29.08.08 10:15 Uhr
 6.353
 

Hartz IV: Berliner auf Teneriffa erschleicht sich 100.000 Euro Sozialleistungen

Ein Berliner wurde nun zu einer 22-monatigen Bewährungsstrafe, sowie zur Zahlung von 5.000 Euro verurteilt. Der 64-jährige Ingenieur lebte seit Jahren auf der Insel Teneriffa in einer Villa am Meer und das alles durch Erschleichung von Sozialleistungen.

Ihm wurde vorgeworfen sich etwa 100.000 Euro an Sozialleistungen innerhalb von zehn Jahren erschlichen zu haben. Er hat alle Vorwürfe vor Gericht zugegeben und begründete seine Taten mit Unwissenheit. Ihm war nicht bekannt, dass man auch sein Vermögen im Ausland angeben müsse.

Der Ingenieur ist mit seinem Betrug aufgeflogen, nachdem ihn ein Nachbar auf Teneriffa bei den deutschen Behörden anzeigte. Zuvor prahlte er damit, wie einfach man den deutschen Staat um Geld bringen könne. Die erschlichenen Leistungen wollen sich die Behörden von dem Mann zurück holen.


WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Berlin, 100, Hartz IV, Teneriffa, Sozialleistung
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2008 10:09 Uhr von paszcza1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das nenne ich mal einen schnellen Erfolg, das sowas erst nach zehn Jahren bekannt wird, und auch nur wegen aufmerksamen Nachbarn.
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:20 Uhr von mcdead
 
+35 | -8
 
ANZEIGEN
sauber: in D werden sie vom (sackblöden)sat1 verfolgt und die wahren
abzocker hocken am strand und sonnen sich
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:44 Uhr von anderschd
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit, auch hier mal als Richter ein Zeichen zu setzen und über die Bewährungsstrafe hinaus zu denken.
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:48 Uhr von fiver0904
 
+38 | -10
 
ANZEIGEN
@mcdead: Ich habe mir den Schitt vorgestern angesehen, diese zwei Kopfgeldjäger sind bis nach Italien gefahren um so einen "Betrüger" festzunageln.

´räusper´
Ich hätte da keine Hemmungen (mehr), der Staat nimmt uns alle ohne Ende aus, warum soll ich ihn dann bei bestehender Möglichkeit nicht ausziehen?
Meine "Steuergelder", die ich so oder so zahlen muss, stecke ich lieber an einen am Strand faulenden Hartzer, als in die Fettschwarten von Merkel, Müntefering, Beck und Co!
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:48 Uhr von kunde123
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
wow: 833 euro pro monat... ist das ein betrüger... da hat er sich sicher ein fettes leben gemacht von, aber 100k macht sich ja richtig interessant für eine news^^
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:53 Uhr von MadAxx
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
kann ich verstehen: der Staat greift uns überall in die Tasche ..
ich kann es irgendwie verstehen, wenn sich jeder auf seiner Weise was davon zurück holt......
die einen flunern halt bei der Steuererklärung, die anderen nehmen halt an Harz IV mit, was geht.....
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:53 Uhr von paszcza1
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
@kunde123: Der Typ arbeitet noch nebenbei und hat sich nun eine neue Villa für 220.000 Euro gekauft, soviel dazu.
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:53 Uhr von MadAxx
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
ähem: flunkern
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:56 Uhr von Sorriso
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
Was sind: das nur für Menschen, die ihre Nachbarn wg Betrug anzeigen? Selbst wenn ich wüsste, dass mein Nachbar so etwas tut, würde ich ihn nicht anzeigen. Entweder der Staat kommt irgendwann selbst dahinter, oder aber nicht. Und die, die richtig Steuer hinterziehen (ich rede da von mehreren Millionen) und den Staat betrügen, die haben eh nichts zu befürchten. Warum soll ich dann meinen Nachbarn wg ein "paar" (extra in Anführungszeichen, damit mir keiner vorwerfen kann, ich würde Betrug auch noch toll finden!) Kröten anzeigen?

Das war bestimmt ein alter "Preuße".... *g*
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:57 Uhr von execute.exe
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
toll: und wieder ein Heißmacher, der von den eigentlichen Problemen ablenken soll.....

Merken wir das etwa nicht. Mit diesen Mitteln werden wir doch nur gegeseitig aufgehetzt!

Das ist ein Einzelfall.

Nun steinigt mich...
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:59 Uhr von fiver0904
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Sorriso: Wie in meinem vorigen Beitrag schon erewähnt, ich habe mir den Schund angesehen. Die Frau hat in aller Ruhe erzählt, dass es so viele Anrufe von "wachsamen Bürgerinnen und Bürgern" über solche "Betrüger" gäbe, dass sie es schon gar nicht mehr bearbeiten könnte - und das nur in ihrer Region (Berlin war das glaub ich...?!).

Ist das gleiche mit der GEZ, da wurde ich auch schon angeschwärzt...................
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:00 Uhr von memo81
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:02 Uhr von Midas_W.
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
@falke22: "Schon mal überlegt dass der Staat weniger Geld, und zwar deutlch weniger, bräuchte wenn es weniger von solchen assozialen Typen gäbe??"

Das glaubst Du jetzt wohl selber nicht, oder?
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:09 Uhr von usambara
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Peanuts wenn sich so manche Manager an Abfindungen in zweistelliger Millionenhöhe bereichern und dafür einen Konzern an die Wand
fahren und mit ihm tausende Arbeitsplätze.
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:13 Uhr von Bluti666
 
+21 | -11
 
ANZEIGEN
@falke22: "Würden alle brav ihre Steuern zahlen und würden nur die Hartz4 beantragen die es auch wirklich brächten, müsste der Staat weniger Steuern erheben, müsste der Staat weniger Sozialabgaben verlangen etc."

Schwachsinn, dann hätten die da oben nur noch mehr zum Taschen voll stopfen...
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:19 Uhr von Bluti666
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@falke22: "...ob sie es auch tun würden, steht auf einem ganz anderen Blatt!!"

Damit widersprichst Du Dir ja schon selbst...
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:34 Uhr von Pryos
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Sorriso: Leute die ihre Nachtbarn nicht mögen?
----


Ganz erlich, es ist eine Sachen den Stadt um ein paar € Monatlich zu prellen, wenn man in Deutschland lebt und alles versucht um über die Runden zu kommen.
Aber wenn jemand sich ebend mal eine neue Villa kauft, dann kann ich es nicht verstehen.

---
@Midas_W
Falke 22 hat eigendlich recht, Dummerweise müsste man da auch die assozialen Typen aus dem Staatsapperat entfernen.
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:42 Uhr von Grat
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:44 Uhr von Kingbee
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Frank Zahn: Bravo !
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:55 Uhr von Gorxas
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@FrankZahn: du sprichst mir aus der seele!

ich bin ALG2-Empfänger... 23 Jahre jung, habe gutes Abitur und bin seit April arbeitslos (durch abgebrochenem Studium) und stehe vor weiteren 12 Monaten Arbeitslosigkeit. Frustration ist schon längst Tagesprogramm... Hätte ich nicht die Möglichkeit gehabt für 3 Monate ein unbezahltes Praktikum zu absolvieren, wäre ich wohl schon viel früher in ein tiefes Loch gefallen. Ich bin am Ende und ausgelaugt. 70 Bewerbungen absolviert und nichts in Sicht. Der Übergang Schule->freie Wirtschaft sollte um einiges besser gestrickt werden. Ich fühle mich von der ARGE abgeschoben und erniedrigt vor. Die ARGE hat mir bisher nichts weiter eingebracht als nur Hartz4. Vermittlungsgespräche waren erfolglos, da ich selbst diese Stellen schon längst angeschrieben und gefunden hatte.

Was soll man sonst tun? Wie soll man es in diesem System schaffen nicht in ein tiefes Loch der Frustration zu fallen? Man will endlich arbeiten, aber man bekommt nichts - und das mit Abitur -.-
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:02 Uhr von Shadowtiger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Pyros: Recht hast Du.

Würden noch mehr derartig bescheissen, dann hätten wir noch höhere Steuern.

Es wird nicht DER Staat um SEIN Geld beschissen, sondern WIR um UNSER Geld.
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:04 Uhr von Sorriso
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@pyros: Na, da wär ich nun nicht von allein drauf gekommen! *g* ;-)

Find meine Nachbarn teilweise auch gewöhnungsbedürftig, aber sie deswegen anzeigen? Dann kehr ich doch lieber erst vor meiner Türe...
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:05 Uhr von Pryos
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@FrankZahn: hab dein Beitrag vorhin garnicht mehr gesehen :)

Gut geschreiben.Leider gibt es viele solcher Stellen, wo Hand angelegt werden müsste.
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:23 Uhr von Cryptchief
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Mhhhm Ich muss hier jetzt kann ehrlich sagen das ich finde das der "arme" Mann , eigentlich zu alt ist um wegen sowas ins Gefängnis zu kommen
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:23 Uhr von Lurchi81
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@gorxas: wieso hast du dein studium abgebrochen?

Was willst du jetzt arbeiten?

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?