02.09.08 13:19 Uhr
 1.135
 

Modezar Karl Lagerfeld kreierte sich selbst als Teddybär - 1.000 Euro Stückpreis

Der Modedesigner Lagerfeld hat sich jetzt als "Kuschel-Karl" selbst dargestellt und das kuschelige Stofftierchen seinem Aussehen entsprechend gekleidet.

Neben seiner obligatorischen Sonnenbrille fehlt auch nicht das blütenweiße Hemd mit Stehkragen und Seidenkrawatte. Die gefertigte Stückzahl ist auf 1.000 Teddys limitiert und kostet 1.000 Euro je Bär.

Skeptiker geben schon zu bedenken, ob der Nachwuchs auch damit spielen kann oder es besser wäre, wenn sich die Mutter dafür ein Täschchen von Lagerfeld kaufen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Stück, Lager, Karl Lagerfeld, Teddy
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Billg": Karl Lagerfeld behauptet, Meryl Streep wollte Geld für Oscar-Robe
Laut Karl Lagerfeld ist protzende Kim Kardashian selbst schuld an ihrem Überfall
Faber-Castell: Karl Lagerfeld entwirft 3.000 Dollar teure Buntstifte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2008 13:11 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie die Quelle schreibt, Kinder hat er ja keine und am liebsten hätte er sich doch selbst. Ich kann mir vorstellen, dass der "Kuschl-Karl" in kürzester Zeit ausverkauft ist.
Kommentar ansehen
02.09.2008 13:21 Uhr von _CashMoney_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hhmmm schon übertrieben für 1000€ .......
Kommentar ansehen
02.09.2008 13:24 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ _CashMoney_ der Name Lagerfeld und ein Steiff-Teddy. Die haben auch sonst schon saftige Preise... beide "Firmen-Namen" :)
Kommentar ansehen
02.09.2008 13:40 Uhr von meisterallerklassen
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Sich selbst als Teddy? Wie? Zahnstocher mit nem Stück Watte umwickelt?
Kommentar ansehen
02.09.2008 14:01 Uhr von Sven_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich: finde den Bär lustig ;) Hätte ich den entsprechenden Geldbeutel wie die Zielgruppe, dann würde ich mir defintiv einen zulegen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 14:33 Uhr von ShadowDriver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich würde es mir überlegen einen so "bescheidenen" bären zu kaufen und erst recht nich bei dem preis ich glaub der sieht hinter seiner brille nich genug
Kommentar ansehen
02.09.2008 15:04 Uhr von Cybertronic
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ein stockschwuler typ: mit steifen hätte besser gepasst
Kommentar ansehen
02.09.2008 16:17 Uhr von merlino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schnell kann man: 1 Mio machen.....
ich Frage mich nur, wer so einen XXXXXX kauft???
Kommentar ansehen
02.09.2008 19:10 Uhr von Rubyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann, ich glaube das würde ich mir nie zulegen. Schon allein weil ich den nicht leiden mag...
Kommentar ansehen
02.09.2008 20:58 Uhr von meisterpaul1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja manche Leute kaufen auch jeden Mist. Der Typ ist einfach nur ein NO-GO und sein ganzes Getue gleich mit.
Kommentar ansehen
02.09.2008 23:39 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich intressiert: der Teddy Bär überhaupt nicht...
Kommentar ansehen
03.09.2008 12:16 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal die 1.000 EUR könnten gut angelegt sein, wenn sich erste Teddy-Sammler anfangen um das Ding zu prügeln.

Ist wie ne Aktie... entweder machts boooooom* oder flopppp*...

:-)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Billg": Karl Lagerfeld behauptet, Meryl Streep wollte Geld für Oscar-Robe
Laut Karl Lagerfeld ist protzende Kim Kardashian selbst schuld an ihrem Überfall
Faber-Castell: Karl Lagerfeld entwirft 3.000 Dollar teure Buntstifte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?