31.08.08 09:09 Uhr
 224
 

Die Geschichte der Entwicklung von Facebook soll verfilmt werden

Aaron Sorkin hat bekanntgegeben, dass er einen Film über die Online-Plattform Facebook drehen will. Facebook, wo auch Sorkin ein Profil hat, ist ein sogenanntes Social Network wie zum Beispiel studivz. Nutzer dieser Portale können Steckbriefe von sich online stellen und andere Nutzer kennen lernen.

Sorkin, der unter anderem bekannt wurde durch den Film "Der Krieg des Charlie Wilson", möchte in dem Film die Entwicklung des Portals beleuchten, welches von Mark Zuckenberg ins Leben gerufen wurde. Facebook existiert seit 2004 und ist mit 64 Millionen Nutzern das erfolgreichste Social Network.

Insgesamt wird der Wert von Facebook auf 16 Milliarden US-Dollar geschätzt. Sony Pictures hat bereits Interesse an der Produktion des Films signalisiert. Sorkin ist zurzeit auch an Steven Spielbergs neuem Projekt "The Trial of the Chicago 7" involviert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Entwicklung, Geschichte
Quelle: www.sftlive.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2008 09:50 Uhr von five_of_ten
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Die Leute jammern immer über gläsernder Bürger registrieren sich aber bei sowas. Facebook, studiviz ist eine zurschaustellung der privatsphäre und sie machen es freiwillig.

Five
Kommentar ansehen
31.08.2008 11:21 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spannender Thriller! Wird sicherlich nur noch getoppt durch das Vorlesen des Telefonbuchs von Linsengericht das von Bully verfilmt wird!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?