30.08.08 13:12 Uhr
 1.036
 

Australien: Bordellchefin wegen Sklaverei zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt

Weil sie fünf Thailänderinnen die Ausweispapiere weggenommen hatte und die Frauen täglich rund hundert Kunden im Bordell empfangen mussten, erhielt eine Australierin wegen Sklaverei eine Gefängnisstrafe von zehn Jahren.

Die fünf Frauen, die des Englischen kaum mächtig waren und sich illegal in Australien aufhielten, hatten sich nicht gewehrt, da sie glaubten, dass man sie dann abschieben würde. Laut dem Gericht entsprach die Form des Arbeitsverhältnisses dem einer Sklaverei.

Es war das erste Mal, dass in Australien gegen eine Frau aufgrund von Sklaverei ein Urteil verkündet wurde. Am vergangenen Donnerstag war sie in der letzten Berufung gegen das Urteil, das vor zwei Jahren gesprochen wurde, unterlegen.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Gefängnis, Australien, Bordell, Sklave
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2008 13:21 Uhr von jsbach
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein: Land, das diese Ausbeutung der Frauen als Sklavendasein aburteilt. Ich möchte nicht wissen, was da in ganz Europa für Frauen in ähnlichen Zuständen leben. Osteuropa, Afrika und aus Südamerika etc.
Glaubt jemand die machen das aus Spaß am Vergnügen?
Knallhartes Geschäftsgebaren der Menschenhändler.
Und wer nicht spurt....
Zehn Jahre das würde vielleicht abschrecken oder noch höher?
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:31 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2008 15:46 Uhr von ferrari2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: du bist widerlich! (kt): Kein Text

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?