31.08.08 19:08 Uhr
 1.138
 

OSZE äußert schwere Vorwürfe gegen Georgien

Berichten des "Spiegels" zufolge soll die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) schwere Kritik am georgischen Vorgehen gegen die abtrünnige Provinz Südossetien geübt haben.

Demzufolge sollen die georgischen Einheiten mit ihrem Angriff begonnen haben, bevor die Russische Armee den Roki-Tunnel durchquert hat. Außerdem wird kritisiert, dass auch die Zivilbevölkerung von Zchinwali bewusst in der Nacht attackiert worden war.

Außerdem wird angemerkt, dass die militärische Intervention Georgiens lange Zeit geplant worden war und somit keinesfalls eine kurzfristige Aktion war. Auch von möglichen georgischen Kriegsverbrechen wird in diesem Artikel berichtet.


WebReporter: darkmanz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vorwurf, Georgien, OSZE
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2008 18:39 Uhr von darkmanz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wundere mich dann doch dass die OSZE sowas sagen darf. Diese Meldung wird wohl bald zurückgezogen und es werden ein paar Köpfe rollen... Na ja nur meine Meinung.
Kommentar ansehen
31.08.2008 19:11 Uhr von _Ace_
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
Endlich Endlich überwindet die Wahrheit die Medienhetze gegen Russland.
Kommentar ansehen
31.08.2008 19:20 Uhr von rufio
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
wie wird nun die EU darauf reagieren??
Kommentar ansehen
31.08.2008 19:23 Uhr von Second2None
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
tja "Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"

(Abraham Lincoln)
Kommentar ansehen
31.08.2008 19:49 Uhr von berggeister
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
OSZE - Sprecher dementiert: Ein OSZE - Sprecher hat bereits dementiert , dass es Hintergrundberichte gibt. Der Westen bleibt wohl bei seinen Konfrontationskurs. Die USA und seine EU-Vasallen müßten sonst gegenüber Russland nachgeben und Schwachkopf Willi stürzen. Danach würde eine pro-russische Regierung eingesetzt werden und dies will man auf keinen Fall. Dahe wird sich das Rad der Lügen weiterdrehen.
Kommentar ansehen
31.08.2008 19:52 Uhr von berggeister
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das Rad der Lügen anhalten: Man müßte nur ein paar Politiker endlich auswechseln.
Kommentar ansehen
31.08.2008 19:55 Uhr von DarkMAnZ
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
War ja klar -.-: Das war ja klar :)
Das konnte einfach nicht sein das die plötzlich das in Frage stellen was der Westen ständlich an Russland kristisiert...
Das währe ja wie ein Schlag ins gesicht für sämtliche westliche Politiker. Ich hasse das whaaa
Wie kann man nur gefunde Beweise zurückhalten, und was macht die OSZE dort überhaupt wen Beweise zurückgehalten werden? Etwa nur nach Russischen vergehen suchen? Zum kotzen.
Kommentar ansehen
31.08.2008 19:57 Uhr von Sven_
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
zu dem Thema: hat eine Person (Vitaly Churkin) eine einfache Frage gestellt, die alle westliche "das muss Konequenzen für Russland haben"-Hassreden in Frage stellt:"Habt ihr Massenvernichtungswaffen im Irak gefunden?"

Leider sind solche Artikel die das Geschwafel unserer EU-Politiker hinterfragen in den Konzernmedien sehr selten. Und die Frage warum Deutschland für verlorene Angriffskriege Land abdrücken muss und Georgien nicht taucht ebenso nicht aus. Aber so sind sie unsere Medien, lieber nur das Geschwafel drucken anstatt selbst zu denken und zu hinterfragen.
Kommentar ansehen
31.08.2008 21:00 Uhr von JackIT
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
mit der Zeit so langsam funktioniert die Medien Manipulation nicht mehr, mit der Zeit kommt die Warheit ans Licht. Oder wurde bei den OSZE Leuten einfach nur vergessen diese zu Schmieren?

Was ich wiklich nur Krank finde ist das sich das merkel mit dem sackaschwilli auf eine Stufe gestellt hat, somit hat sie sich aussenpolitisch als unfähig degradiert.
Kommentar ansehen
31.08.2008 21:53 Uhr von Los_Angeles
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich besonders spannend finde ist die Schwester Welle - man, die FDP haut ja in die Leier, als würde eine Liberal-Linke Koalition kurz bevor stehen ...
Kommentar ansehen
31.08.2008 22:18 Uhr von cYpher23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das was Sven_ anspricht könnt ihr übrigens hier sehen: http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
01.09.2008 02:45 Uhr von CHR.BEST
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich gespannt ob Saakaschwili jemals in Den Haag verurteilt werden wird.
Wollte man tatsächlich ehrlich alle Kriegsverbrecher auf dieser Welt vor einen Kadi zerren müßten mit Sicherheit auch einige Staatsoberhäupter aus demokratischen Ländern antreten.

Immerhin, so schlecht ist die Entwicklung ja womöglich garnicht. Das Kosovo ist frei, Südossetien und Abchasien sind frei, demnächst wird Tschetschenien unabhängig und zum Schluß noch Tibet.
So wäre jeder glücklich und zufrieden, der in diesen Gebieten lebt.
Kommentar ansehen
01.09.2008 08:20 Uhr von unit1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Thema Manipulation: Interview mit Putin:

http://www.spiegelfechter.com/...
Kommentar ansehen
01.09.2008 08:34 Uhr von execute.exe
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@isdochegal ich bin deiner Bitte gefolgt....
denn ich war da....ich weiß, was da abgeht...
Kommentar ansehen
01.09.2008 09:32 Uhr von Superhecht
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@pro-russische Propagandisten: Georgien hat keine Staatsgrenzen überschritten, dagegen aber Euer tolles Russland, das georgischen Bürgern tonnenweise die russische Pässe hinterherwarf. Also nix Angriff zuerst.

Was man Georgien ankreiden muss, ist das harte Vorgehen ohne Schonung der Zivilbevölkerung. Das wäre ein Fall für die UN wie damals im Fall des Kosovo.

Aber so ist es einfach nur eine von Hasenfüßen und Appeaseniks schöngeredete Intervention der Russen.
Kommentar ansehen
01.09.2008 10:15 Uhr von Superhecht
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
isdochegal: das kann hier jeder ruhig wissen: es gab eine großangelegte Verdrängung der "echten" Georgier aus diesen Gebieten. Georgier wurden vertrieben, weggeekelt umgebracht und dafür haben sich Russen angesiedelt und die haben praktischerweise auch einen russischen Pass. Dies wurde von paramilitärischen Banden seit 1992 durchgezogen, welche sogar Uniformen der Russenarmee tragen. Das wird alles auf dem offenen Präsentierteller ausgetragen und man muss schon ziemlich gur im Leugnen und Wegsehen sein, das nicht zur Kenntnis zu nehmen.

Woanders nennt man das "Ethnische Säuberung". Und noch woanders "Demografischer Dshihad". Nur wenn der Kreml das macht, dann dient das natürlich nur edlen Zielen.
Kommentar ansehen
01.09.2008 10:27 Uhr von ZTUC
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
hier könnte ihr Titel stehen: "Demzufolge sollen die georgischen Einheiten mit ihrem Angriff begonnen haben, bevor die Russische Armee den Roki-Tunnel durchquert hat."

Ja, was? Sollen die Georgier warten bis die Russen in ihrer Hauptstadt stehen? Es sollte eher die Frage gestellt werden, warum die Russen den Roki-Tunnel durchqueren wollten.
Kommentar ansehen
01.09.2008 11:18 Uhr von Kingbee
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ich such vergeblich: nach dem Button, der hier die russische Sprache einstellt.

Dann wärt ihr Spinner und Russen-Lover (oder selbst Ivans) endlich unter euch.

Aber, das hättet ihr doch auch in eurem ach so geliebten Mütterchen Russland gehabt.

Warum seit ihr hier?????
Kommentar ansehen
01.09.2008 12:54 Uhr von Superhecht
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
rromka: mag sein dass ich ein Trottel bin, aber deine News-Sperrquote zeigt dem Publikum, dass Du ebenfalls erhebliche Defizite haben musst ...

Außerdem steht in Deiner Iswestija nur selten die Prawda ...
Kommentar ansehen
01.09.2008 12:57 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ignorier die Insekten einfach. :-): Zur Not gibts da auch was im Baumarkt oder Gartencenter...

;-)
Kommentar ansehen
01.09.2008 15:52 Uhr von Timido
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
.. nur mal so eine Idee: Mal für die Verschwörungsexperten:
Vielleicht ist das einfach auch nur eine weitere Ungenauigkeit, damit der Westen die Handelsbeziehungen weiter aufrecht erhalten kann? Denn SOOOO schlimm war es ja gar nicht und der Russe hat auch nicht so die Schuld jetzt.

Schon mal daran gedacht? Oder nehmt ihr immer nur die News sofort für wahr, wenn sie euch in den Kram passt?

Es war ein Krieg - egal wie kurz. Und jeder ist deswegen so schlimm, weil (vor allem) Unschuldige sterben/leiden usw.

Nur was Georgien in seinen Grenzen macht, ist in erster Linie Georgiens Sache.

Ich hätte euch mal hören wollen, wenn die NATO in Tibet einmarschiert wäre, um die dortigen Menschen gegen China zu unterstützen!
Kommentar ansehen
03.09.2008 15:54 Uhr von eherzel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Timido: "Nur was Georgien in seinen Grenzen macht, ist in erster Linie Georgiens Sache."

-> Nur was Serbien in seinen Grenzen macht, ist in erster Linie Serbiens Sache!?!?!?!?
Warum wird immer mit zweierlei Maß gemessen?
Kommentar ansehen
03.09.2008 18:33 Uhr von Timido
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@eherzel: Du hast ja im Prinzip recht.

Jedoch ist die Art und Weise, wie Russland die Fakten geschaffen hat, nicht unbedingt mit dem Kosovo vergleichbar.
Kommentar ansehen
03.09.2008 19:50 Uhr von eherzel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Timido: "Jedoch ist die Art und Weise, wie Russland die Fakten geschaffen hat"

-> Das musst du mir jetzt mal bitte näher erklären, was genau du damit meinst!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?