29.08.08 08:54 Uhr
 2.374
 

Bloomberg veröffentlicht aus versehen Nachruf über Firmengründer

Am 27. Aug. 2008 um 16:27 Uhr (New Yorker Zeit) veröffentlichte Bloomberg versehentlich einen Nachruf für Apple Gründer Steve Jobs.

Das 17seitige Dokument wurde auf der Internetseite publiziert und nach Feststellung des Irrtums wieder gelöscht. Der Inhalt ist jedoch im Netz noch nachzulesen.

In dem Dokument ist der Hinweis enthalten, dass es nicht zur Veröffentlichung gedacht ist und enthält Platzhalter für genaue Todesumstände, sowie Anweisungen für Bloomberg-Mitarbeiter, Apple-Mitgründer Steve Wozniak, Bill Gates und weitere hochrangige Persönlichkeiten der IT-Welt zu kontaktieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MyUser
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Firma, Nachruf
Quelle: gawker.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid
Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2008 09:00 Uhr von Valadrion
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
etwas irreführende Übeschrift die Frage stellen und dann gleich die Antwort im ersten Satz, tststs ;).

@news: Joa. Das wär mir wohl sehr Peinlich sowas
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:01 Uhr von KingPR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bestimmt: wegen der neuen Krebsgerüchte
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:32 Uhr von Shorty83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPR: trotzdem sollte sowas nicht passieren und die verantwortlichen dürfen sich bestimmt warm anziehen...
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:16 Uhr von Bertrand-der-II
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hä? Warum kommt mir die Meldung so bekannt vor? Ist das wirklich erst am 27. passiert?
Kommentar ansehen
29.08.2008 13:17 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: Wunschdenken!
Kommentar ansehen
30.08.2008 09:50 Uhr von Moppsi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bürgermeister? Der Sender gehört dem zwar, aber die Meldung kam ja wohl kaum von ihm persöhnlich!
Also Schwachsinn!
Kommentar ansehen
03.09.2008 22:00 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht nur ein schlechter Scherz.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid
USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?