29.08.08 16:41 Uhr
 8.665
 

Papua-Neuguinea: Toter Pilot aus dem Zweiten Weltkrieg baumelte am Baum

Australische Wanderer machten eine Tour durch den Dschungel Papua-Neuguineas. Sie entdeckten auf einmal ein merkwürdiges Objekt, das in einer Baumkrone etwa 15 Meter hoch hing. Laut dem Sender ABC aus Australien soll es sich um eine Piloten aus dem Zweiten Weltkrieg handeln.

David Collins ist Touristenführer der "No-Roads trekking company". Er sagte: "Ich konnte zunächst nicht genau erkennen, was das war, es hing ja ziemlich weit oben. Als etwas Wind aufkam, sahen wir, wie es sich bewegte. Es steckte in einer Art Aluminium-Sitz und hing an einer Leine. Darum nahmen wir an, dass es ein Pilot ist".

Der Touristenführer benachrichtigte in den USA, Japan und Australien die dortigen Behörden, damit man vielleicht die Identität des Toten herausfinden kann. Papua-Neuguinea wird oft von Kriegstouristen aus Japan und Australien besucht. Zwischen den beiden Ländern gab es 1942 dort heftige Kämpfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, Pilot, Baum, Weltkrieg, Papua-Neuguinea
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2008 16:55 Uhr von StaTiC2206
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
der arme kerl: die ganze zeit da im baum hängen. hoffe mal, dass er jetzt eine würdigere ruhestädte bekommt.

und was mich am meisten interessieren würde.
war er schon vorher tot oder ist er quasi im baum verhungert?
Kommentar ansehen
29.08.2008 17:25 Uhr von Nickel
 
+11 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2008 17:29 Uhr von vmaxxer
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
hm, mit sitz ? Gab es denn zu der zeit schon schleudersitze ? Ich meine die sind doch erst später entwickelt worden, oder ?
Kommentar ansehen
29.08.2008 17:32 Uhr von bremhubersepp
 
+5 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2008 17:44 Uhr von nemesis128
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
@ bremhubersepp: Steht da was von nem deutschen Piloten?
Kommentar ansehen
29.08.2008 17:53 Uhr von Loxy
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmmm war die Leiche denn skelettiert? Müsste doch eigentlich alles schnell "verwertet" werden in so einem aktiven Ökosystem wie dem Jungel???
Kommentar ansehen
29.08.2008 18:01 Uhr von ladyImmortelle
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht nur Deutschland war am 2. WK beteiligt: Servus!

Als erstes möchte ich mal sagen, dass ich gar nicht davon ausgehe, dass der "gute" Mann ein Deutscher ist. Im Gegenteil, ich denke, das ist auf keinen Fall ein Deutscher. Schließlich waren am 2. Weltkrieg mehr als nur Deutschland, resp. Europa, beteiligt sondern, wie der Begriff es schon sagt, war der Zweite Weltkrieg der zweite auf globaler Ebene geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts. Dazu gehören zum Beispiel auch "Ereignisse" wie der Angriff auf Pearl Habor, die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki usw. die alle ohne deutsche Beteiligung waren, jedoch mit japanischer und ich denke, das der im Baum baumelnde wohl derer Herkunft entspricht oder ein "ortsansässiger" ist :D

Was interessant an der Meldung ansich ist, dass ihn niemand z.B. vorher mal entdeckt hat, zumal bei einer Jahres-Durchschnittstemperatur von knapp 27°C hätte man es doch anfangs riechen können.

Obwohl auf dem Bild sieht es doch sehr mumifiziert aus...
Kommentar ansehen
29.08.2008 19:32 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@ bremhubersepp: Zum Glück wurde der Zweite ->Welt<-krieg nicht auf der ganzen Welt ausgetragen, sondern nur, und ausschließlich nur in Deutschland, wie der Name schon sagt: WELTkrieg.
Kommentar ansehen
29.08.2008 21:56 Uhr von Lustikus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@bremhubersepp: Quelle: Papua-Neuguinea wird heute noch oft von Touristen aus Australien und Japan besucht, die die Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs besuchen. Auch der 96 Kilometer lange historische Kokoda-Pfad folgt den Spuren des Weltkriegs.
Auf der zweitgrössten Insel der Welt schlugen australische Truppen 1942 eine japanische Offensive in blutigen Kämpfen zurück.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
Kommentar ansehen
30.08.2008 13:32 Uhr von majorpain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie was: Also sorry der 2 Weltkrieg hat in anderen Länder auch statt gefunden sorry z.b waren die Japaner unsere verbüdeten !

http://de.wikipedia.org/...

Aber hier gibt es eine schöne auflistung wie und was.

Aber wenn man überlegt der typ ist 63 jahre da rumgehängt ist schon der hammer
Kommentar ansehen
30.08.2008 19:02 Uhr von P1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schleudersitz: haben die nicht einfach das kabinendach geöffnet und sind rausgesprungen mit nem fallschirm auf dem rücken?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?