02.09.08 19:12 Uhr
 622
 

Mutmaßliche Taliban von australischen Soldaten in Hundezwinger festgehalten

In einem Hundezwinger wurden am Wochenende vier Verdächtige vorübergehend untergebracht. Australische Soldaten hielten sie für Kämpfer der Taliban. Muslimische Geistliche halten das für eine Zumutung für die Gefangenen, da Hunde dort als unreine Tiere gelten.

Am Dienstag bestätigte Verteidigungsminister Joel Fitzgibbon diesen Vorfall. Die Gefangenen seien 24 Stunden auf einem Gelände festgehalten worden, auf dem sich auch Hunde befanden.

Er verteidigte jedoch das Verhalten seiner Truppen mit dem Argument, dass die Gefangenen vor dem Weitertransport in einem Gefangenenlager hätten sicher verwahrt werden müssen. Australien ist mit 1.000 Mann in Afghanistan vertreten. Weitere Truppen sind schon zugesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: john5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Soldat, Taliban
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2008 19:08 Uhr von john5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben sich die Herren den so vorgestellt?
Das Hilton oder vergleichbares?
Ich denke nicht, dass es viele Orte gibt, an denen Noch Nie ein Hund oder Wolf oder ein verwandtes Tier schon mal war.
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:14 Uhr von ko.ok
 
+24 | -12
 
ANZEIGEN
Ich hätte: sie in einen Schweinestall gesperrt. Leider gibts dort sowas wahrscheinlich nicht.

Unglaublich, was die Taliban für weinerliche Waschlappen sind. So einen Gegner kann man nur verabscheuen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:16 Uhr von Knochenmann2.0
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
Für Muslime: ist doch alles anders. Hund gelten als unrein. Komische Menschen sind das.
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:19 Uhr von high-da
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
jungs, könnt ihr nicht lesen: Mutmaßliche Taliban oder Verdächtige, noch ist nicht klarn ob die wirklich terroristen sind.
was ist wenn es unschuldige sind die in hundezwinger gehalten werden, würde gerne wissen wir ihr euch fühlen würdet wenn ihr auf grund eines verdachtes in einem hundezwinger sitzen würdet.
ausserdem wird auch in der nachricht erwähnt wie groß das teil ist. kann ein 2x2x2 m großer zwinger oder kleiner oder größer sein.

wenn ich unschuldig in einen zwinger gesteckt würde, würde ich auch einen aufstand machen und danach die soldaten verklagen. nur weil ich ein rauschebart habe heißt es nicht das ich taliban sein, vielleicht bin ich aj auch der weihnachtsmann
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:24 Uhr von Knochenmann2.0
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@ high-da: Du kannst nicht lesen ;-D Ich habe das Verhalten nicht gerechtfertigt oder ähnliches. Habe nur über Muslime generell geschrieben^^
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:30 Uhr von high-da
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
knochenmann: habe ich irgendwie dich damit gemeint?

ich meinte damit john5:Was haben sich die Herren den so vorgestellt?
Das Hilton oder vergleichbares

ko.ok: Ich hätte sie in einen Schweinestall gesperrt

also brauchst dich nicht gleich angegriffen fühlen knochenmann
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:33 Uhr von ko.ok
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Sie wurden ja: nicht sofort erschossen.

Verdächtige werden nun mal festgehalten. Ob das nun eine kleine Zelle oder ein großer Hundezwinger oder ein Lastwagen ist, ist doch schnurzegal.

Werden schon nicht gleich nach 24 Stunden sterben. Einfach nur weinerliche alte Waschweiber, sonst nichts.
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:35 Uhr von uhrknall
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Es wird sich extra über Sitten und Gebräuche eines Landes informiert.
Nicht, um dort als Gäste aufzutreten, sondern als Herrenmenschen. Ich finde es traurig, dass solche Kriege teilweise so breite Akzeptanz gefunden haben.
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:42 Uhr von high-da
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
ko.ok: ja klar doch, du würdest da keinen schieß bekommen wenn du unschuldig von irgendwelchen leuten in einem hundezwinger festgehalten wirst.
komm erzähl keine geschichten,jeder mensch würde erstmal angst um sein leben haben.

ich erklär es dir nochmal : es sind verdächtige und es gibt zellen oder polizeistationen. warum erniedrigt man einen in dem mann jemanden in einen hundezwinger steckt.

ich als normaler mensch würde mich auch erniedrig fühlen.
wie würdest du dich denn fühlen wenn ich dich einfach mal für 24 h in einen hundezwinger oder in einem stinkenden schweinestall stecken würde
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:46 Uhr von ko.ok
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ist halt Krieg, schon vergessen.

Sollen die für jeden Gefangenen eine nette Pension aus dem Boden stampfen, oder was.
Die Taliban machen das schlauer, da wird einfach jeder sofort erschossen.

Ob die nun einen Zaun um die vier ziehen und bewachen oder eben einen schon umzäunten Raum verwenden spielt doch überhaupt keine Rolle.

Wenn du verdächtig bist, wirst du sogar in D mal für ne Nacht eingesperrt. Deine Angst- und Panikattacken müsst du halt dann irgendwie durchstehen, wenn du so extrem sensibel bist.
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:48 Uhr von Jimyp
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Also ein Hund ist sicherlich reinlicher als das, was die unter und in ihrem Bart haben!
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:51 Uhr von high-da
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
na toll: ist halt krieg
also ist alles legetim weil ja krieg ist,
unschuldige in eine zelle stecken, foltern, töten..... alles legetim.
wenn ich eine panikattacke in einem polizeirevier bekomme dann hilft mir die polizei in dem sie einen arzt holen.

ausserdem brauchen sie keine pension aus den boden stampfen,sie habe genug möglichkeiten solche personen festzuhalten dazu brauch sie keinen hundezwinger
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:55 Uhr von ko.ok
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Du hast Probleme, unglaublich.

Es ist ein Gelände, auf dem sich auch Hunde befinden.
Vielleicht war ja in der Polizeistation 200 Kilometer entfernt auch irgendwo ein Hund, wer weiss.
Was hättest du dann gemacht? Wahrscheinlich wieder frei gelassen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 20:12 Uhr von high-da
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
ja klar: du willst mir doch nicht erzählen das die soldaten nicht zu ihren stützpunkten zurückfahren. die jungs sind nicht 24 std am tag unterwegs.
Kommentar ansehen
02.09.2008 20:19 Uhr von ko.ok
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Dann sperrt: man sie eben auf dem Stützpunkt in eine Art Zwinger, oder glaubst du sie haben da ein extra Hotel mit Klimaanlage. Vielleicht wars ja sogar auf dem Stützpunkt.

Das war schon keine kleine Snoopy-Hundehütte, keine Angst. Und wenn hätten die das auch überlebt.

Viel Rauch um nichts, von Leuten die von Menschenrechten überhaupt nicht halten aber sofort zu flennen anfangen, wenn sie mal einen Tag keinen erschießen können.
Kommentar ansehen
02.09.2008 20:28 Uhr von high-da
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
naja egal: wenn du so denkst dann ist es eben deine meinung.
ich finde es unmenschlich eine person in einen hundezwinger oder ähnliches zu halten.

aber du hast trotzdem meine fragen noch nicht beantwortet :
wie würdest du dich denn fühlen wenn ich dich einfach unschuldig mal für 24 h in einen hundezwinger oder in einem stinkenden schweinestall stecken würde
Kommentar ansehen
02.09.2008 20:33 Uhr von Superhecht
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
ko.ok: die hatten genug zu essen und zu trinken - das ist mehr als die meisten afghanischen Einwohner.

Aber Täterschutz geht vor Opferschutz.

Vielleicht sollten die Banditen mal einheimischen Sicherheitskräften übergeben werden, da würde mich mal die Halbwertzeit interessieren. Aber auch dann würde hier das Gejaule der Leute beginnen, denen scheinbar auch dort Täterschutz vor Opferschutz gilt.
Kommentar ansehen
02.09.2008 20:55 Uhr von ko.ok
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@highda: ich schätze ich würde auch zwei Wochen in einem Hundezwinger oder einem Schweinestall oder Kuhstall oder einem Streichelzoo oder in einem ganzen Tierpark ohne größere psychische Probleme überstehen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 21:01 Uhr von ko.ok
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Auf Spinnen: hab ich auch keinen Bock. Das bräuchte schon eine gewisse Eingewöhnungsphase, aber wenn ich vorher schon 30 Jahre in einer Geröllwüste überlebt hätte, würde ich das auch noch packen.

Viel mehr Sorgen würden mir die restlichen drei Taliban machen :-)
Kommentar ansehen
02.09.2008 21:06 Uhr von majkl
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
ob nun taliban oder nicht ist eigentlich wurscht...
sie haben sich verdächtig verhalten und wurden eingesperrt und so wie die dort frauen behandeln usw. brauchen die ned rum jammern denen ist es auch furz egal wie die sich fühlen!
und wenns wirklich taliban waren war der hundezwinger zu wenig befüllt...
Kommentar ansehen
02.09.2008 21:08 Uhr von high-da
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
bonsai: mohammed hatte einen hund als gefährten???
ist das wieder eine anspielung oder jetzt wirklich so.

@ko: also ich würde mich nicht in so ein zwinger stellen lassen.es ist für mich auch erniedrigend.
natürlich kann ich in dem moment nichts machen:die haben waffen und ich habe ein stein.aber nachdem ich draußen wäre,würde ich auch zur presse und gericht rennen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 21:14 Uhr von ko.ok
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Haben sie: ja auch gemacht, die Schwächlinge.

Die Russen oder danach die Deutschen wären froh gewesen, wenn man sie nur für einen Tag in einen Zwinger gesperrt hätte. Der Himmel auf Erden.

Die amerikanischen Kriegsgefangenen überall in Asien ebenso.
Kommentar ansehen
02.09.2008 21:22 Uhr von 08_15
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich die Taliban: verabscheue, da sie auch Kinder in den Krieg schicken und sich Kinder als Schutzschild halten. Es gibt die Genfer Konvention und daran haben sich alle zu halten. (Die Amis als Oberrasse natürlich nicht. Das hat Bush persönlich mit Gott abgesprochen)

Auch wenn ich Bilder gesehen habe wie die Talibanausen mit "Kriegsgefangenen" umgehen, so muss man sich doch nicht auf dieses erbärmliche Niveau herablassen.

Ich bin sicher das ein paar Rollen Natodraht vorhanden waren. Paar Knüppel in den Boden und das umspannen und 4 Wachen hätten sicher auch gereicht.

Ansonsten kann man dieses Pack ja auch gleich erschießen. Die freuen sich doch auf die Jungfrauen. Das wäre jedenfalls humaner. Danach kann man sie ja in Ruhe befragen, ob sie schuldig sind (frei nach Britney Spears ... siehe: http://picpaste.de/...)
Kommentar ansehen
02.09.2008 21:25 Uhr von 08_15
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Beim Link die Klammer hinten wegmachen: http://picpaste.de/... <-- dann klappt
Kommentar ansehen
02.09.2008 21:29 Uhr von tealyc
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ko.ok: Selbst wenn es bewiesen sit das sie schlimme Leute sind, so ist es doch zu achten, dass sie ihre Religion in gewissem Maße frei ausleben können. Wenn es für sie so schrecklich ist wie für dich in einem Schweinestall gefangne zu werden, obwohl du nichts gemacht hast sondern nur Verdächtigt wirst, dann solltest du dir mal überlegen ob du in Zukunft ordentlicher liesßt und dich auch informierst, oder ob du weiterhin irgendwelche Stammtischparolen schreiben möchtest.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?