02.09.08 10:17 Uhr
 6.235
 

Berlin: Prügel-Opfer gelähmt, doch Metin D. (37) und Yasser G. (35) genießen Freigang

Metin D. (37) und Yasser G. (35) sind angeklagt, Anfang 2007 einen 36-jährigen Mann über einen Berliner U-Bahnsteig gehetzt und anschließend so brutal zusammengeprügelt zu haben, dass ihr Opfer heute zu 80 Prozent gelähmt ist und noch immer stationär versorgt werden muss.

Die behandelnde Neurologin sagt dem zusammengeschlagenen Vater einer vierjährigen Tochter ein kurzes Leben voraus. Issa T. muss künstlich ernährt werden und ist nicht fähig, sein Kind zu umarmen. Laut Augenzeuge knallte das Opfer während der Prügelattacke, getroffen durch einen Karatetritt, mit voller Wucht kopfüber auf den Beton.

Unterdessen genießen die Täter Freigang. Ein Justizsprecher rechtfertigt die Entscheidung des Gerichtes mit der Begründung, es bestehe keine Fluchtgefahr, die Täter hätten sich während der Fahndung freiwillig gestellt. Den Prüglern drohen zehn Jahre Haft. Eine Videokamera filmte den Überfall.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Opfer, Prügel
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratet, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe
Urteil: Asylbewerber erhält für Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

73 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2008 02:59 Uhr von Nesselsitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Opfer ist ein Farbiger (siehe Fotos in der Quelle). Ich kann dem Opfer und seiner Familie nur großes Beileid aussprechen und bedauere, dass er von der deutschen Justiz in dieser Weise gedemütigt wird.
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:23 Uhr von Holmy
 
+79 | -9
 
ANZEIGEN
Abschieben, ganz klar. Solche Verbrecher brauchen wir nicht.

Warum der Staat denen überhaupt noch Freigang gibt. Das Opfer muss doch auch absofort mit seinen Schicksal "leben".
Falls man das Leben nennen kann.

In Solchen fällen begrüße ich die Todesstrafe!!!
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:28 Uhr von tRipleT316
 
+48 | -5
 
ANZEIGEN
Das liegt wohl: eher daran das unser gesetz härter strafen für betrug am Staat vorsieht als bei solchen Pennern. Das ist total verdreht.
Ab in den Bau für min 100 Jahre oder am besten gleich abschieben. Ende.
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:29 Uhr von borgworld2
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas kann man doch nicht machen: Wie einfach nur Freigang?
Nachdem sie im Knast ihre Runden schwimmen konnten müssen die doch jetzt erstmal auf Staatskosten zur Massage oder zu einem Wellnesswochenende gefahren werden.
Unglaublich, kein Service mehr heutzutage...

Ich bin dafür sie im Knast einfach verrotten zu lassen, wer einen Menschen so zurichtet sollte auf keinen Fall mehr unter die Bevölkerung kommen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:30 Uhr von midnight_express
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Abschieben, ist leider nicht mehr möglich: Diese "starken" Männer haben leider schon die deutsche Staatsbürgerschaft.
Ich hoffe sie kriegen das volle Strafmaß....
..... und noch ein paar gute "Freunde" beim Duschen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:34 Uhr von sevenOaks
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
"[...] genießen Freigang" dann lass die mal bei mir vorbeikommen...! *grmbl*
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:35 Uhr von SilentRebel
 
+50 | -6
 
ANZEIGEN
Ekelhaft wie diese Türken sich hier in unserem Land benehmen. [edit, foo.fraggle] Pfui Teufel!
Mir egal wieviele Minus´ ich jetzt bekomme.
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:36 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich so was lese, könnt ich kotzen!

Kann eigentlich die deutsche Staatsbürgerschaft wieder entzogen werden?
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:41 Uhr von midnight_express
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Staatsbürgerschaft entziehen: Ja, ist möglich, aber die Hürden sind dermaßen hoch, dass das leider nur ein Wunschdenken bleibt. Schade!
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:41 Uhr von Hier kommt die M...
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Hexenmeisterchen: Nein, nach deutschem Gesetz kann die Staatsbürgerschaft leider nicht mehr entzogen werden, wenn sie mal vergeben wurde.
Rückgabe wäre nur freiwillig möglich.

Aber falls es tröstet, dieser Fall belebt wieder die Statistiken Rechter Gewalt, denn es ist ja eindeutig Rassismus.

grmpf.....
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:46 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:46 Uhr von JCR
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@ Mia: "Im Fall Ermyas M. war irgendwie ein bisschen mehr los."

Nicht weiter verwunderlich. Prügelnde Kulturbereicherer passen der Politik eben nicht ins Konzept.


Widerlich. Die beiden sollten lieber darauf hoffen, dass ihnen Gerechtigkeit widerfährt, sonst würde es mich nicht wundern, wenn die Angehörigen des Opfers das Gesetz selbst in die Hand nehmen. (Was zwar auch Unrecht, aber nachvollziehbar ist).
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:47 Uhr von Hier kommt die M...
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Midnight: Die deutsche Staatsbürgerschaft darf überhaupt nicht entzogen werden, das verbietet schon das Grundgesetz. Allenfalls darf eine rechtswidrig erfolgte Einbürgerung widerrufen werden. Eine Einbürgerung kann aber nur dadurch rechtswidrig sein, dass vorher irgendwelche relevanten Umstände verschwiegen wurden, falsche Urkunden vorgelegt wurden oder durch sonstige Schummeleien. Durch Handlungen, die erst nach der Einbürgerung geschehen, kann diese niemals rechtswidrig werden.
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:48 Uhr von Scarface21
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Freigang? Mh, Freigang noch vor den Urteil? Ist also kein direkter "Knasturlaub" sondern er so etwas wie bis zur Verhandlung auf freien Fuß, alles andere wäre ne frechheit, den dass hätte ich zum ersten mal gehört. Den solange man nicht Verurteilt wurde sitzt man in Untersuchungs Haft, U-Haft, und da gibts kein Freigang.

Zur Tat, ist schon sehr heftig, muss auch bestraft werden, würde auch Schmerzensgeld begrüßen zusammen mit einer Straftat, aber wie immer ist es wichtig nicht nur die Tat zu sehen sondern die anderen Faktoren, in welchen Zustand befand sich die Täter, war das Opfer vielleicht ebenfalls nicht nur der liebende nun geschädigte Familienvater sondern hat "selber zum teil schuld" ,nimmt die "bei selber Schuld nicht zu ernst, den das soll keinesfalls bedeuten das sie das recht hatten ihn so zu zurichten, den eine Faust hätte gereicht wenn das Opfer Streit provoziert hat, da muss man ihn nicht zusammen schlagen. Zudem kommt auch zum punkt hinzu was für ein Hintergrund die Täter haben, ist es ihre erste große Tat, haben sie geregelte Arbeit, Familie, etc.

Schätze es wird eine Haftstrafe zwischen 8 -10 Jahren. 8 Jahre müssen sie dann mindestens absitzen wenn ihr anwalt nicht in Berufung geht, so lange aber müssten sie in Haft bis die Berufung beginnt.
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:52 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
richtig so: die situation ist genau die die alle in diesem land wollen. [edit, foo.fraggle] das dumme deutsche volk will es so, dann bekommt es so.
wenn es nicht so wär, dann wär es anders in diesem land.
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:58 Uhr von Scarface21
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
@42°C ^Kopfwärme: Entweder bist du ein verwirrter Mensch der nur schwachsinn schreibt oder aber ein ignoranter rechter Dummkopf gleich ob Deutscher oder Türkischer Rechter auf jedenfall ein Dummkopf :D
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:11 Uhr von Scarface21
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:12 Uhr von Eri-Tex
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@mustermann07: Hat man dir ins Gehirn geschissen oder was redest du da für eines Blödsinn?!
Auf ein zweites 1933-1945 hat hier glaube ich niemand Lust.
Deine rechtes Pack wird es genauso wenig schaffen, diesen Leuten ihre gerechte Strafe zu geben.
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:13 Uhr von tRipleT316
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
königsrasse ? Hab selten so laut gelacht. Aber egal. Wer sowas gut heißt bzw. sowas abzieht der ist wirklich auf der Entwicklungsebene Steinzeit stehen geblieben. Und solche leute sind für mich noch weniger wert als ne lausige Küchenscharbe. Gottseidank denken nicht alle Türken so. Aber Abschaum gibt es in allen Ländern. tze
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:15 Uhr von poseidon17
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Issa: Bedeutung von "Issa": Issa, auch Isa, ist das arabische Wort für den männlichen Vornamen Jesus.

http://www.yasni.de/...

Ein kleines Kind wird nun vermutlich nie seinen Vater richtig kennen lernen, mein Beileid an das Opfer und die Angehörigen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:19 Uhr von DerTuerke81
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@mustermann07: ja klar die NPD macht das schon die sind ja so gut [edit, foo.fraggle]

zur News:
Das sind die dummen gesetze in Deutschland warum bekommen die freigang die haben scheisse gebaut und gehören hinter gittern
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:19 Uhr von high-da
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
also wo ist das prob, sie bekommen ihre strafe und müssen sich um das opfer finanziell kümmern (was SEHR wichtig ist, immerhin muß ja die familie des opfers ernährt werden)

was habt ihr erwartet, das die täter 20 jahre bekommen?
hier in deutschland bekommen kinderschänder bewährung und mörder 8 jahre knast oder kommen überhaupt nicht in den knast damit sie ihre ausbildung beenden können.

@kopfwärme : du solltest mal zum arzt gehen, das hohe fieber hat dein gehirn vernichtet.
ansonsten stimme ich scarface vollkommen recht was er über dich geschrieben hat

@clown: hallo? nicht jeder türke ist einer von den bozkurtlar genauso wie nicht jeder deutsche ein rechter nazi ist.

@mustermann : na gott sei dank hören wir nicht auf dich ansonsten würden wir eine partei wählen die den holocoust verschönern http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:21 Uhr von high-da
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
nachtrag: " also wo ist das prob "
hört sich komisch an, damit meine ich natürlich nicht das sie auf freigang sind sondern das sie für die tat 10 jahre bekommen werden
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:23 Uhr von high-da
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
nesselsitzer: ein fall was ich auf die schnelle bei wiki gefunden habe

Das bislang höchste Schmerzensgeld in Deutschland wurde vom Landgericht Kiel im Jahr 2003 festgesetzt:[1] Ein 3 ½-jähriges Kind erhielt 500.000 € sowie eine monatliche Rente von 500 € zugesprochen, nachdem es durch einen Verkehrsunfall eine Querschnittslähmung vom 1. Halswirbel abwärts erlitt und dadurch auch das Sprachvermögen verlor

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:26 Uhr von high-da
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/73   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratet, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?