30.08.08 19:10 Uhr
 2.828
 

Satellitenbilder beweisen rekordverdächtige Eisschmelze im Nordpolarmeer

Wie jetzt von Wissenschaftlern des amerikanischen Forschungszentrums, National Snow and Ice Data Center, anhand von Satellitendaten ermittelt wurde, hält die starke Eisschmelze in der Arktis an. Die dünne, weiße Schicht die das Nordpolarmeer bedeckt, schmilzt immer schneller.

Im Jahr 2007 war der Schrumpfungsprozess bereits um das zehnfache empor geschnellt. Die Eisfläche des Nordpols ist auf die Größe von 5,26 Millionen Quadratkilometer zurückgegangen und hat die zweitkleinste Ausdehnung seit Beginn der Datenaufzeichnungen erlangt. Der Bereich vor Alaska ist u.a. am stärksten betroffen.

Die vorhandene Eisfläche nahm im August dieses Jahres bereits um über zwei Millionen Quadratkilometer ab. Da die Schmelzsaison noch anhält, könnte ein neuer Rekord anstehen. Für die Forscher ein Hinweis, dass der Rückgang des Meereises in der Arktis unverändert anhält und deutliche Zeichen eines Klimawandels zeigt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Satellit, Nordpol
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2008 19:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich auch in anderen Kommentaren bereits geschrieben habe, ist es mit dem Klimawandel nicht fünf vor, sondern für mich persönlich, fünf nach zwölf Uhr. Für Interessierte kann ich nur die Quelle empfehlen. (Bild zeigt den momentanen Eisstatus am Nordpol)
Kommentar ansehen
30.08.2008 19:24 Uhr von Pumpskin
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Klimawandel: Natürlich gibt es einen "Klimawandel"
In der Erdgeschichte gibt es Heiss- und Kaltphasen, wir befinden uns in einer Kaltphase, genauer gesagt, im Wechsel zwischen Kalt und Heiss.
Die letzte Eiszeit ist geologisch auch nur einen halben Wimpernschlag zurück.
Die Menschen haben den Wechsel nur schneller herbeigeführt, nicht verursacht, das sollte allen einmal klargemacht werden.
Kommentar ansehen
30.08.2008 19:47 Uhr von chefcod2
 
+21 | -13
 
ANZEIGEN
Klar gibt es einen Klimawandel: nur ändert es nichts daran, das wir von der globalen Elite damit bolgenen werden dass angeblich wir bzw das Co2 dafür verantwortlich sein soll.

CO2 hat einen Anteil von nur 0.03% an der Atmosphäre (laut Wiki) und der Mensch trägt dazu nur 5% bei (laut UNO Klimabericht), also nur 0.0015%. Dieser winzige Anteil an der Luft soll das Klima verändern? Schwachsinn!!!

Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/
Kommentar ansehen
30.08.2008 19:48 Uhr von jsbach
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@All: die News wurde in die falsche Rubrik eingestellt und bereits beim Check reklamiert.
Kommentar ansehen
30.08.2008 19:48 Uhr von JCR
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Und im Süden taut es ebenfalls. Anders als bisher angenommen, belegen die Bilder der GRACE-Satelliten auch eine Verringerung der Eismasse in der Antarktis. Und zwar in ähnlichem Ausmaß wie in Grönland. Nordost- und Nordwestpassage sind eisfrei. Ein Ende dieses Trends ist vorerst nicht absehbar.
Kommentar ansehen
30.08.2008 19:49 Uhr von Alice_undergrounD
 
+16 | -19
 
ANZEIGEN
wird zeit dass wie die ganzen: klima-paniker und co2-angsthasen auch auf ne eisscholle stellen, dann können die endlich mitabsaufen :)
Kommentar ansehen
30.08.2008 19:52 Uhr von JCR
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@ chefcod2: Schon abkopiert, nur sagen diese Prozentzahlen erstmal wenig aus. Wenn sie 0,0015% Botulinumtoxin im Blut haben, dann haben sie trotz des verschwindend geringen Anteils ein Problem.
Kommentar ansehen
30.08.2008 20:00 Uhr von Kassiopeia
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
ich habe viele Bücher zu dem Thema gelesen und bin der Meinung wie viele Klimawissenschaftler auch, dass sich die Klimaerwärmung expontiell entwickelt. Das heisst sie verläuft sehr viel schneller vorhergesehen. Selbst Klimaforscher sind überascht. Wenn man jetzt noch überlegt, dass diese Klimaerwärmung die Folge unserer Kohlendioxidaustösse vor 30 Jahren sind !! , dann blicke ich in eine düstere Zukunft.
Kommentar ansehen
30.08.2008 20:05 Uhr von unomagan
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
aber! biospheren schutz ist niemals verkehrt, auswelchen gründen auch immer
Kommentar ansehen
30.08.2008 22:20 Uhr von Great.Humungus
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Ihr vergesst das wir laut Wissenschaftler schon vor dem Jahr 2000 aufgrund des Ozonlochs gestorben sind oder Hexen unsere Ernte versaut haben oder uns der Himmel auf den Kopf fällt.

Mit der Angst der Menschen kann man einen haufen Geld verdienen.
Kommentar ansehen
30.08.2008 23:42 Uhr von five_of_ten
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@zine: lol 2012 sonnenstürme?

Ich glaub die haben zu viel emmerich gesehen

http://german.imdb.com/...
Kommentar ansehen
31.08.2008 00:11 Uhr von maxfaxx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@five_of_ten: :D hätte nie gedacht das es auch nen Film mit 2012 gibt^^
Hammer! Aber hm Sonnen Eruptionen sind auf keinen fall was schönes, das bringt bestimmt wieder Probleme mit sich wie Z.B Stromausfälle, weil die Transformatoren überlastet werden, oder flugeuge ohne Radar ect.…
Kommentar ansehen
31.08.2008 00:56 Uhr von MaRAGE
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
klimawandel Ich halte die Behauptung, das der Mensch alleine für die Klimaerwärmung verantwortlich sein soll für reine Panikmache. Wie bereits geschrieben hat es in der Erdgeschichte Warm - und Kaltphasen gegeben und der Mensch war noch nir daran beteiligt. (Oder glaubt jemand, das unsere Ahnen die Eiszeit vor 10.000 Jahren durch erhöhten Co2 Austoss veruchsacht hätten?)

Aber Nein - lass uns mal überall Panik machen und den Menschen einreden sie und ihre Anlagen seien Schuld. Weil dann kann man die Menschen an der Tankstelle, bei den Steuern und bei sostigen so richtig schön abziehen! ! ! !
Kommentar ansehen
31.08.2008 09:06 Uhr von Illus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie auch immer: ich kann ´umagan´ nur zustimmen.

Es gibt unter den Klimatologen weltweit nur wenige, die den Menschen nicht als Mitverursacher eines Klimawandels sehen. Sicher weisen alle Klimamodelle noch Unbekannte auf, aber ich denke man kann inzwischen Vorhersagen treffen, die mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit auch richtig sind.

Und ich verstehe nicht was das Argument soll, es gab schon immer Klimawandel. Natürlich gab es die schon immer. Die Folgen für die Menschen sind aber heute ganz anders gelagert als vor 1000 Jahren. Wenn vor 1000 Jahren der Meeresspiegel angestiegen ist, sind die Menschen halt weiter landeinwärts gezogen.
Heute leben Milliarden Menschen in Gebieten für die ein Anstieg des Meeserspiegels katastrophale Folgen hätte. Unsere heutige Infrastruktur kann man nicht mehr so einfach aufgeben, die Welt ist inzwischen in Grenzen aufgeteilt und so dicht besiedelt, dass man nicht einfach mehr weiter ziehen kann. Erwerbstätigkeit heißt heute nicht mehr nur Ackerbau und Fischen. Die wirtschaftlichen Folgen würden alle Menschen treffen, gerade für die ärmsten der Welt bedeutet ein Klimawandel heute eine absolute Existensbedrohung. Da klingt es gerade zu zynisch wenn sich hier Leute wie ´Pumpskin´ oder ´ chefcod2´ äußern, als wären sie die neuen Superklimatologen.
Kommentar ansehen
31.08.2008 09:58 Uhr von five_of_ten
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
vorhersagen wie: dieses jahr gibts nen super sommer mit massig sonne?

Ja habe ich gesehen super vorhersage.

Die haben keine ahnung und wollen ihre unwissenheit damit Kaschieren in dem sie einfach pauschal sagen

Menschen sind schuld

Five
Kommentar ansehen
31.08.2008 10:30 Uhr von califahrer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Absoluter Schwachsinn !!!!! Denn die Pole wollen einfach nicht schmelzen!!!


http://www.secret.tv/...
Kommentar ansehen
31.08.2008 11:20 Uhr von BoulderBeing
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Südpol: Was man dabei widerrum nicht vergessen darf, ist dass sich die Polkappen nach wie vor beim Schmelzen und Anfrieren ausgleichen. Die selbe Menge an Eis die am Nordpol abschmilzt gefriert am Südpol wieder dazu! Man muss sich wie immer seine eigenen Gedanken machen und sich viele Artikel lund Meinungen anhören/lesen.
Kommentar ansehen
31.08.2008 11:54 Uhr von kaschuwe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der Meeresspiegel steigt, Holland säuft ab und alle Holländer fliehen mit ihren Wohnwagen ins Sauerland...
Kommentar ansehen
31.08.2008 11:54 Uhr von kaschuwe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
der Meeresspiegel steigt, Holland säuft ab und alle Holländer fliehen mit ihren Wohnwagen ins Sauerland...
Kommentar ansehen
31.08.2008 14:08 Uhr von Jerryberlin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: Meine Schuld ...
Ich brauchte Eis für meine Drinks!
Kommentar ansehen
31.08.2008 15:52 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
califahrer & BoulderBeing: @califahrer: Tolle Seite:
"Was will Barack Obama wirklich und war der 11. September tatsächlich von Bush geplant"
"NASA-Hacker findet UFO-Beweise"
"Persönlichkeitsanalyse durch Crowley-Tarot"
Ich bin sicher mit dem Eis haben sie recht...

@BoulderBeing: Wieso sollte das Eis was am Nordpol schmilzt am Südpol dazugefrieren?
Natürlich gefriert im Winter am Südpol Eis, aber die Menge hat absolut nichts damit zu tun wieviel Eis woanders schmilzt.


Und danke JCR für den wunderbaren Botox-Vergleich!
Kommentar ansehen
31.08.2008 23:36 Uhr von Schnawltass
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hab da auch noch was gefunden :): 6. Erfundene Klimakatatrophe

An der Vorstellung einer Klimakatastrophe stimmt so gut wie nichts: Sie entspringt einem, gelinde gesagt, merkwürdigen Thermostat-Denken, das auf der Annahme beruht, die Erde habe gefälligst eine konstante Temperatur einzuhalten. Das war jedoch noch niemals der Fall. Die Temperatur der Erde hat schon immer geschwankt, denn sie ist ein lebendiges System und keine Maschine.


http://www.zentrum-der-gesundheit.de/...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?