29.08.08 11:48 Uhr
 1.752
 

Baby stürzt aus elf Meter Höhe und überlebt dank Regenschirm

Beim Spielen mit dem Bruder lehnte sich das Kind zu weit aus dem Fenster und stürzte aus elf Meter Höhe.

Doch das 18 Monate alte Kind hatte Glück im Unglück. Auf der Höhe des ersten Stockwerkes wurde es von einem Regenschirm aufgefangen, der dort zum trocknen aufgehängt worden war.

Doch der Sturz ging weiter. Das Baby verfing sich mit der Windel in einem Stacheldrahtzaun und krachte schlussendlich aus nur zwei Meter Höhe auf den Boden. Die Folgen waren lediglich ein Beinbruch und eine gebrochene Rippe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Baby, Meter, Regen, Höhe, Regenschirm
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2008 11:37 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas lese denke ich wirklich, dass da eine höhere Gewalt im Spiel war. Man überlege sich, wenn es kurz zuvor NICHT geregnet hätte, wäre der Regenschirm nicht draußen gewesen uns so weiter.
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:49 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wie kann sich denn ein 18monatiges: Kind zu weit aus dem Fenster lehnen?
*doof guck*
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:05 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
wow: Und es gibt doch sowas wie Schutzengel.
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:30 Uhr von DStroya
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Schutzengel... so ein Quatsch: Wenn wir 100 Babys vom Balkon schmeißen (natürlich nur theoretisch und für die Wissenschaft), dann überlebt allerhöchstens ein einziges davon durch irgendeinen Zufall... das ist kein Schutzengel gewesen, sondern nackte Wahrscheinlichkeit;)
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:35 Uhr von Gutdrauf22
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Schutzengel: Würde es Schutzengel geben, wäre das Baby erst gar nicht aus dem Fenster gefallen ;)

Aber gottseidank gibt es Regenschirme!
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:42 Uhr von Sven_
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
die Wissenschaft: wird uns auch sagen, dass der Regenschirm den Luft-Widerstand maßgeblich erhöht hat um die Geschwindigkeit stark abzubremsen.... das war doch wohl eher der Stacheldrahtzaun in dem sich die Windel verfangen hat. Ohne den wäre das Baby auch mit Schirm gestorben.
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:45 Uhr von Cryptchief
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oh Man Hätte sich das Baby nicht verletzt wär das ganze ja ne witzige Story , aber das arme Baby ....

Naja immerhin muss da ne Menge Glück im Spiel gewesen sein.

Hoffe die Eltern lernen besser auf ihr kleines aufzupassen :)
Kommentar ansehen
29.08.2008 13:04 Uhr von Azureon
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm 1. Warum war das Kind alleine am Fenster?
2. Wer zum Teufel hat Stacheldraht ums Haus?
Kommentar ansehen
29.08.2008 13:20 Uhr von Jerryberlin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kinder: kooft Regenschirme!
Kommentar ansehen
29.08.2008 13:20 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sven_: liest du eigentlich was du selbst schreibst??
Kommentar ansehen
29.08.2008 13:24 Uhr von Hier kommt die M...
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
azureon: Das mit dem Stacheldraht würde sich erklären, wenn der Autor mal irgendwo erwähnt hätte, dass das Ganze in Rio passiert ist^^

Dort sind aus Schutzgründen die meisten "reicheren" Wohnblocks und Viertel mit Mauern, Stacheldraht und Wachdiensten geschützt.

Autor:
"Orientiere Dich bei Deiner News an den vier W-Fragen: Was, Wo, Wer und wenn Du noch Platz hast, kannst Du noch die Frage Weshalb beantworten. Du wirst sehen, wenn Du versuchst diese Fragen mit Deiner News zu beantworten, entsteht eine gute News, wie von selbst. Natürlich kannst Du noch ein fünftes W hinzunehmen, das Wie."

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
29.08.2008 14:07 Uhr von kittycat
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
warum: lassen die eltern die kinder unaufbesichtigt spielen lasse n...wen ich ein kind habe dann sitz ihc doch dabei oder in der nähe...und alsse doch kein fenter offen und wenn dann nur angekippt....die kann glück haben das das kind nciht tot ist..ich hoffe die bekommen mal besuch vom jugendamt....

und wer mir daraufhin ein minus gibt denkt nicht nach...
Kommentar ansehen
29.08.2008 21:58 Uhr von Lustikus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: /klugscheißer-modus on/

Ein Baby wird ab 12 Monaten zum Kleinkind...

/klugscheißer-modus off/

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?