29.08.08 16:40 Uhr
 225
 

Demokratischer Parteitag: Obamas Rede als "politisches Meisterstück" gefeiert

Von Barack Obama hat man schon brillante Reden gehört, die dem US-Präsidentschaftskandidaten der Demokratischen Partei jedoch auch den Ruf eines großen, aber substanzlosen Rhetorikers einbrachten.

Gestern trat der Senator an, um sich einem TV-Publikum von 30 Millionen Zusehern als geerdeter Politiker zu präsentieren. Obama ließ den erzählerischen Bogen seiner Vision von Amerika diesmal in konkrete Sachthemen übergehen.

In zehn Jahre soll die Abhängigkeit von Öl aus dem Mittleren Osten Geschichte sein - 150 Mrd. Dollar will Obama in alternative Energien investieren und so fünf Millionen neue Arbeitsplätze schaffen. Außerdem stellt Obama Steuererleichterungen für Arbeiter- und Mittelschicht in Aussicht.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Partei, Meister, Rede, Parteitag
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2008 16:34 Uhr von mediareporter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf CNN wurde Obamas Rede als "Meisterstück" gefeiert - kann man in der Quelle nachlesen. Die ist eine gute Analyse des aktuellen Stands im US-Wahlkampf und gibt eine interessante Einführung in die Strategien von Republikanern und Demokraten bei dieser Wahl.
Kommentar ansehen
29.08.2008 16:47 Uhr von nopulse
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
hab mir die rede heute früh angesehen: und muss sagen, das war wirklich sehr beeindruckend - sowohl inhaltlich wie rhetorisch. in österreich haben wir ja auch gerade wahlkampf - leider gänzlich ohne politiker dieses formats, unabhängig von der ideologischen ausrichtung
Kommentar ansehen
29.08.2008 16:51 Uhr von korem72
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Dann hoffen wir mal, dass er sich den Posten wirklich sichert und vorher einen Weg gefunden hat,nach gewonnener Wahl auch sein Gehirn/ Gedächtniss behalten zu dürfen! Leider sind Wahlversprechen ja meistens WahlversprecheR...
Kommentar ansehen
29.08.2008 17:08 Uhr von Second2None
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hmm Also, entweder ist Obama der geschickteste Vertuscher seiner wahren Absichten oder wir haben mit ihm die Fortsetzung der Außen- und Innenpolitik der letzten zig Jahre.

Seine Rede in Berlin war doch auch nur ein Lobgesang an die neue Weltordnung und mit Leuten wie Brzezinski / Biden als Berater / Vizepräsi hat er sich Politiker an Bord geholt, die auch nich gerade Unschuldsengel sind. Naja Brzezinski hat ihm ja erst die Präsidentschaft ermöglicht durch Knete..

Ich bin da eher skeptisch..
Kommentar ansehen
29.08.2008 17:11 Uhr von masteroftheuniverse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
eine andere meinung zu obama http://www.focus.de/...

p.s.: is nur zur info, nicht etwa meine meinung..
Kommentar ansehen
29.08.2008 17:28 Uhr von S-Lost
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Regen oder Traufe? die Amis sind eh alle gleich.
Kommentar ansehen
29.08.2008 22:11 Uhr von Kassiopeia
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich: habe mir die komplette Rede von Obama angehört und war sehr begeistert davon. Er tritt wirklich für Veränderungen ein, das könnte wegen dem grossen Einfluss der amerikanischen Wirtschafts-Lobby auch ein Strick für ihn werden. Ich hoffe es jedoch nicht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?