02.09.08 10:15 Uhr
 12.243
 

Castrop-Rauxel: Autofahrer bezahlte Bußgeld und gab Geld für Kaffeekasse

Ein Pkw-Fahrer aus Herne wurde von Polizeibeamten der Autobahnpolizei gestoppt, weil er die Geschwindigkeit übertreten hatte.

Er bezahlte ein Bußgeld von 35 Euro. Danach gab er den Polizisten einen Fünf-Euro-Schein und erklärte, dass dieser für die Kaffeekasse sei. Mit dem Hinweis, dass sie den Schein nicht annehmen dürfen, wurde er zurückgegeben.

Daraufhin warf der Mann den Schein in das offene Polizeiauto und fuhr davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geld, Autofahrer, Kaffee, Bußgeld
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2008 10:18 Uhr von tRipleT316
 
+31 | -83
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:27 Uhr von geeduz
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
zu schnell gefahren kostet halt geld^^, wir können hier froh sein das das noch so billig ist


ich glaub in tschechien, kostet jedes 0,1 promile zuviel 1000€ bei einer 0 promillegrenze .

das sind strafen
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:36 Uhr von lauDo
 
+24 | -11
 
ANZEIGEN
Wo ist das Kuriose in der News..was macht diese News so interessant?
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:36 Uhr von sevenOaks
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
"Daraufhin warf der Mann den Schein in das offene Polizeiauto und fuhr davon."

wahnsinnig spektakulär, muss ich schon sagen... -.-
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:09 Uhr von five_of_ten
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
clever: wenn die den 5 euroschein angenommen hätten hätte er sie wegen bestechlichkeit verklagen können
Kommentar ansehen
02.09.2008 11:50 Uhr von xella
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
uninteressant: Die News ist so sinnlos. Ich dachte erst, es liegt am Newsschreiber, aber die Quelle ist genau so spannend!!!!
Kommentar ansehen
02.09.2008 12:08 Uhr von StaTiC2206
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Funk-a-Tronic: die leute machen auch nur ihren job und wenn man bedenkt, dass sie sich die meiste zeit mit vollidioten und arschlöchern, zu denen ich dich dank deines kommentars ebenfalls dazu zähle, rumschlagen müssen, können die einem schon etwas leid tun.

ich persönlich bin immer freundlich zu denen, da sie in der regel auch freundlich zu mir sind. komischerweise hatte ich noch nie großartig probleme mit unseren gesetzeshütern. ob es vielleicht was mit meiner höflichen und respektvollen art zu tun hat?
Kommentar ansehen
02.09.2008 12:35 Uhr von XxSneakerxX
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@five_of_ten: Wieso Bestechlichkeit?
Nehmen wir mal an, Sie hätten das Geld angenommen für die Kaffeekasse, wer hätte wen denn dann bestochen?
Der Schnellfahrer hat die Strafe bezahlt, die ihm zustand für das Rasen. Hier hat niemand wen bestochen!
Wenn du jemanden auf der Straße triffst und er schenkt dir 1000€ (wo wir jetzt mal von ausgehen, dass es kein "illegales" Geld ist), dann wäre das auch keine Bestechung...
Verstehe daher dein Kommentar nicht ganz.
Kommentar ansehen
02.09.2008 12:51 Uhr von Vampire666
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
naja: korrekt war da sverhalten der beamten auf jeden fall.
so kann ihnen niemand bestechlichkeit vorwerfen.
alternativ hätte es die option der anzeige gegen den werfer gegeben, weil er umweltverschmutzung begangen hat
desweiteren hätte der schein dem fundbüro zugestellt werden müssen ...ah nee... bei beträgen bis 10 € ist dies nicht nötig..also doch behalten, oder caritativen einrichtungen spenden!
ich gehe auch mal davon aus, das es so geschehen sein wird!
udn wer hei rimme rauf die polizei schimpft, dem wünsche ich mal ein paar tage in einem land OHNE polizei ... viel spass!
...
V.
Kommentar ansehen
02.09.2008 14:18 Uhr von Maestro79
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ XxSneakerxX: Polizisten dürfen grundsätzlich gar keine Geschenke annehmen. Es gibt Ausnahmefälle, die jedoch bei den entsprechenden (Anti-)Korruptionsbeauftragten bzw. Leitungsinstanzen genehmigt werden müssen.

Aber Geldgeschenke sind absolut tabu.

Meines Erachtens haben sich die Beamten absolut korrekt verhalten, auch wenn es vielleicht auch nur "nett" gemeint war.
Kommentar ansehen
02.09.2008 15:40 Uhr von applebenny
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
das besondere: an dieser news ist, dass es tatsächlich noch leute gibt die höflich und respektvoll mit der polizei reden. wenn er es allerdings ausnutzen wollte um sie in schwierigkeiten zu bringen dann ist es die news wirklich nicht wert.

aber wenn man mal sieht wie die leute, in meinem fall jugendlichen, mit der polizei reden, da ist es kein wunder dass nichts gescheites dabei rauskommt. wir hatten auch mal am wochenende besuch, weil jemand unser lagerfeuer gemeldet hat. ich fand es toll dass die sich drum kümmern, währen sie nicht im dienst gewesen hätte ich ein bier angeboten :)
Kommentar ansehen
02.09.2008 15:54 Uhr von Irminsul
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2008 16:33 Uhr von Subzero1967
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Gähn: Wenn es wenigstens Falschgeld gewesen wäre.Aber nein blos einer der sein Geld zu Fenster reinwirft.
Kommentar ansehen
02.09.2008 20:46 Uhr von Scherz
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
jede wette das die Polizei das mit dem: Fünf € Schein nicht dem Präsidium mitgeteilt haben!
Ob der Auwand größer ist als wenn ich das eben einstecke!

Aus einer Statistik der PWZ wird ja auch nicht jedes an Sichergestelltes Marihuana eingetütet!

Wie muss ich mir das vorstellen....eins für dich eins für mich!?
Kommentar ansehen
02.09.2008 21:38 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Irminsul: Ich weiss ja nicht, was Du für üble Erfahrungen gemacht hast, aber hier für meinen Bereich kann ich sagen, dass die Polizei ihre Erfolge nicht nur "Verrätern" verdankt (wobei "Verrat", wie Du ihn nennst, bei bestimmten Verbrechen durchaus moralische Pfliicht ist. Man muss ihn ja nicht hinterrücks begehen).

Und wegen einem Lagerfeuer die Polizei zu rufen, KANN sinnvoll sein, wenn man sich nicht sicher ist, ob es ein Lagefeuer ist. Hier in der Gegend war es keins, und ein größerer Hausbrand wurde so verhindert.

Außerdem möchte ich Dich mal sehen, wenn Dien Nachbar jeden zweiten Tag Plastikabfälle im Garten verbrennt, während der Rauch zu Dir ins Haus zieht, ob Du dann nicht auch irgendwann (nicht gleich) die Polizei rufen würdest.

Leben und leben lassen. Wenn man nach der Devise handelt, passt auch die Polizei da mit hinein.





Ganz prinzipiell sollte man aber erstmal JEDEN Menschen MIT RESPEKT behandeln, bis der durch entsprechende Taten diesen Respekt individuell verliert.
Respekt ist praktisch der Grundzustand.

Das scheint bei Dir anders zu sein. Und wahrscheinlich nciht nur gegenüber Polizisten, sondern auch noch gegenüber ein paar anderen Menschen und Gruppierungen, die Dir nicht so genehm sind.
Kommentar ansehen
02.09.2008 22:59 Uhr von froggerdirk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Dein Kommentar bringts auf den Punkt:

"Respekt sollte der Grundzustand sein,bis er durch Handlungen verloren wurde"

Besser kann man es kaum sagen - meine volle Unterstützung,obwohl ich auch schon ein paar der nicht so korrekten Cops kennengelernt habe,aber die gibts halt überall,sind auch nur Menschen.

Wer sich hier jedoch mit sinnfreien Sprüchen und Hetzerei gegen die "Bullen" hervortut,ist meist der Erste,der bei Gefahr ganz laut nach der Polizer ruft!
Kommentar ansehen
02.09.2008 23:04 Uhr von kahmoon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hat Style: Das ist wie wegen Hupen innerorts zu 5€ Bußgeld zur Kasse gebeten zu werden und dann vor den Cops erneut zu hupen und zu sagen "ich hab nur einen 10€ Schein" :-)
Kommentar ansehen
02.09.2008 23:07 Uhr von ralf.h1974
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hät er eine Handgranate geworfen, das wäre eine News gewesen.
Aber so naja.
Kommentar ansehen
03.09.2008 02:46 Uhr von Malti2
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hatte mal eine ähnliche Situation in der ich 15 Euro vollkommen zurecht wegen einer Kleinigkeit zahlen musste. Der Sheriff (das meine ich freundlich, nicht bösartig!) hatte grad kein passendes Wechselgeld zur Hand, wollte mir aber auch die Gebühren für einen entsprechenden Bußgeldbescheid ersparen. Da er selber und wohl auch die Polizei im allgemeinen nichts annehmen dürfen, hat der Polizist vorgeschlagen, die überzähligen 5 Euro dem örtlichen Kinderschutzbund zukommen zu lassen. Darauf bin ich gerne eingegangen denn mit Gebühren wäre ein Bußgeldbescheid deutlich teurer gekommen.
Nun könnte man meinen, der Polizist habe sich die 5 Euro trotzdem eingesteckt, aber weit gefehlt, denn 4 Tage später hatte ich ein Dankschreiben vom Kinderschutzbund in meinem Briefkasten...
Erwähnenswert: Ja der Herr hatte mich gefragt, ob er die Daten des Spenders (also meine) an den Kinderschutzbund weitergeben darf...

P.S.: Ich spende nun schöner Regelmässig an den Kinderschutzbund und habe mittlerweile darum gebeten, mir keine Dankschreiben mehr zu übersenden sondern das gesparte Porto auch im Sinne der Kinder zu verwenden und auch die örtliche Polizei (die immer nett sind) kommt nicht zu kurz, denn da taucht jedes Jahr im Dezember ein "gewisser" Nikolaus auf und bringt selbstgebackenes (denn das dürfen die annehmen !) genauso wie bei der Feuerwehr und beim Rettungsdienst. Vielleicht ist das ja eine Anregung für euch, wie man den stillen Helden mal etwas gutes zukommen lassen kann.
Kommentar ansehen
03.09.2008 07:40 Uhr von maretz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
warum polizei beschimpfen? Sorry, aber ich versteh nicht warum hier einige so auf die Polizei schimpfen? Wenn ich zu schnell fahre und angehalten werde dann weiss ich das ich nen Ticket bekomme PUNKT!.

Und da die Polizei zu beschimpfen zeigt nur eigene Dummheit -> entweder bin ich zu blöd die grundlegenden Verkehrsregeln zu verstehen oder ich bin zu blöd z.B. nen Tacho zu lesen. Aber das sollte kein Grund sein auf die Polizei zu schimpfen...

Ich vermute mal das diejenigen die hier so über die Jungs / Mädels in Uniform herziehen irgendwelchen 14jährigen "Voll-Punks" sind (gegen das System - aber in Markenklamotten rumrennen, die zahlt ja Mutti...) die keine Ahnung haben. Wenn ich überlege das ich am WE ganz froh war da anrufen zu können (Einbruch im Büro) - und die Jungs mal eben vorbeigekommen sind um nachzusehen ob noch jemand da im Laden ist - nun da fällt mir vieles ein, aber keine Beleidigung in deren Richtung... Aber unsere Kid-Punks wären natürlich heroisch selbst reingerannt und hätten notfalls die Einbrecher auch ganz allein ... ja - was eigentlich? Denn OHNE die Polizei wäre ja eine Verhaftung auch schlecht...

Also liebe Kiddys die meinen hier auf die Polizei nur schimpfen zu können: Werdet erwachsen, legt die Windeln ab und denkt mal drüber nach... Denn wenn man mal erwachsen ist und nen Ticket bekommt -> dann sollte man auch den Ars.. in der Hose haben, dazu stehen und das ding bezahlen... Aber gut, wenn euch euer tolles Handy geklaut wird - dann sitzt ihr auf dem nächsten Revier und heult denen was vor... das händchen von Mutti haltend da ihr ja noch nicht allein mit fremden reden dürft...
Kommentar ansehen
03.09.2008 09:07 Uhr von ralf.h1974
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Malti2: das find ich gut,wenn es sowas noch gibt!
Kommentar ansehen
03.09.2008 11:22 Uhr von deathwandererdruss
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur lol: Euer Verhalten (und mit euer mein ich die Polizeiflamer) ist einfach nur LÄCH-ER-LICH
ich kann maretz und schwertträger und den anderen die
1) erwachsen sind
2) eier in der hose haben
3) ahnung vom leben haben
4) etwas im gehirn haben
nur zustimmen.
Die Polizei geht niemanden grundlos an. Wenn du dich fehlverhälst und dir oder der Gesellschaft Schaden zufügen könntest dann intervenieren sie. Vorher nicht.
Das Problem ist, das die ganzen Pseudo-Punks, die zwar das große rote A auf alle Hauswände schmieren aber KEINE Ahnung haben wofür es steht oder El Che Tshirts tragen und KEINE Ahnung haben wer das war... denen wird von ihren Peers eingebläut das die Polizei was gegen sie hat und sie stellen Verschwörungstheorien auf und so weiter.

Dazu kann ich nur lol sagen weil das ist einfach nur noch erbärmlich... und noch erbärmlicher ist das hier offenbar mainstream Punks gibt die den flamern auch noch positive Bewertungen geben.

Da nehm ichs wie Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
Kommentar ansehen
03.09.2008 22:44 Uhr von ralf.h1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit der Handgranate das war ein Witz im Bezug auf den Inhalt der News.
Und nicht weil ich der Meinung bin er sollte die Bullen sprengen.
Alle hoch sensibel hier.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wrestling/WWE: erstmalig wird ein Deutscher Champion
Diese Uni bringt den Studenten Caipirinha bei
AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?