01.09.08 21:36 Uhr
 2.758
 

Abgang der Buddhas beim FC Bayern

Die Statuen sind weg und der FC Bayern München gewinnt gegen Hertha BSC Berlin. Die Designobjekte waren eine Idee der Raumdesigner, aber Klinsmann gewann ihnen durchaus eine "positive" Atmosphäre ab.

Aber erst mit dem Entfernen kam offensichtlich der Erfolg und der Sieg.

Weitere Änderungen betreffen derzeit wohl mehr das Outfit des Bayern-Coachs. Klinsi verzichtet auf das Hemd. Setzt auf Polo und legere Kleidung. Ergänzt wird das Ganze durch einen neuen Haarschnitt.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, FC Bayern München, Bayer, Abgang
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2008 21:29 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es bleibt abzuwarten, wie viel Voodoo hinter dem Sieg der Bayern steckt oder ob es jetzt einfach an der Rückkehr der Leistungsträger liegt, egal ob mit Buddha oder nicht.
Kommentar ansehen
01.09.2008 21:42 Uhr von SellersFocus
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht stehen die Buddha: jetzt in Hoffenheim
Kommentar ansehen
01.09.2008 22:14 Uhr von mcbeer
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ein: Buddha ist noch da. Der Trainer
Kommentar ansehen
01.09.2008 22:23 Uhr von unterderbruecke
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Eher: der dicke neben dem Trainier auf der Bank
Kommentar ansehen
01.09.2008 22:58 Uhr von eimma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
tja: die buddhas haben ihren zweck erfüllt da die ganzen deppen und medien sich im sommerloch eben auf diese eingeschossen haben und nicht auf die spieler
Kommentar ansehen
02.09.2008 00:15 Uhr von Gorxas
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
nu ja man muss es so sehen: im buddhismus geht es nicht um sieg oder verlieren, sondern um das gleichgewicht ^^ ergo lief doch alles korrekt ab mit den beiden unentschieden zu buddhas zeiten :P
Kommentar ansehen
02.09.2008 06:42 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
An alle Fanbeauftragten: Alle Bundesligavereine sollen dringend einen Buddha im Rasen vergraben und mehrere verstecken.Oder einfach nur Gerüchte sähen.der Glaube versetzt bekanntlich Berge.
Kommentar ansehen
02.09.2008 07:08 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nun ja gut das buddah weg ist, aber was machen sie wenn sie das naechste spiel wieder verlieren......holen sie ihn dann wieder
Kommentar ansehen
03.09.2008 13:31 Uhr von fortunagirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: das ist alles so ein schwachsinn

ich finde, klinsi hat ganz schön übertrieben

und ich bin voll ze robertos meinung, jeder hat seinen eigenen glauben, da braucht man die buddhas nicht!!!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?