02.09.08 11:31 Uhr
 864
 

Nicaragua: Schülern, die die Nationalhymne nicht täglich singen, droht Strafe

Der Präsident von Nicaragua steht auf Nationalismus in den Schulen. Ab sofort müssen nicaraguanische Schüler täglich die Nationalhymne singen. Die Verordnung dazu erging von der sandinistischen Regierung.

Grund seien die Werte und die Traditionen Nicaraguas, die bei der Jugend fehlen würden. Miguel de Castillo, Erziehungsminister des Landes, sagte, dass man das Befolgen der Verordnung streng überwachen werde.

Die Nationalhymne soll an jedem Tag gesungen werden, bevor der Unterricht in der Schule beginnt. Wenn Lehrer oder auch Schüler das Absingen ablehnen, sollen sie bestraft werden.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schüler, Strafe, Nation, National, Nationalhymne, Nicaragua
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto
Nobelpreisträgerin warnt: "Nukleare Zerstörung ist nur einen Wutanfall entfernt"
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2008 11:40 Uhr von Ninjone
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
finde das etwas krank und arrogant! Naja die Menschen Heutzutage haben sowieso nichts besseres zu tun um zu schauen, ob die Schüler auch die Nationalhymne singen. Zu was das gut ist weiß ich nicht!

Schade....
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:43 Uhr von SilentRebel
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Oooh und ich singe meine Nationalhymne nie, ich kann sie nicht mal ganz auswendig, UND JETZT? Wenn die das wüssten da in Nicaragua, was SIND wir deutschen Jugendlichen doch für welche!! xD
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:49 Uhr von Mistbratze
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und? Was ist daran so schlimm? Es regt sich doch auch keiner darüber auf das in den USA bei jeder noch so lächerlichen Veranstaltung eine Trällerelse oder Grölheini die Nationalhymne singt und der Pöbel sich vor Inbrunst mit der rechten Hand auf den Brustkorb schlägt.
Oder nehmen wir Japan, da singen die Angestellten früh auf dem Firmengelände die Firmeneigene Hymne.
Kommentar ansehen
02.09.2008 12:06 Uhr von Jimyp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2008 12:18 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
durchgedrehte regierungschefes.... :D: durchgedrehte regierungschefes.... :D
Kommentar ansehen
02.09.2008 13:11 Uhr von loor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht: ich finde es ok wenn es gemacht wird sollte aber auf freiwilger basis sein ohne strafen.
Denn das kann das nationalbewustsein stärken
Kommentar ansehen
02.09.2008 14:45 Uhr von evil_weed
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
warum nicht? weil es zeitverschwendung ist!
wenn das nur 3 minuten dauert, dann verbraucht man dadurch bei 5 schultagen in 4 wochen schon eine stunde dafür. im gesamten leben ist man dann praktisch mehrere tage nur damit beschäftigt, die nationalhymne zu singen.
da sollte man lieber die pausen verlängern... singen gehört in den musikunterricht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto
Donald Trump schaut bis zu acht Stunden am Tag Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?