02.09.08 13:43 Uhr
 304
 

Rheinland-Pfalz: Frau warf Neugeborenes in Mülltonne

In einer Müllverwertungsanlage in Mayern, Rheinland-Pfalz, wurde die Leiche eines Säuglings gefunden.

Die Polizei konnte eine 29-jährige Frau festnehmen, ihr wird jetzt Totschlag vorgeworfen. Die Frau soll das Baby auf einer Toilette entbunden haben und es kurz danach in eine Mülltonne geworfen haben.

Bei der Vernehmung hat die Frau eingeräumt, das Kind da abgelegt zu haben, sie dachte es sein tot. Die Frau hat noch drei weitere Kinder im Alter von neun, sieben und sechs Jahren.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Rhein, Rheinland-Pfalz, Rheinland, Neugeborenes, Mülltonne
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2008 13:40 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte wissen, war in dem Kopf von solchen Frauen vorgeht! Kein normaler Mensch schmeißt sein Kind in den Müll!
Kommentar ansehen
02.09.2008 13:47 Uhr von n25
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
krank einfach nur krank!
Kommentar ansehen
02.09.2008 13:49 Uhr von n25
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kinder entziehen und wegen Mordes ins Gefängnis stecken.
Kommentar ansehen
02.09.2008 13:50 Uhr von miezi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da fehlen mir die Worte... wie kann eine Mutter ihr eigenes Kind umbringen und einfach wegwerfen wie Müll??

na hoffentlich wird ihr das Sorgerecht für die anderen 3 Kinder entzogen!
Kommentar ansehen
02.09.2008 13:51 Uhr von _CashMoney_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
BESCHEUERT ECHT KRANK ABER AUF DIE ÜBERTRIEBENSTE ART UND WEISE ....wie behindert man nur sein kann.......
Kommentar ansehen
02.09.2008 14:08 Uhr von borgworld2
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Erstmal genau untersuchen. OK sie dachte es wäre tot, daher Totschlag.
Die Frage ist jetzt, hat sie einfach gelogen oder war es zumindest Ohnmächtig oder was ähnliches damit sie dies annehmen konnte.
Sie hätte es trotzdem melden müssen etc aber es wäre zumindest ein Ansatz einer Erklärung.

Auf jedenfall sollte sie dafür bestraft werden und ganz genau überprüft werden was mit den Kindern ist.
Kommentar ansehen
02.09.2008 14:18 Uhr von SilentRebel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So was widerliches Wenn sie doch schon drei Kinder hat, wie kommt sie dann dazu, dieses dann... "in den Müll zu werfen"? Das ist ja widerlich.
Sie macht sich natürlich strafbar damit, aber auch schon im vornherein damit, dass sie für sich entscheidet, das Kind sei tot. Den Tod feststellen dürfen nur Ärzte.
Kommentar ansehen
02.09.2008 14:19 Uhr von miezi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@borgworld2: und selbst wenn sie wirklich dachte, es wäre tot, egal ob es das tatsächlich war oder nicht, ist sie dazu verpflichtet erstmal einen arzt zu rufen (denn der ist der einzige der den tod feststellen darf)

und als normale mutter (bzw vater) ist es doch das erste was man tut wenn man sieht, dass das kind sich nicht mehr rührt: in panik zum telefon sprinten und einen arzt rufen und nich einfach in die nächste tonne werfen!!
Kommentar ansehen
02.09.2008 14:29 Uhr von borgworld2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@miezi: Wenn du lesen könntest hättest du bemerkt, dass ich auch geschrieben hatte, dass sie es hätte melden hätte müssen!

Aber der Mob ist wüted, was erwarte ich...
Kommentar ansehen
02.09.2008 14:44 Uhr von kohlyjan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Krank: Wie kann man sowas tun??
Egal ob man das Kind auf dem Rastplatz oder in der Mülltonne oder oder oder?Ist doch mehr als krank ein Kind(Baby)das sich selber nicht wehren kann so etwas an zu tun.
Für Paare die keine Kinder bekommen können für die ist es ein Schlag ins Gesicht.
Kommentar ansehen
02.09.2008 15:27 Uhr von miezi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@borgworld2: -.-
fühlst du dich immer gleich persönlich angegriffen? und dann noch beleidigend werden, tsss

back 2 topic, was ich eigentlich mit meinem ersten satz sagen wollte: selbst wenn sie dachte, es wäre tot (....hätte sie einen arzt rufen müssen, ja), ist das keineswegs eine entschuldigung dafür, dass sie das kind in die nächste tonne geworfen hat.

und nochwas, borgworld: ich kann lesen, kannst du schreiben? ;)
(siehs nich schon wieder als angriff)
Kommentar ansehen
02.09.2008 15:46 Uhr von fieseskind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich sag mal so sie gleich hinterher werfen.
Kommentar ansehen
03.09.2008 00:37 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wo ist denn mayern? meintest du vielleicht mayen? ich denke doch, oder?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?