30.08.08 17:36 Uhr
 235
 

Malaga/Spanien: Amok-Autofahrer verletzt Menschen in der Fußgängerzone

Wie die Polizei in Malaga mitteilt, fuhr ein 50-jähriger Autofahrer absichtlich mit hoher Geschwindigkeit in der Fußgängerzone auf Menschen zu.

Bei der Aktion wurden sieben Menschen angefahren, darunter zwei Urlauber aus Italien und zwei aus Deutschland. Die Polizei stoppte die Fahrt des Rasers.

Über die Motive des Amokfahrers liegen keine Kenntnisse vor. Alkoholkonsum scheidet aus - der stellvertretende Bürgermeister vermutet eine Geistesstörung bei dem Fahrer.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Spanien, Autofahrer, Fußgänger, Amok
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?