29.08.08 15:16 Uhr
 164
 

Ökologie: Mittels Chemikalien geht Pflanze mit Bestäubern Kompromisse ein

Über die Bestäuber will die Pflanze möglichst weit ihre Pollen auf möglichst vielen Blüten in die Umgebung verbreiten. Der Bestäuber hingegen will möglichst viel Süßes in Form von Nektar aus möglichst wenigen Blüten dafür haben. Denn auch hier gilt es, Energie zu sparen.

Die Pflanzen haben für dieses Dilemma einen Kompromiss entwickelt. Chemische Ökologen des Max-Planck-Institus in Jena haben herausgefunden, dass mit dem Lockstoff Benzylaceton die Pflanze auch Nicotin synthetisiert, welches für die Bestäuber abstoßend schmeckt.

Durch Genmanipulation haben die Forscher die unterschiedlichen Duftcocktails und deren Folgen für die Bestäubung untersucht. Die Bestäuber flogen, wenn nur Benzylaceton hergestellt wurde, nur wenige Blüten an, wohingegen ein "Schuss" Nicotin dafür sorgte, dass sie wesentlich mehr Blüten anflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ingwer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mittel, Pflanze, Kompromiss, Chemikalie, Ökologie
Quelle: www.spektrum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2008 13:35 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bonsaitornado: Hier dient Nicotin aber nur als abstoßend schmeckendes Mittel, damit die Bestäuber nicht so lange auf der Blüte bleiben, sondern möglichst viele Blüten besuchen.

Hab ich aber auch erst nach Lesen der Quelle richtig verstanden. Aber bei so einer ausführlichen News ist das natürlich nicht so einfach alles zusammenzufassen, von daher kein Vorwurf an den Autor.

Eins wäre vielleicht noch wichtig gewesen: Die Pflanze war eine Tabak-Art, daher auch das Nikotin. :)
Kommentar ansehen
30.08.2008 21:03 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich: wie raffiniert unsere Natur ist....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fake-Mahnungen per Mail wegen "Youporn.com" in Umlauf
"Star Wars": Obi-wan-Film wird kommen
Terror in Barcelona: Donald Trump schockt mit brutalem Lügenmärchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?