01.09.08 16:08 Uhr
 749
 

Schweiz: Nur vier "Alkoholleichen" beim Zürcher Botellón

In Zürich hatte man mit einer großen Anzahl von Verletzten und Alkoholleichen gerechnet. Demzufolge war das Aufgebot an Zivilschützern groß ausgelegt (SN berichtete). Jetzt kommen auf die Steuerzahler außer den Kosten der Abfallentsorgung zusätzlich die erhöhten Zivilschutzkosten zu.

In der Patientensammelstelle wurden lediglich vier Patienten versorgt. Der Stadtrat stellte 90 Zivilschützer zur Verfügung. Diese wurden jedoch nicht benötigt. Auch die 38 Zivilschützer, die dann vor Ort warteten, wurden kaum beschäftigt.

Hätten alle vier Patienten gleichzeitig Hilfe benötigt, hätten sich zehn Zivilschützer um jeden einzelnen kümmern können. "Während dem ganzen Abend musste ich nur eine einzige Wolldecke zusammenfalten", erklärte einer der Zivilschützer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schweiz, Alkohol
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2008 16:30 Uhr von weg_isser
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@ kuemmelmonster: Ganz Toll! Bist ein ganz Großer!



-> Ironie off
Kommentar ansehen
01.09.2008 17:43 Uhr von lie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sollte hiernach schwer sein, pauschal zu sagen, jugendliche könnten nicht mit alkohol umgehn. : ) die extremfälle sind halt doch einzelfälle.
Kommentar ansehen
01.09.2008 17:58 Uhr von rumble61
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na also: Und bei uns in der Schweiz hatten schon alle Schiss dass die Jugendlichen sich zu Tode saufen. Sind halt doch cleverer als die Erwachsenen denken.
Kommentar ansehen
01.09.2008 18:35 Uhr von Cryptchief
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ähem: Es sind immer noch 4 Leute gestorben deswegen finde ich das Wort nur sehr bedrückend =(
Kommentar ansehen
01.09.2008 18:42 Uhr von LeThoem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Cryptchief: Lol, du kennst wohl das Wort Alkoholleichen nicht.
Das sind nur 4, die wegen dem Besäufnis betreut werden mussten, gestorben ist gar keiner.
Kommentar ansehen
01.09.2008 20:53 Uhr von lauDo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unwort des Tages: Zivilschützer..6 mal in einer News
Kommentar ansehen
01.09.2008 21:23 Uhr von hanskanns
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hans: Oh mein Gott, vielleicht sollte sich jener Zivilschützer einmal "den deutschen Grammatik" zu Gemüte führen...
Kommentar ansehen
01.09.2008 21:24 Uhr von hanskanns
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott: Vielleicht sollte sich jener Zivilschützer einmal "den deutschen Grammatik" zu Gemüte führen
Kommentar ansehen
02.09.2008 06:26 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Besser: zu viel Personal auf der "guten"Seite.Als Umgekehrt.Wer weiß denn schonvorher das es diesmal relativ Sittsam zugeht.
Kommentar ansehen
02.09.2008 22:46 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn es ein: Schweizer Vergnügen ist, wahrscheinlich einem deutschen dass Volksfest entspricht, dann sind die vier Leute ja sehr positiv. Man lese nur die Zeitung oder SN, was da manchmal abgeht. Oktoberfest?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?