01.09.08 20:27 Uhr
 170
 

Fußball: Voronin zurück in die Bundesliga?

Der 29-jährige ukrainische Stürmer Andrey Voronin, zurzeit beim FC Liverpool unter Vertrag, steht offenbar vor einem Wechsel in die Bundesliga. Angeblich ist Hertha BSC Berlin an einer Verpflichtung des Spielers interessiert.

Die Berliner reagieren damit auf die Verletzung des Neuzugangs Armine Chermiti, welcher sich vergangene Woche im UEFA-Cup-Qualifikationsspiel der Herthaner gegen NK Ljubljana einen Innenbandriss des linken Knies zugezogen hatte und nun zwei bis drei Monate verletzt fehlen wird.

Voronin ist kein Unbekannter in der Bundesliga, er spielte unter anderem für Köln, Mönchengladbach und Leverkusen. Insgesamt erzielte Voronin 37 Tore in 118 Erstliga-Partien, in der Zweiten Liga kommt der Stürmer auf 29 Tore (77 Spiele). Voronin soll zunächst auf Leihbasis für eine Spielzeit wechseln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SunFunStayPlay
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis nach nur drei Spieltagen gefeuert
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2008 20:16 Uhr von SunFunStayPlay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würd mich freuen wenns klappt, bisher is Hertha zu sehr von Pantelic abhängig, der ja am Großteil der Tore beteiligt ist
Kommentar ansehen
01.09.2008 21:21 Uhr von SunFunStayPlay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Update: Wie soeben auf mehreren Quellen bestätigt, steht der Wdchsel fest
Kommentar ansehen
02.09.2008 10:05 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die hertha mal wieder: auf dicke hose machen und mit den großen pinkeln gehen wollen...das wird nur leider wieder nix....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?