30.08.08 11:44 Uhr
 9.665
 

Daten-Antifa knackte Nazi-Netzwerk

Nach Angaben der Daten-Antifa gelang es linken Computer Hackern das "Blood and Honour" - Netzwerk zu knacken. Über 30.000 Datensätze seien kopiert worden, darunter auch einige hundert aus Deutschland.

Erste Auswertungen zeigen, dass diese Netzwerk weiterhin auch von deutschen Neonazis genutzt wurde, obwohl es in Deutschland wegen Verfassungsfeindlichkeit verboten ist.

Man wird die Daten jetzt den Behörden zur weiteren Verwendung zur Verfügung stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: nackt, Daten, Nazi, Netzwerk
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2008 12:03 Uhr von Hier kommt die M...
 
+36 | -18
 
ANZEIGEN
lol: Naja, 500 Deppen aus Deutschland gegen wieviel tausend weltweit?
Und wenn es wirklich bekannte NPD-Leute sind, wie diese Hacker denken, werden sie sich dem Risiko nicht ausgesetzt haben, dass man sie so einfach identifizeren kann, sondern dort nur proxys verwendet haben.

Diese server liegen im Ausland, dort ist das anscheinend nicht verboten. Was aber auch dort verboten ist, ist das Hacken und Stehlen von Daten.
Der Schuss könnte also für die Antifanten Hacker leicht nach hinten losgehen, wenn die Betreiber ihrerseits Strafantrag stellen. Netterweise machen die Hacker es denen ja durch ihr Outing sehr einfach.

Ich vermute eher, von diesen angeblich 500 deutschen Datensätzen werden nur ein paar wenige wirklich Personen zuzuordnen sein und das sind vermutlich irgendwelche unbekannten rechten Dumpfbacken.

Dieser "große Schlag" gegen die pööösen Köpfer der deutschen Nazis ist... vermutlich nicht viel wert.

Aber wie gesagt, strafbar haben sich die Hacker trotzdem gemacht.
Kommentar ansehen
30.08.2008 12:11 Uhr von vostei
 
+35 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2008 12:15 Uhr von Hier kommt die M...
 
+27 | -17
 
ANZEIGEN
Vostei: nett konstuiertes "Feindbild", schwerere Geschütze konntest du wohl nicht erfinden? lol

Nun, stellt dir vor, aber auch da gilt immer noch, dass Selbstjustiz verboten ist und der Schläger dann seine Strafe bekommen muss..was hast du denn gedacht?

Enttäuscht? ^^
Kommentar ansehen
30.08.2008 12:17 Uhr von muttianka
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
ich staune: immer wieder aufs neue wie schnell hier im Forum der DDR Vergleich gezogen wird.
Und ich frage mich, wieviele von den Leuten die diese Vergleiche ziehen tatsächlich als Erwachsene in der DDR gelebt haben und sich tatsächlich ein reales Bild der Zustände machen können.
Ich finde es ätzend wie dadurch das, was in der DDR passiert ist, verharmlost wird.
Ich bin mir sicher, dass niemand hier weiß wie es ist, tagelang ohne Anwalt verhört zu werden. Nicht einmal zu wissen wo man sich befindet und wessen man überhaupt angeklagt ist. Familien, die ihre Angehörigen suchen und denen man erst nach Tagen mal was sagt.
Bevor ihr Vergleiche zieht, informiert euch erstmal genau darüber was ihr vergleicht, sonst treten ihr den Opfern nochmal nachträglich ins Kreuz. Und das haben sie nicht verdient.
Kommentar ansehen
30.08.2008 12:22 Uhr von vostei
 
+35 | -43
 
ANZEIGEN
was diesen vögeln: schadet kann nur gut sein - basta.

:)))
Kommentar ansehen
30.08.2008 12:27 Uhr von Venne766
 
+19 | -21
 
ANZEIGEN
@Endstufe11: Stimme dir vollkommen zu!
Kommentar ansehen
30.08.2008 12:33 Uhr von poseidon17
 
+31 | -11
 
ANZEIGEN
vostei: Ich geb Dir ja Recht, was die "Vögel" betrifft, wo man ihnen schaden kann, soll man es auch tun.

Aber mit Hilfe illegaler Handlungen? Also alles, was uns nicht gefällt, darf mit ungesetzlichen Mitteln bekämpft werden?

Sorry, aber was ist denn das für ein irrsinniges Rechts- bzw. Demokratieverständnis?
Kommentar ansehen
30.08.2008 12:46 Uhr von Montrey
 
+26 | -15
 
ANZEIGEN
Da sieht man: wieder das diese scheiss ANTIFA kein ding besser ist als die Braune Ecke.
Kommentar ansehen
30.08.2008 12:52 Uhr von Dracultepes
 
+23 | -23
 
ANZEIGEN
Scheiss linkes gesocks.

Ich hoffe die Server standen in den Usa und sie wurden da angezeigt ^^.

Die verstehen keinen Spaß wenns es um sowas geht.
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:13 Uhr von V-max306
 
+22 | -27
 
ANZEIGEN
oh hier versuchen einige user das rechte pack in schutz zu nehmen.

wie vostei schon gesagt hat: was diesen Vögeln oder doch mäusen??? schadet kann nur gut sein - basta.
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:23 Uhr von C182Skylane
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Vorschlag: Beide in einen Sack und Knüppel drauf.
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:27 Uhr von JCR
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@ HkdM: "Der Schuss könnte also für die Antifanten Hacker leicht nach hinten losgehen, wenn die Betreiber ihrerseits Strafantrag stellen. Netterweise machen die Hacker es denen ja durch ihr Outing sehr einfach."

Naja, erstmal glaube ich nicht, dass die Beteiligten Hacker höchstpersönlich die Daten abliefern werden, das wäre ziemlich dämlich.

Zweitens müsste bei einem Strafantrag im Ausland erstmal eine Auslieferung vereinbart werden --> unwahrscheinlich.

Der Vorteil der deutschen Rechtssprechung ist, dass in so einem Fall kein generelles Beweisverbot vorliegt, es liegt. soweit ich weiß, im Ermessen des Richters, ob solche Beweise zugelassen werden.
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:33 Uhr von Sk8tty
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
extremismus: Extremismus und Fanatismus ist nie gut - ganz egal in welche Richtung er tendiert.

Trotzdem bin ich froh das das Nazi Netzwerk aufgedeckt wurde. Rein Objektiv betrachtet ist dies nämlich eine gute Sache.
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:44 Uhr von One of three
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Tssss: Also ich finde es schon ganz ok das sich Extreme mit dem Hacken der "Feindseite" beschäftigen - so können sie keine Steine schmeissen und fremdes Eigentum anzünden ...
Meinetwegen sollen sich die Rechten ebenso mit dem Hacken von "Feindseiten" beschäftigen - je mehr von der Strasse sind desto besser ...

Was allerdings wirklich nervt ist die Duldung oder vielleicht auch Billigung solcher Straftaten durch manche User, die sich sonst über Schäuble & Co in Sachen Datenschutz aufregen.

Einerseits heult man über die Aufweichung des Datenschutzes - andererseits ist man aber bereit dieses zu dulden solange das "Feindbild" das Opfer ist.

Ihr seid mir schöne Demokraten und Verteidiger unserer Rechte ... - ach nee, es geht ja nur um die Rechte der auf der richtigen "Seite" stehenden ...
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:45 Uhr von sptx
 
+15 | -21
 
ANZEIGEN
opfer des linksextremismus: Toll da brennt ein lastwagen aus. Es gibt keinerlei anhaltspunkte auf irgendeinen politischen anschlag und du denkst dir dann dazu das waren bestimmt linksextremisten die mach ich jetz ma bei shortnews platt die leuzte da sind eh zu dumm um zu peilen das da nix von linken steht.
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:47 Uhr von hansdampf999
 
+19 | -21
 
ANZEIGEN
Weis hier je,amd von was er redet? Wenn ich mir hier so die Kommentare durchlese, entdecke ich hier zu 90% unqualifizierter Bulls***, macht auch mal die Mühe und informiet Euch über Blood & Honour. Dieser Haufen ist in der BRD zurecht verboten worden.
Good night white pride!!!
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:53 Uhr von taps
 
+16 | -18
 
ANZEIGEN
Na ja: Getroffene Hunde bellen.

Der erfolgreiche Angriff auf den Server dieses weltweit operierenden und zum Teil schwer bewaffnete Terrornetzwerkes ist einfach genial.

Und wer hier die eventuelle Strafbarkeit der Aktion in den Vordergrund rückt, verkennt vollkommen, was hinter B&H steckt.
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:59 Uhr von muttianka
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
deey: "..ich habe nen ganz netten Verwandten der da drüben damals Parteibonze war..."

Ja klar, sagt der das. Wenn er tatsächlich ein Bonze war, dann wird er jedes Argument benutzen seine tatsächlichen Vergehen oder sein Wissen zu verharmlosen.

Im übrigen überleg mal:

Die BRD kauft Daten von Steuerhinterziehern aus Lichtenstein.

Die DDR hat ihre unliebsamen Bürgerinnen und Bürger (und das waren alles keine Verbrecher) gegen Devisen in den Westen verkauft.
Kommentar ansehen
30.08.2008 14:18 Uhr von Niebi...
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
so gut sich manchmal auch die gesetzte bei uns anhören von wegen datenschutz, unantasbarkeit der person, gleichheit vor dem gesetzt scheint es anscheinend sehr einfach zu sein, nicht dafür bestraft zu werden wenn man es nur bei den richtigen macht sprich wenn einem die mehrheit zustimmt in dem was man getan hat. dabei finde ich das auch wenn es neonazis sind sie trotzdem nicht einfach so ausspioniert werden dürften! ich glaube wir bewegen uns ganz langsam in richtung amerika mit fbi und cia die einem das haus verwanzen weil man ein auto gestohlen hat.
Kommentar ansehen
30.08.2008 14:21 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+14 | -19
 
ANZEIGEN
Wieviele Neonazis: Haben sich hier denn ins Forum geschlichen um ihren Faschismus zu preisen?

Da sollte man mal SN hacken und mit den Daten abgleichen.
Kommentar ansehen
30.08.2008 14:24 Uhr von oneWhiteStripe
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
endstufe der name ist programm :)

vostei hat absolut recht....aber die ganzen angebräunten hier kriegen ja schon das grosse sabbern wenn sie "gegen links" sagen können...tobt euch aus jungs,....reden und posten könnt ihrl lang...wird zeit dass man ein bisschen druck auf die faschistenbrut ausübt.

soweit ich weiss brennen bei linken aktionen vielleicht mal autos. bei den rechten aktionen brennen menschen....

aber leider gilt hier halt rechts vor links...jedenfalls in den köpfen einiger user wie "endsstufe"....(war dein zweitnick nicht störkraft?) geh wieder mit deinen glatzen wehrsport machen.....
Kommentar ansehen
30.08.2008 14:27 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Oder sind alle: mittlerweile bescheuert genug einen grossen Fehler schonwieder zu begehen, obwohl sie das eigentlich ausgiebig in der Schule diskutiert haben dürften?


Ja dann hackt doch mal ein linkes netz. Wen interessiert es?
Das man verfassungsfeindlich ist, daran sind die anderen schuld?

Ja klar deswegen muss man ja lautstark gegen dieses verlogene deutschland wettern.

Politiker sind verlogen. Aber die die da als neue Führer und Anführer sich preisen sind auf nicht weniger aus als die Politiker.
Und die ganzen vollaffen rennen dieser Führung hinterher, weil man selbst zu bescheuert ist Verantwortung zu übernehmen.

Feiglinge! In Gruppen stärker, allein ein würstchen.
Kommentar ansehen
30.08.2008 14:27 Uhr von aXidenT
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Das sowohl Links- als auch Rechtsextreme sch***** sind bedarf glaube ich keiner Klärung mehr.
Dennoch finde ich die Aktion gut denn wir dürfen nicht vergessen das sich die an besagtem Netzwerk beteiligten deutschen Staatsbürger Straafbar gemacht haben. Wäre das eine News darüber das ein Internationaler Kinderpornoring aufgedeckt worden wäre würden hier doch alle, und das verständlich, hoch jubeln.
Kommentar ansehen
30.08.2008 14:30 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+12 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2008 14:43 Uhr von maxfaxx
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Gut SO! Scheiß Nazis, die sind immer noch in der Zeit stecken geblieben!!!

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?