29.08.08 10:39 Uhr
 4.281
 

CZ: Fachleute vermuten tonnenweise Gold im Böhmerwald - mehrere 100 Millionen Euro?

Über den tschechische Ort Kasperské Hory (Bergreichenstein) hatte vor kurzem "Radio Prag" eine Reportage gesendet. Sie wurde mit "Neues Klondyke im Böhmerwald" beschrieben und in dem Bericht hieß es auch, dass Fachleute den Wert auf umgerechnet mehr als 100 Millionen Euro beziffern.

Das Förderunternehmen Potamon will eigens Bohrungen durchführen, um die möglichen Lagerstätten zu erkunden. Die Einwohner und auch die Kommune sagen dazu: "Wir wollen nichts vom Goldabbau wissen" und ergänzen: "Die Natur bei uns ist wichtiger und wertvoller als alles Gold dieser Welt."

Die Firma Potamon will trotzdem nicht aufgeben und hat bereits gerichtliche Maßnahmen gegen das tschechische Umweltministerium angekündigt. Dieses hatte sich gegen die Pläne für Bergreichenstein ausgesprochen und die Meinung vertreten: "Der Böhmerwald ist nicht Alaska".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Euro, Million, 100, Gold
Quelle: www.oberpfalznetz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2008 10:30 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der örtlichen Presse wurde das Thema schon ausführlicher behandelt und bereits die ersten privaten "Schürfer" sollen schon vom "Goldrausch" befallen sein. Hier in meiner Gegend werden schon noch sehr vereinzelt kleinste Mengen Gold gefunden. Aber eine mühselige Arbeit und viel Glück gehört auch dazu.
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:49 Uhr von mcdead
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
so schade: Die Natur bei uns ist wichtiger und wertvoller als alles Gold dieser Welt.

es gibt leider viel zu wenige die so denken
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:00 Uhr von execute.exe
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Ich gönne es den Tschechen und hoffe, dass sie sich dann mit den Vorkommen aus den finanziellen Klauen der Amis befreien können.
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:03 Uhr von ko.ok
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Also: ihr Glücksritter, auf in den Böhmerwald.
Das wird ein zweiter wilder Westen.

Außerdem sollte Deutschland die geschichtlichen Grenzen und ehemalige Gebiete in denen Deutsche wohnten mal wieder überprüfen :-)
Russland machts ja auch.
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:24 Uhr von Styleen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Ich hoffe dass der Böhmer Wald erhalten bleibt und nicht von diesen Profitgeilen Firmen zerstört wird.

Wer selbst schonmal dort war wird mir zustimmen können, dass dies ein wundervoller Wald ist, ich selbst war zumindest in meiner Kindheit sehr oft dort unterwegs.

Ich hoffe das Umweltministerium bleibt hart und kann sich durchsetzen. Durch gezielten Tourismus oder "Öko-Tourismus" würde man dort auf lange Sicht wesentlich mehr als 100 Millionen verdienen und so nebenbei Örtlich für einen Aufschwung in der Arbeitsbeschaffung sorgen, so hat das Volk etwas und der Staat wieder eine laufende Einnahmequelle.

Nur leider werden vermutlich diverse "Entscheidungsträger" ein bisschen Kleingeld finden und sich für die Schürf-INdustrie entscheiden :-/
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:58 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie wäre es mit umweltfreundliche goldabbau die abbaufirmen sollten diesbezüglich vorschläge unterbreiten...
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:15 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Deniz1008 und meine schöne Heimat mit Cyanid verunreinigen?
Du schreibst da von umweltfreundlich, was ist da besser ne Schüssel und das Gold auswaschen....oder riesige Bagger?
Aufwand und Ertrag.
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:24 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
es gibt sicher umweltfreundlische methoden um gold abzubauen. sind allerdings teuer als billige cyanid o. quecksilber usw.
Kommentar ansehen
29.08.2008 15:19 Uhr von aldentebrother
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rheingoldsagen: und dann finden sie dort auhc noch das Bernsteinzimmer...
Es fallen immer wieder Leute auf die große Schatzsuche herein - reine Geldschinderei
Kommentar ansehen
29.08.2008 16:44 Uhr von -.-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bald gibts in böhmen keinen wald mehr ...
Kommentar ansehen
29.08.2008 21:20 Uhr von Niebi...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe mal das es nicht so weit kommt... man könnte es ja einfach mal bleiben lassen und die natur nicht wegen gold für jahrzente zerstören... man könnte es ja so machen das man einigen leuten dort das recht gibt nach gold zu suchen und die können dann ein bisschen in flüssen rumbuddeln ;)
muss ja ned immer alles kaputt machen.
Kommentar ansehen
30.08.2008 11:33 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die dort anfangen zu bohren und Gold finden, dann ist der Wald ratzfatz weg.

Der Böhmerwald ist ja gut und schön, aber wer von uns glaubt nun wirklich daran, daß man das Gold dort liegt läßt wenn man welches findet?

Die Geldgier der Menschen ist vielerorts größer als die Liebe zur Natur. Das wird auch in Tschechien nicht anders sein. Im Großen und Ganzen verlieren die Umweltschützer die meisten Kämpfe gegen diverse Lobbys.

Wird diesmal (leider) auch nicht anders sein. Für die Natur kann man nur hoffen, daß man dort kein Gramm Gold findet.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?