01.09.08 18:23 Uhr
 592
 

Berlin: 16 Schulen werden allein in einem Bezirk durch Wachschutz gesichert

Im Berliner Bezirk Neukölln werden insgesamt 16 Schulen durch eine private Sicherheitsfirma bewacht, letztes Jahr waren es noch 13.

Seit Einführung der Maßnahmen im letzten Jahr sind die Fälle von Gewalt an den bewachten Schulen deutlich von 53 auf vier Fälle zurückgegangen. Für das neue Schuljahr stellt der Bezirk 500.000 Euro zur Bewachung von Schulen zur Verfügung.

Der Berliner Innensenator Ehrhart Körting und der Schulsenator Jürgen Zöllner sprachen sich gegen ein solches Vorgehen aus. Einer Kostenbeteiligung an dem Projekt hat der Berliner Senat eine Absage erteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Sicherheit, Schule, Wachs
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2008 18:33 Uhr von Dohnny
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Schulen: Kann mir einer erklären warum die sich gegen solche Sicherheitsfirmen aussprechen? Erfolgreich scheint das Ganze ja zu sein.
Kommentar ansehen
01.09.2008 18:35 Uhr von Pryos
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
weils: teuerer ist , als 49 Gewaltfälle
Kommentar ansehen
01.09.2008 18:57 Uhr von kittycat
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
glaubt mir die schulen in neukölln sind nicht ohne....aber anstatt solche leute hinzuschicken´(hört sich jetz bestimmt obermies an)würd ich lieber leute nehm die sagen wir mal langzeitarbeitslose mit kampferfahrung??? das kostet weniger für berlin und schafft arbeitsplätze vorübergehend
Kommentar ansehen
01.09.2008 19:06 Uhr von Borat
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Dohnny: Ich kann dir sagen wofür die 500.000 Euro sind.

Mal eine aufstellung machen.

250.000 Euro für weitere Projekte "Kampf gegen Rechts".
150.000 Euro in die eigenen Taschen der Politiker.
50.000 Euro für Sprit und Chauffeure der Politiker-Limosinen.
50.000 Eure für den Herrn Bürgermeister seine Partys.

so denke ich sind die 500.000 Euro gerecht verteilt^^

Irronie OFF
Kommentar ansehen
01.09.2008 19:57 Uhr von lkmkl
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Das Gewaltproblem an Neuköllner Schulen existiert doch nicht erst seitdem dort der "Migrantenanteil" so hoch ist... Das geht da schon locker 20-30 Jahre so ab, heute wird es nur endlos gepusht.

Finde die Idee mit dem Sicherheitsdienst, wenn es wirklich so gut funktioniert, aber nicht schlecht!
Kommentar ansehen
01.09.2008 20:16 Uhr von Borat
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ lkmkl an Neuköllner Schulen existiert doch nicht erst seitdem dort der "Migrantenanteil" so hoch ist... Das geht da schon locker 20-30 Jahre so ab, heute wird es nur endlos gepusht.

Als ich in Berlin zur Schule gegangen bin war das **NICHT** so, ich kann dir sagen das ich deine Aussage so nicht stehen lassen kann...deshalb ein minus von mir.
Kommentar ansehen
01.09.2008 20:40 Uhr von RycoDePsyco
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Freiheit: Das Problem sind die Freiheiten die die Schüler haben.

Lehrer dürfen ja nichts machen als schlechte Noten schreiben oder ermahnen.

Wenn Interessiert das, wenn du Schüler bist und "weißt", das du dir alles erlauben kannst, "weil" niemand etwas macht oder machen kann.

Und wenn du mal Blau machst... wen interessierts..., die Eltern sind eh nicht zu Hause oder leben selbst mit Harz4 und co., denen ist das dann auch egal.

mfg
Kommentar ansehen
01.09.2008 20:44 Uhr von lkmkl
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Als ich in Berlin zur Schule gegangen bin, war es auch nicht so, dass Schlägertrupps Klassenräume gestürmt haben. Ansonsten hatten wir recht änliche Probleme, wie zB Dorgenhandel/konsum, Mobbing, Erpressungen etc etc

Hatte auch mal nen schönen Artikel aus den 80ern über Neuköllner Schulen, liest sich im Grunde wie heute, nur dass die Täter damals Peter, Dieter und Torsten hießen...
Kommentar ansehen
01.09.2008 21:37 Uhr von SiggiSorglos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht, Ironie! Warum machen die nicht gleich einen Zaun um den ganzen Stadtteil und begrenzen die Zufahrten auf Checkpoints Alpha, Bravo und Charlie... spart ungemein viel Personal ein. Der Ärger regelt sich innerhalb von alleine.

;)
Kommentar ansehen
01.09.2008 22:26 Uhr von Scherz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und: wer bezahlt wieder den ganzen Quatsch...die Steuerzahler, und warum...weil unsere Jugend keine Etikete besitzt!

Jo, ey, man, pass bloß auf, hast du mich angeguckt ey!
Kommentar ansehen
01.09.2008 23:06 Uhr von ralf.h1974
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
In Neukölln ist doch die Rütlischule laut Wiki sind über 80% der Schüler Muslime.
Da war doch der Türke, der auf die Frage was er später mal werden will Hartz 4 geantwortet hat. Das sagt ja schon alles wenn Lehrer sich wegen der Gewalt an die Presse wenden müssen. Da die Herren Politiker mit ihrem Personenschutz sich gegen ein solches Vorgehen aussprechen und Kostenbeteiligung verweigern.
Kommentar ansehen
01.09.2008 23:49 Uhr von kittycat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
n kumpel von mir war auch auf der schule..der is deutscher und nachdem er an seinem osz angenomme wurde kam das herraus mit den schlägereien-.- da hat er glück gehabt das er den ausbildungsplatz behalten durfte^^
ne mal im ernst..neukölln und x-berg sind die nervigsten stadtteile die es gibt..du kannst nachts ja nich mal alleine auf der strasse laufen ohen das du angegraben wirst oder bedroht oder die von den kottitauben drogen angeboten werden...

ihc finde die sollten die ganzen kiddies die straffällig und aktenkundig sind einfahc mal in ein erziehungslager stecken..oder einfahc wie in amiland metalldetektoren und son scheiss taschen kontrollen etc...das die nichmal auf die idee kommen sowas mitzunehmen wenn die genau wissen das kontorliert wird und auch schülerausweise kontrollieren und wer kein hat darf nicht rein..
Kommentar ansehen
02.09.2008 07:41 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
500.000 EUR, weil die Eltern es verpennt haben, Ihre Sprößlinge zur richtigen Zeit zu erziehen. Und wieder einmal darf der dämliche Steuerzahler in die Bresche springen. :(
Kommentar ansehen
02.09.2008 07:59 Uhr von Valmont1982
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso verweigert der Berliner Senat die Kostenbeteiligung. Die sind doch an solchen Zuständen mit dran Schuld.

Vermisse hier solche Kommentare wie, "Da sind die Deutschen dran Schuld, weil die die Leute nicht richtig integrieren" etc
Kommentar ansehen
02.09.2008 08:37 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so ist: das heute. man muss die schüler vor sich selbst schützen.
Kommentar ansehen
02.09.2008 08:39 Uhr von parsnip1
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Valmont ,weil die "Gutmenschen": die ständig hier ihre deutschfeindlichen Sprüche ablassen, um diese Zeit noch in den Federn liegen ^^

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?