02.09.08 14:16 Uhr
 450
 

Rotterdam: Kronprinz Willem-Alexander auf Fotomontage von Kopf bis Fuß tätowiert

In Rotterdam ist derzeit ein Bild von Kronprinz Willem-Alexander - nur in einer Badehose, dafür aber am ganzen Körper tätowiert - auf einem Straßenbahnwaggon zu sehen.

Dies ist natürlich eine Fotomontage des Tätowierungskünstlers Henk Schiffmacher. Er möchte damit auf seine Ausstellung aufmerksam machen.

Die Bilder auf dem Körper des Kronprinzen haben alle etwas mit dem Königshaus zu tun. Schiffmacher sagte der holländischen Zeitung "De Telegraaf": "In der Vergangenheit war es ganz normal, dass die Mitglieder der königlichen Familie Tätowierungen hatten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kopf, Fuß, Rotterdam, Kronprinz, Fotomontage, Willem-Alexander
Quelle: www.gala.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2008 14:18 Uhr von Shorty83
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hauptsache: in der überschrift nicht erwähnen, das es bloss ne werbung ist und das bild ne fotomontage... könnte ja Clicks kosten -.-

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?