02.09.08 16:33 Uhr
 240
 

Österreich: 44-Jähriger fuhr mit Sprengstoff nach Salzburg

Am Montag stöberte ein 44-Jähriger im Keller des Hauses seiner Eltern. Er fand eine Holzkiste und fuhr mit dieser im Auto von Lungau nach Salzburg.

Sein Vater war früher Sprengmeister. Deshalb vermutete er, dass die Kiste Sprengstoff enthalten könnte. Erst Dienstag rief er die Polizei.

Die Polizei sperrte das umliegende Gebiet ab. Es wurden 16 Sprengkapseln gefunden, die zerstört werden müssen. Es wird geraten, Gefahrenbereiche abzusperren und die Polizei zu informieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Salzburg, Sprengstoff
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?