02.09.08 22:00 Uhr
 2.185
 

Sind Preiserhöhungen der Bahn aufgrund von Bestechung entstanden?

Die Darmstädter Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen drei leitende Mitarbeiter der Bahn-Tochter DB Regio sowie gegen zwei Beamte des Regierungspräsidiums Darmstadt aufgenommen.

Die Beamten haben angeblich Jahresnetzkarten im Wert von 5.900 Euro bekommen.

Den Beamten wird vorgeworfen, dass sie als Gegenleistung bei Tariferhöhungen ein Auge zugedrückt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Bahn, Preiserhöhung, Bestechung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2008 21:57 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal ein Schlag ins Gesicht der Kunden. Die Manager heimsen Einkommen ein, von denen Otto-Normalbürger träumen kann, und lassen sich noch bestechen. Was ist los in der deutschen Wirtschaft? Ein Skandal nach dem anderen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 22:28 Uhr von RoyalHighness
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
Die Preise: der Bahn sind meiner Meinung nach - besonders bei Kurzstrecken - absolut überhöht.

Ich müsste zB um in die ca 6 km entfernte Nachbarstadt zu fahren 2€ pro Fahrt zahlen. Da ich in der besagten Nachbarstadt zur Schule gehe und die Reise dorthin selbst zu zahlen habe, sind es pro Schultag schon 4 €.

4 € mal 5 Schultage macht bereits 20 € - für 20 € kann ich mit dem Auto wesentlich weiter fahren.

Selbst wenn man Steuern, Versicherung etc mit einberechnet, bin ich mit dem Auto noch wesentlich günstiger dran. Dazu kommt, das ich um einiges flexibler bin (die Züge fahren hier nur 1x in der Stunde) und immer einen Sitzplatz habe, da auch dies in der Bahn nicht gewährleistet ist.

Für mich hat sich Bahnfahren erledigt. Sollen se die Preise von mir aus doch weiter erhöhen, ich fahr Auto.


MFG

MFG
Kommentar ansehen
02.09.2008 22:37 Uhr von Daggi_Lev
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin begeistert von der Bahn: Heute wieder erlebt in Düsseldorf das ein Zug augefallen ist.Da zahle ich doch gerne mehr *grrrrrrrrrrrrrrrrr
Kommentar ansehen
02.09.2008 22:39 Uhr von RoyalHighness
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Den Luxus: mit dem Auto zu fahren, kann ich mir auch nur leisten, da ich als Scheidungskind das Recht auf Unterhalt habe und dazu noch nebenbei arbeiten gehe.

Wo ist da das Problem, mit dem Auto zur Schule zu fahren? Ich kann mein Geld schließlich in das investieren, was ich mag. Und das ist definitiv nicht die Bahn.

MFG
Kommentar ansehen
02.09.2008 22:43 Uhr von Feuerloescher
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Loisek: Du bist ja lustig. Früher hattest du auch nur eine Tafel und ein Stück Kreide.

Wozu also der PC? Weg damit!
Kommentar ansehen
02.09.2008 22:52 Uhr von Jimyp
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Loisek: Kinder? Ja, mit 14 ist man noch mit dem Fahrrad zur Schule gefahren, aber nicht mehr mit 18.
Mit 18 hatte auch in meiner Klasse fast jeder nen Führerschein und entweder ein eigenes Auto oder geliehen von den Eltern. Da ist nun wirklich nichts Besonderes bei.
Vor allem in ländlichen Gebieten und kleineren Städten fährt man auch bei den heutigen Benzinpreisen mit dem Auto immer noch günstiger als mit Bus und Bahn.
Kommentar ansehen
02.09.2008 23:00 Uhr von RoyalHighness
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Möglicherweise: gabs zu den "früheren" Zeiten ja auch noch Dinosaurier, auf denen man kostengünstig zur Schule reiten konnte ;)
-ironie off-
Kommentar ansehen
02.09.2008 23:14 Uhr von Achtungsgebietender
 
+5 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.09.2008 00:11 Uhr von Tyfoon
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@ Achtungsgebietender: troll Dich !! Solche Pisser wie Du sind es doch über welche auch in dieser News hier berichtet wird.
Kommentar ansehen
03.09.2008 01:32 Uhr von Bluti666
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Ich müsste zB um in die ca 6 km entfernte Nachbar: stadt fahren..."

Also wer für 6km in die Bahn steigt ist selber Schuld...das sind ja nicht mal 10min mitm Rad...ist bei Rentnern natürlich was anderes, aber als junger Mensch...
Kommentar ansehen
03.09.2008 06:56 Uhr von ferrari2k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bluti: 10 Minuten für 6km? Da fährst du einen Schnitt von 36km/h, ich stell mir was gemütlicheres vor, als morgens so durch die Gegend zu fahren ;)
Ich hab auch einen Weg von 7km, brauch für die Strecke aber 25 Minuten, schön gemütlich.
Wenn man will, könnte man das also auch mitm Fahrrad machen.
Kommentar ansehen
03.09.2008 07:49 Uhr von Hawk74
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Hmmm.... mache ich da einen Denkfehler !? Alsoooo...

Energiekosten (Benzin, etc.) steigen =>
Autofahren wird teurer =>
Mehr Leute steigen auf die Bahn um =>
Bessere Auslastung der Bahn (mehr Umsatz) =>

Fahrpreise müssten mindestens stabil bleiben. (Die Bahn hat ja auch höhere Energikosten)

Oder mache ich da einen Denkfehler ?!

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
03.09.2008 07:49 Uhr von taps
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ RoyalHighness: Wenn der Fahrtkilometer mit einem Pkw durchschnittlich 0,70 EUR kostet, dann benötigst du für jeden Tag 8,40 EUR. 8,40 EUR ist mehr als 4,00 EUR.
Viel mehr sogar.

Ich habe den Eindruck, du solltest den Weg zur Schule noch eine Weile hinter dich bringen.
Kommentar ansehen
03.09.2008 08:07 Uhr von Izzo62
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
achtungsgebietender: Hast du die News überhaupt gelesen?

Es geht um Bestechung und darum, dass dadurch die Preise erhöht wurden.

Kein Wort von Energiekosten. Hoffentlich haste keinen Job der die Öffentlichkeit betrifft.
Kommentar ansehen
03.09.2008 08:24 Uhr von madmind
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert das eigentlich irgend jemand hier noch?

Gibt´s überhaupt noch ein großes Unternehmen in Deutschland, wo nicht geschmiert, geschoben, oder beschissen wird?

Über Siemens brauch man schon garnicht mehr reden...

Aldi hat den Arbeitnehmerverband mit 345000´€ geschmiert

Bei Mercedes laufen schon seit Jahren solche "Praktiken" profitabel für die Firma...

Nur mal als Beispiele....


Mich wundert es nicht, das sich in die endlose Reihe von deutschen wirtschaftlichen Beschiss nun auch die Deutsche Bahn eingereiht hat, auch wenn es "nur" ein Tochterunternehmen war.

Ne Sauerrei find ich es allemal, aber ich bin überzeugt, das die sich da ziemlich billig verkauft haben. Jahreskarten für knapp 6 Mille gegen Gewinne aus Tariferhöhungen in Millionenhöhe...

who cares?

Es wird eh nicht mehr lange dauern, bis wir alle aus dem Abhängigkeitsverhältnis "Auto" komplett ins andere Abhängigkeitsverhältnis Bahn rutschen..

Man sieht sich im ICE ;-)
Kommentar ansehen
03.09.2008 08:56 Uhr von :raven:
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was in der ganzen Welt: offensichtlich "normales" Geschäftsgebaren darstellt, verwundert hier bei uns die Menschheit :-)

Geld sucht sich immer seinen Weg... und fragt nicht nach Moral und Gesetz.
Kommentar ansehen
03.09.2008 14:30 Uhr von manboo1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bestechung? Da bekommt der Begriff BaHnanenrepublik eine neue Bedeutung.
Kommentar ansehen
03.09.2008 19:54 Uhr von Montauk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Loisek: "Also ich mußte noch mit dem Fahrrad in die Schule. Jetzt fahren die Kinder schon mit dem eigenen Auto, während andere nicht mal das Geld fürs Schulessen haben."

danke für den aufrüttelnden und zugleich amüsanten kommentar ;)


den kids/jugendlichen von heute, gehts einfach zu gut.

wer ein auto finanzieren muss, zu den fixkosten, sollte auch gleich mal an das nächste auto denken (beim sparen).

unter dem strich ist die bahn immer günstiger gewesen, wenn es um den weg zur arbeit ging.

die wenigsten pendler sind so benebelt, sich einzelne fahrkarten zu kaufen. mit monats- oder jahreskarten fährt man bei der bahn immer noch am günstigsten.

preiswärter wäre natürlich das fahrrad.

aber darum gehts den verwöhnten, chipsessenden und colatrinkenden schüler vermutlich auch garnicht.

neben der all inclusive behausung bei mama- und vater hotel, wäre es natürlich eine zumutung für das kind, den 6 km weiten weg zur lehranstalt selber zu bewältigen.


falls jemals wieder schlechtere zeiten einhergehen sollten, in diesem lande, sehe ich für diese verwöhnte bande echt schwarz.

P. S.

natürlich sind die preisrunden der bahn hanebüchen bzw. kaum nachvollziehbar.

bahnhöfe und rentable streckenabschnitte im güterverkehr sind die ziele der heuschrecken, wo dass volksvermögen wiedermal herhalten muss.

dank herrn mehdorns lobbyhintergrundes, scheint dass geschachere um volkseigentum bald ihren höhepunkt zu erreichen.

ähnlich dem der ikb wird wohl auch die "Deutsche Bahn" an
heuschrecken (fragwürdige investoren) verscherbelt, für ein butterbrot.

angesichts der skandalösen zustände der privatisierten bahn in england, sollte man zumindest hier auf einen teil infrastruktur mehr acht geben, und nur aufgrund vermeintlichen kostengründen, die mobilität von pendlern, reisenden und auch schülern verscherbeln.


das gerücht, von der unbestechlichkeit der beamten (staatsdiener?), wird mehr und mehr entzaubert.
zumal politiker auch nicht gerade ein gutes beispiel abgeben.
Kommentar ansehen
03.09.2008 20:27 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wundert euch diese News wirklich noch? Oder der Umstand daß ein Individualtransportmittel (Auto) inzwischen schon teurer ist als ein Massentransportmittel obwohl letzteres weit weniger Energie benötigt?

Die Bahnpreise werden heutzutage durch Korruption und Mißwirtschaft bestimmt und nicht dadurch, daß sich eine handvoll Lockführer mühsam einen halbwegs vernünftigen Stundenlohn erkämpft.
Kommentar ansehen
03.09.2008 20:33 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ups: Statt "teurer" sollte es natürlich "günstiger" heißen, tschuldigung.
Kommentar ansehen
04.09.2008 06:22 Uhr von Sachsenwolf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nein, das bischen Schmiergeld ist nicht schuld. denn der Bahnvorstand und Herr Flachpfütze (Tiefensee) machen da ebenso kräftig mit wie Mehdorn und Konsorten um unsere deutsche Eisenbahn an die Chinesen zu verscherbeln.

Schämen sollten sich alle diese Leute.
SW
Kommentar ansehen
04.09.2008 17:26 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tyfoon - einfach nur widerlich, wie Du mit mir: reden tust:

Zitat: "Solche Pisser wie Du sind es doch über welche auch in dieser News hier berichtet wird. "

Ich darf Dich drauf hinweisen, dass in Deiner unterschichtigen Beleidigung gegen mich ein Komma fehlt. Aber bei einem derartigen Niveau ist ja auch nichts anderes zu erwarten... *lach*
Kommentar ansehen
04.09.2008 19:14 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*kopfkratz* - Was ist daran erwähnenswert? @montauk:

"aber darum gehts den verwöhnten, chipsessenden und colatrinkenden schüler vermutlich auch garnicht.

neben der all inclusive behausung bei mama- und vater hotel, wäre es natürlich eine zumutung für das kind, den 6 km weiten weg zur lehranstalt selber zu bewältigen.


falls jemals wieder schlechtere zeiten einhergehen sollten, in diesem lande, sehe ich für diese verwöhnte bande echt schwarz."

Da die schlechteren Zeiten mit Sicherheit kommen werden, freu ich mich jetzt schon auf das Gejammer dieses Generation PISA.

:-D

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?