30.08.08 11:30 Uhr
 2.419
 

Blizzard Entertainment: neue (umstrittene) Handy-Angebote für Spieler

Die Communitybeauftragte Zolphea kündigte im offiziellen WoW - Forum ein neues Angebot an. Von nun an wird Blizzard Entertainment auch Inhalte für Handys anbieten.

50 verschiedene Inhalte für Mobiltelefone sind zu bekommen, wie Hintergrundbilder, ein Murloc - Klingelton und andere Inhalte aus den Spielen WoW, Starcraft und Diablo III.

Doch scheinbar wieder Erwarten kommen diese Angebote bei den Kunden nicht gut an. Das entsprechende WoW Forum ist voll mit kritischen Stimmen, die diese Pläne ablehnen.


WebReporter: ExtraLarge
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Handy, Spieler, Angebot, Blizzard
Quelle: www.buffed.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2008 10:20 Uhr von ExtraLarge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, scheinbar kann Blizzard nicht alles verkaufen was nur den Schriftzug von WoW & Co. trägt. Die Wortmeldungen in den Foren sind eindeutig negativ.

Aber bei einem Umsatz von 100ten von Millionen im Monat (!) ist der Spieler irgendwann verärgert wenn er für lumpige Bildchen nochmal bezahlen soll.
Kommentar ansehen
30.08.2008 11:42 Uhr von uncool
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
gut so! soll blizz nur merken das sie nicht jeden mist verkaufen koennen wenn ein logo drauf ist!
sogar WoW wird immer langweiliger fuer gelegenheitsspieler wie mich...
Kommentar ansehen
30.08.2008 12:03 Uhr von fir3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Wow-Lizenz ist quasi eine Lizenz zum Gelddrucken. Auch wenn viele Leute prostestieren, von den 10 Mio. Spielern werden es sich trotzdem tausende holen.

Amortisationszeit schätze ich auf 2-3 minuten. Ab da ist der Anteil des Publishers an dem Gewinn von 1,50€ pro Bildchen Reingewinn.
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:25 Uhr von ExtraLarge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Käufer keine Anbieter Das ist halt das große Problem, solange wie das Zeug gekauft wird, so lange werden Publisher solches Zeug weiter auf den Markt werfen.
Kommentar ansehen
30.08.2008 15:18 Uhr von dinexr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Blizzard weiss halt wie man Geld machen kann. Mir ist die Marke schon seit längerem nicht mehr sympathisch, denn die Wege, die eingschlagen werden um Geld zu machen sind nichts anderes, als Versuche, die Spieler auszubeuten. Man muss bei denen ja für jeden Scheiss bezahlen - das schlimme daran ist, dass Blizzard damit sogar noch erfolgreich ist.
Mein Beileid an die Kunden.

Ich greif lieber zum Konkurrenten.
Kommentar ansehen
30.08.2008 15:20 Uhr von TheDent
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Verdammte Schweine: wollen die bei Blizzard doch tatsächlich sovuiel Umsatz machen wie möglich, wo kämen wir denn dahin wenn alle Unternehmen so handeln würde ?!....... :)
Kommentar ansehen
30.08.2008 16:39 Uhr von Kassiopeia
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aus: diesem Spiel ein Handy-Spiel zu machen ist für mich auch etwas komisch.
Kommentar ansehen
30.08.2008 19:16 Uhr von megaakx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Lösung: Wer die Spiele hat, der hat doch eh schon die Medien. Per mpq-Extrahierungstool das entsprechende Tönchen extrahieren, dann per Datenkabel auf den PC. Für Wallpaper ists noch einfacher: Google->Datenkabel->Handy.
Vielleicht nochmal mit gimp o.ä. drüber und fertig. Dann ist auch kein störender Copyright-Hinweis auf dem Handybildchen wie es die Vorschaubilder auf der Bestellseite suggerieren.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?