03.09.08 09:40 Uhr
 1.288
 

Microsofts Windows 7 soll in 15 Sekunden hochgefahren sein

Derzeit brauchen Windows-Rechner durchschnittlich etwa 40 Sekunden, bis sie hochgefahren sind. Das hat eine Datensammlung von Microsoft ergeben. Mit dem neuen Betriebssystem Windows 7 soll sich diese Zeit aber verkürzen. Microsoft peilt die Marke von 15 Sekunden an.

Erreicht werden soll die schnelle Bootzeit mit vier Maßnahmen. So wollen die Entwickler von Windows 7 Zeit sparen indem sie dafür sorgen, dass Hintergrundprogramme, die mit Windows gestartet werden, weniger Prozessor- und Speicherleistung benötigen.

Außerdem sollen Dienste nur gestartet werden, wenn sie notwendig sind. Auch soll die gleichzeitige Verarbeitung von Treibern verhindern, dass langsam reagierende Hardware den Startvorgang verzögert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, 7, Windows 7
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2008 23:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Einzelheiten gibt es bei der Quelle. 15 Sekunden wären in der Tat ein Traum. Ich hab mal gestoppt und 24 Sekunden gehen beim mir ins Land. Wobei mich diese Zeit nicht wirklich stört.
Kommentar ansehen
03.09.2008 09:46 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Auf Arbeit wäre ich über 40 sec. glücklich. :( In der Zeit zwischen anmachen und Passwort eingeben, geh ich mir einen Tee kochen. :(
Kommentar ansehen
03.09.2008 09:48 Uhr von Raptor667
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
nicht schlecht find ich die Aussage das nur Dienste mitgestartet werden die auch Benötigt werden. Was brauch ich eine Druckerwarteschlange wenn ich kein Drucker hab? ^^
ABer mal abwarten 15 sec...ich weiß nicht...die meisten Virenscanner bremsen das System beim Hochfahren (Scan der Autostartumgebung) doch ganz schön aus...
Kommentar ansehen
03.09.2008 10:05 Uhr von nightfly85
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bei mir dauerts 26 Sekunden mit Vista. Und habe keinen High-End Rechner. Schön dass sich MS dennoch steigern möchte. Hoffe es wird auch Realität werden :)

PS: Der Energiesparmodus ist super, der lässt jeden Rechner in <5 Sekunden hochfahren... :)
Kommentar ansehen
03.09.2008 10:08 Uhr von execute.exe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: ich denke, dass du an einer Domain angeschlossen bist.
Dazu kommt, dass dein Profil(wenn Servergespeichet ist), alle GPOs gezogen werden. u.ä.
40 sec. sind aber noch gut.

Ich kann mich erinnern, dass MS dieses schon bei Xp versprach. Allerdings kommt man annähernd an die Zeit, wenn man wirklich alles, aber auch alles, was nicht benötigt wird deaktiviert...Aber 15 sec.= Nein, so aufgebläht, wie es ist...IMHO unmöglich...
Kommentar ansehen
03.09.2008 10:15 Uhr von MiefWolke
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Bei uns auf der Arbeit braucht mein Dell Rechner mit Windows XP 19sec. zum Hochfahren. Eben getestet.

Aber wenn die Leute ihr BS zumüllen und immer mehr unnötige Hardware in ihren Rechner stecken wundert mich das nicht.
Kommentar ansehen
03.09.2008 10:16 Uhr von fir3
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Raptor667: Nicht benötigte Dienste lassen sich deaktivieren. In XP und Vista kannst du die Druckerwarteschlange ziemlich einfach mit Start > Ausführen > "msconfig" beenden.

Meine Mühle braucht 30 Sek. vom Bootloader bis zum XP-Desktop. Wenn ich meine Linux-Distri starte brauch ich 3-4 Minuten.
Kommentar ansehen
03.09.2008 10:18 Uhr von efer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hatte mal nen Rechner der meldete nach wenigen Millisekunden "READY".
Aber sowas gutes wird ja heute nicht mehr gebaut ;-)
Kommentar ansehen
03.09.2008 10:53 Uhr von honso
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wenn einem langsam die felle wegschwimmen sucht man verzweifelt nach alternativen den rest festzuhalten.
meiner meinung nach, kommt diese erkenntnis von MS einige jahre zu spät, weil viele user schon auf andere bessere stabilere systeme umgestigen sind.
Kommentar ansehen
03.09.2008 10:57 Uhr von tRipleT316
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Konfiguration: ist alles. Damit überzeugt mich Microsoft nicht. Mein PC fährt jetzt schon mit Windows XP in unter 15 sekunden hoch. Und ich meine nicht aus dem Ruhezustand.
Kommentar ansehen
03.09.2008 11:03 Uhr von applebenny
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
windows bootet schneller als ein vergleichbares Linux, Dienste kann man auch abstellen, Installation kann man verkürzen indem man mit Tools seine Installations-CD anpasst. Mac OS X bootet etwas schneller als XP, zumindest wenns frisch installiert ist, kann aber auch lahm sein. Am schnellsten ist ein Mac Pro mit 8 Kernen. Aber das kann man ja nicht mit einem Standart Windows-PC für zuhause vergleichen.

Naja, wenn Microsoft das machen will, ist doch gut, warum nicht. Aber die Geschwindigkeit der Hardware spielt dann natürlich auch eine Rolle, wird nicht auf jeder Hardware so schnell booten.
Kommentar ansehen
03.09.2008 11:12 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
honso: "...weil viele user schon auf andere bessere stabilere systeme umgestigen sind."

ahja! willst du uns verraten was du so verwendest? ich will was zum arbeiten, was für multimedia-anwendungen, was stabiles...ich will für jede hardware den passenden treiber. achja und spielen will ich auch, und schokolade *fg*

Was willst du?
Kommentar ansehen
03.09.2008 11:56 Uhr von Smudo77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder ein Minus: für den Kommentar von applebenny, nur weil in ihm Linux/Mac erwähnt wird; für eine simple Auflistung von Fakten ohne subjektive Bewertung.

Typisch für das Niveau einiger SN-Leser.
Kommentar ansehen
03.09.2008 12:13 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaja wers glaubt: das betriebssystem fährt höchstens in 15 sekunden hoch in den ersten stock mit fahrstuhl.

mein absoluter rekord ist mein ehemaliger etwas größerer arbeitgeber, da haben die rechner sage und schreibe 45 MINUTEN zum hochfahren. dabei waren es zu der zeit die schnellsten maschinen. die waren nur zugemüllt mit software die keiner gebraucht hat
Kommentar ansehen
03.09.2008 12:13 Uhr von S0u1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
15sekunden ? Also , wenn unter "hochfahren" gemeint ist, dass das Betriebssystem komplett geladen und arbeitsfähig ist, dann respekt! :-P

Wenn dann aber erstnoch der Windowmanager, die Netzerktreiber, DHCP etc. nachgeladen werden wenn man sich einloggt ... dann habe ich das heute schon ...
Kommentar ansehen
03.09.2008 12:50 Uhr von Pryos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Lösung: Nicht alsschalten :) k.a. wie lang meiner braucht^^
Kommentar ansehen
03.09.2008 13:33 Uhr von Cheshire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
soso microsoft will also wieder anfangen richtig zu programmieren

die hintergrundprogramme die windows startet sind seit vielen jahren nicht grundlegend geändert worden, wieso wurden sie nicht von anfang an effizienter programmiert?
Wieso muss microsoft jetzt als große neuerung anführen daß die hintergrundprogramme CPUzeit- und speichereffizienter werden sollen?

Ich kenne noch eine zeit wo programme von anfang an recht effizient programmiert wurden weil man 640k hauptspeicher hatte und mit denen auskommen musste...
nur seit es rechenleistung und ram im überfluss gibt programmiert keiner mehr effizient... es gibt programme die - laut ihrem angegebenen funktionsumfang - keine wirklichen neuerungen haben aber in den letzten versionen das 10fache an speicher benötigen - und das sind nicht nur microsoft programme... Man fragt sich wo die kunst des sauberen programmierens abgeblieben ist, jetzt wo so viele leute soviel ram haben..

"ach die leute haben eh soviel arbeitsspeicher, da macht es ja nichts wenn ich mir 100Mb für meinen PDF-reader nehme oder auch mal 1Gb für das Betriebssystem selbst..."

Leider braucht der ganze krempel seine zeit bis er in den arbeitsspeicher geschaufelt wurde.. und wenn dann doch mal von dem nicht genug da ist siehts echt lustig aus im windows...

also freue ich mich darauf wenn microsoft beweißt daß sie doch noch sauber programmieren können...
Kommentar ansehen
03.09.2008 14:03 Uhr von First PC Aid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Damals, als Vista noch programmiert wurde kam genau die gleiche Aussage.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?