03.09.08 10:05 Uhr
 2.021
 

Ostfriesland: Dioxinfunde weiten sich immer weiter aus (Update)

Bei einem einjährigen Rind wurden im Fleisch erhöhte Dioxin- und PCB-Werte gefunden. Es ist allerdings noch im zulässigen Rahmen, da hier auch Messfehler passieren können.

Ein zweites Tier hatte keine erhöhten Werte von Dioxin und PCB.

Am heutigen Mittwoch soll die Kreisverwaltung Leer (Niedersachsen) über weitere Maßnahmen entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Ostfriesland
Quelle: www.oz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2008 10:49 Uhr von AlexR1987
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Weiten sich aus?! EIN Rind hat erhöhte Werte, die sich evtl. auf eine Meßungenauigkeit zurückführen lassen?

Ein zweites Rind hat keine erhöhten Werte?

Es heisst "Die Werte sind noch im zulässigen Rahmen", so wie du´s geschrieben hast ist das Rind noch im zulässigen Rahmen...

Und sowas als Topnews im Ticker...

2 Sterne für die Mühe. Mehr gehen aufgrund von Informationsgehalt, Schreibstil und Wichtigkeit dieser "News" einfach nicht.
Kommentar ansehen
03.09.2008 11:02 Uhr von Werichen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Und wenn die Versuche glücken sprengen die die ganze Welt, geben sie zu dann ist ein Rind doch nur rausgeschmiss´nes Geld.
Prima, so ist Deutschland
Kommentar ansehen
03.09.2008 12:20 Uhr von Iokaste
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Missverständlich geschrieben wenn man die Quelle liest, ist man definitiv schlauer als vorher.

Das hätte man auch besser zusammenfassen können, selbst wenn die Quelle sehr kurz ist. Besonders hätte man erwähnen können, dass bereits früher festgestellt wurde, dass Rinder einen erhöhten PCB und Dioxinwert hatten, und beide Stoffe für den Menschen gefährlich sind und somit das Fleich dieser Rinder nicht konsumiert werden darf. Bei dem jetzt auffälligen Rind liegt, also der gemessene Wert zwar knapp über der Grenze, jedoch ist ein Messfehler nicht ausgeschlossen, da ein zweites Rind nicht belastet war.

Bleibt abzuwarten, ob die Jungs da oben die Ursache finden werden. Schließlich ist es nicht wünschenswert, dass deren Grundwasser mit Dioxin und PCB verseucht ist.
Kommentar ansehen
03.09.2008 13:12 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sommerloch?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?