29.08.08 08:01 Uhr
 2.243
 

Deutsche Telekom: Bis Jahresende sind 96 % aller Haushalte mit DSL versorgt

Ende des Jahres soll eine Breitband-Ausbauquote von 96 Prozent erreicht sein, sagte Telekom-Festnetzchef Höttges. 140.000 Haushalte sollen komplett neu ans DSL-Netz angeschlossen werden. 80 % dieser Haushalte in ländlichen Regionen würden mindestens 2 Mbit/s zur Verfügung stehen.

Im August begrüßte man bei T-Home den "zehnmillionsten " DSL-Kunden. Seit Ende Juni konnte man 100.000 Neukunden begrüßen. Desweiteren will man neben den 40 bereits mit VDSL versorgten Städten zehn weitere anschließen.

In Kürze kommen die Bürger in Kiel, Potsdam, Rostock, Bielefeld, Freiburg, Hagen, Krefeld, Lübeck, Oberhausen und Solingen in den Genuss mit bis zu 50 Mbit/s surfen und in HD-Qualität fernsehen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Jahr, Telekom, DSL, Haushalt, Jahresende
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2008 08:34 Uhr von kiffw
 
+18 | -14
 
ANZEIGEN
Schön dann sollten sie anfangen ihr krückenlahmes uraltes DSL-Netz zu erneuern damit Leute außerhalb von Großstädten auch mal anständig surfen können!
Kommentar ansehen
29.08.2008 08:52 Uhr von nightfly85
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
Wohne in einem kleinen Vorort von Bielefeld und ein ganzes Dreifamilienhaus darf sich eine 1000er-Leitung teilen...
Wann hat das ein Ende das ist doch nicht mehr zeitgemäß?!
Kommentar ansehen
29.08.2008 08:57 Uhr von Pokey
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
@kiffw: Also, Manchen kann man gar nichts recht machen.

1. Dich zwingt doch keiner bei der T-Com zu sein (Wie? Dein Provider XYZ versorgt dein Gebiet gar nicht? Pech gehabt)
2. Die Anbindung von ländlichen Regionen ist ein Verlustgeschäft für die Telekom. (Rechne mal nach. Ein externer VLAM kostet ca. 10.000 €. In ländlichen Gebieten sind da manchmal unter 20 Teilnehmer dran. Wie lange dauert was wohl, bis die Telekom diese Investitionskosten wieder raus hat)
3. Von "Krückenlahm" kann bei bei DSL (auch bei Light mit 284/96kbs) nicht sprechen. Vielleicht bin ich schon zu lange dabei, aber ich hab zu Zeiten angefangen, wo das Internet mit 300 Baud/Sekunde (=0,3kbs) über Akkustik-Koppler zu erreichen war. Selbst das langsamste DSL ist heute ca. 1000 mal schneller!
4. "Anständig Surfen" kannst du mit jedem DSL! Wovon du sprichst ist vermutlich schnelle Downloads, VoIP, Fernsehn über Internet, und das alles gleichzeitig. Dann must du dich halt noch etwas gedulden. (Oder zieh doch in eine des VDSL Städte)
5. Sei mal glücklich, dass du überhaupt DSL bekommen kannst. Das bedeutet nämlich dass du eine FLAT haben kannst und nicht wie die letzten 4% (ab Jahresende) immer noch pro Minute bezahlen must.

Ich bitte mein Posting nicht als "Pro-Telekom" zu verstehen. Ich finde nur, dass man eine positive Nachricht (und das ist es ja wohl, wenn mehr Leute DSL bekommen können und andere sogar noch schneller) nicht durch rumgeheule, wie schlecht doch die Welt ist, zerreden sollte.

In diesem Sinne liebe Telekom: Weitermachen!
Kommentar ansehen
29.08.2008 09:12 Uhr von BurnedSkin
 
+13 | -19
 
ANZEIGEN
Toll: So eine News hätte ich mir 1999 gewünscht. Heute mit 96% DSL-Versorgung zu prahlen ist, als würde man sagen, super, alle Menschen haben Farbfernseher.
Kommentar ansehen
29.08.2008 09:16 Uhr von Jimyp
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@ kiffw: Anständig surfen? Was verstehst du darunter? DSL2000 reicht für den Seitenaufbau mehr als aus. Höchstens beim Download großer Dateien dauerts länger, aber lieber ne 2000er DSL Flat, anstatt sich mit ISDN dumm und dämlich zu zahlen.
Kommentar ansehen
29.08.2008 09:25 Uhr von StaTiC2206
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
das sind gute nachrichten. ich bin zwangsweise von zu hause aus der stadt weg (VDSL 50.000) und bin während der woche auf dem lande (2Mbit Richtfunk für das gesamte Dorf)
das ist so grausam.

Wenn die Telekom es wirklich wahrmacht und sei es nur mit 2mbit pro haushalt in nem dorf, dann ist das schon ein großer Schritt. Wobei wenn die Leitungen eh noch gelegt werden müssen, könnten die auch gleich das neuste Netz verlegen. Dann wäre die Basis geschaffen, dass auch irgendwann Dörfer mit mehr als 2mbit versorgt werden können.

Achja zudem würde ich es begrüßen, dass die Regulierungsbehörde der Telekom ein exklusives nutzungsrecht einräumt (zumindest zeitweise).
Es wird nämlich wieder so aussehen
Telekom pumpt Milliarden ins Telefonnetz und diese Kakerlaken von Resellern, welche an Service und Support sparen bieten dann sofort was billigeres an, wo die Telekom schlecht mitziehen kann.
Kommentar ansehen
29.08.2008 09:31 Uhr von lugfaron
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@burnedSkin: Deutschland hat in Europa eins der besseren ausgebauten netze im vergleich zu anderen staaten... 96%??? frag mal die iren wo die liegen!!! oder noch besser die griechen! deren infrastruktur is doch weit von gut und böse entfernt
Kommentar ansehen
29.08.2008 09:34 Uhr von BurnedSkin
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@lugfaron: Ja und? Nur, weil es woanders noch schlechter ist als hier, soll es hier nicht besser werden? Oder was willst Du mir sagen?
Kommentar ansehen
29.08.2008 09:45 Uhr von nightfly85
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@Pokey: Einige deiner Aussagen sind leider falsch. Mal so eben den Provider wechseln geht nicht, weil fast alle Fremdanbieter erst ab einer 2000-er Leitung dazu bereit sind. Und ich denke heutzutage müssen nur noch die wenigsten pro Minute zahlen, es gibt genug Angebote die auch ohne DSL als Flat zu haben sind.

Also bevor du die Telekom schön redest erstmal recherchieren. Wie oben schon genannt, in einem kleinen Vorort von Bielefeld muss ich mir mit drei anderen Familien eine 1000-er Leitung teilen. An Online-Games wie CS oder WoW ist gar nicht zu denken.
Das kuriose, 500m weiter ist ein Industriegebiet, und da haben alle Firmen eine 6000-er Leitung. Irgendwas läuft doch da schief.
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:17 Uhr von Pokey
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@nightfly85: "Mal so eben den Provider wechseln geht nicht, weil fast alle Fremdanbieter erst ab einer 2000-er Leitung dazu bereit sind"

Und was hat die Telekom damit zu tun? Dann musst du dich bei dem anderen Provider beschweren.

"es gibt genug Angebote die auch ohne DSL als Flat zu haben sind"

Zu welchem Preis? Auch für 15,00€ wie für eine DSL Flat?

"Also bevor du die Telekom schön redest erstmal recherchieren. Wie oben schon genannt, in einem kleinen Vorort von Bielefeld muss ich mir mit drei anderen Familien eine 1000-er Leitung teilen. An Online-Games wie CS oder WoW ist gar nicht zu denken."

Da hast du mich scheinbar mißverstanden. Ich rede die Telekom nicht schön. Aber eine "gute Nachricht" bleibt nunmal eine "gute Nachricht" auch wenn manche sie zerreden wollen. Und zu deinen "Online-Games" ist es ganu wie ich vermutet habe. Surfen allein genügt ja auch nicht.

"Vorort von Bielefeld?" Ich wohne in einer sehr ländlichen Gegend. Ich würde auch gern zu Fuss zum Einkaufen gehen. Aber ich wohne nunmal zu weit weg. *ironie an* Ich finde das eine Unverschämtheit von ALDI, LIDL und Co. dass die nicht auf meinem kleinen Dorf einen Supermarkt bauen. Insbesondere ärgere ich mich darüber, weil sie gerade geschrieben haben, dass jetzt noch mehr Läden gebaut werden! *ironie aus*
Übrigens: Zwar hab ich keine superschnelle DSL Leitung hier auf dem Land, aber auch keine Probleme mit Parkplätzen und Nachts kann ich bei offenem Fenster schlafen OHNE ein Auto zu hören.

"Das kuriose, 500m weiter ist ein Industriegebiet, und da haben alle Firmen eine 6000-er Leitung. Irgendwas läuft doch da schief."

Zu deinem: "Nicht recherchiert" solltest du dir mal an die eigene Nase fassen. Ein Unterschied von 100m kann aufgrund der Dämpfung den Unterschied zwischen DSL 6000 und KEIN DSL ausmachen.

Mir geht es mit meinem Komentar daum zu sagen, dass es NATÜRLICH immer noch besser geht. Ich wünsche mir für JEDEN MENSCHEN auf der Welt eine MINDESTENS 100MBit Leitung. Und das nicht nur Flat, sondern für GESCHENKT.

Trotzdem bin ich schon ganz froh, dass (solange bis mein Traum in Erfüllung geht) ständig Verbesserungen vorgenommen werden.
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:19 Uhr von Kockott
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
in Berlin siehts nicht besser aus: bei uns in der alten Jakobstr. gibts immer noch kein DSL tolles Glasfaserkabel nach dem Mauerfall verlegt wurde - auch hat die Teleko keine Lust VSDL zu basteln obwohl das bei Glasfaser der sinnvollste Weg wäre
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:38 Uhr von aktiencrack2009
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Das schreit doch zum Himmel: Ich wohne 40 km von Stuttgart weg , Dorf mit 4000 Einwohnern.
Habe nur halbe DSL-Geschwindikeit(bei vollem Preis) mit Müh und Not gekriegt vor 2 Jahren.
Dann hab letzte Woche nachgefragt wann das Netz ausgebaut wird. Es ist bis 2012 ist nichts in der Planung !! .
Warscheinlich gehöre ich zu den 4 Prozent.
Kommentar ansehen
29.08.2008 10:50 Uhr von TrafficNBG
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@nightfly85 und @Pokey: @nightfly85
Ich wusste ja gar nicht das man ein Grundrecht auf DSL 10^9 besitzt. Sei froh das man am Land DSL überhaupt bekommt und einen Festnetz anschluss sowie Handyempfang(größten Teils) hat. Wenn du DSL haben willst leg doch einen Leitung auf deine Kosten und frag ob die Telekom oder ein anderer Anbieter sie dir mit DSL verkabelt machen die bestimmt wenns vor ihren Routerhäuschen ist. Müsstet halt du nur die Verlegung bezahlen für dein WoW zock erlebniss. Müsste dir das schon Wert sein.

@Pokey
Ich bin ganz deiner Meinung. Wir hatten in der Stadt auch Analog Flat(ja sowas gabs auch mal) und ich bin froh das ich DSL6000 besitzen kann. Aber brauchen tu ich es nicht wirklich. Ob die Seiten in 0.1ms oder in 0.001ms läd ich mir egal. Würde ich downloaden kann ich warten ich weiß ja wie lange es dauert mit Analogen Leitungen.

Achso es gibt ja auch SkyDSL das kostet für alle die SPEED zum zocken brauchen ein wenig mehr als Kabel DSL ist aber überall im lande verfügbar.
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:11 Uhr von applebenny
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
lustig ich finds immer wieder total lustig wie sich alle aufregen obwohl sie keine ahnung von der technik und den hohen kosten haben. Leider will jeder immer nur haben und nichts dafür tun oder bezahlen, die Stimmung ist standartmäßig pessimistisch und genervt, jeder am rummaulen. Also irgendwas läuft doch in dieser Gesellschaft falsch oder? Ein grund warum ich Geburtstage vermeide. Viele Menschen haben nichtmal ein Dach über den Kopf und nichts zu essen, und hier beschweren sich Leute dass High-Tech nicht High-Tech genug ist. Lebt erstmal in Armut, dann meckert ihr nichtmehr über den DSL-Ausbau! -.-
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:15 Uhr von lugfaron
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: nee ich will damit sagen, dass wir hier in D schon sehr gut dran sind! und es gibt viele länder die um einiges beschissener dran sind als die immerweiterheulenden deutschen -.-

also entweder wanderst du aus, oder du heulst einfach weiter ;)
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:16 Uhr von BurnedSkin
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@applebenny: Warum orientierst Du Dich nach unten? Natürlich geht es vielen Leuten schlechter, aber es geht eben auch vielen besser. Aber, hey, ist schon ein gutes Gefühl, dass es anderen schlechter geht, hm? Viel angenehmer, als darüber nachzudenken, dass es wiederum anderen Leuten deutlich besser geht.
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:19 Uhr von nightfly85
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@TrafficNBG: Das Routerhäuschen ist 2km weit entfernt. Deine dummen Kommentare kannst du dir sparen.

Und wie ein Vorredner eben schon sagte.. Nur, weil es auf dem Lande schlechter ist, soll es hier nicht besser werden?

Schade dass ihr Weltverbesserer immer denkt es ist nur mit Wünschen und Träumen getan.
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:35 Uhr von applebenny
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: was lugfaron sagt, passt sehr gut, uns gehts hier ziemlich gut, in anderen ländern isses mit internet noch schlechter. und trotzdem heulen die leute in deutschland rum. bekommen nie genug und sind nie zufrieden
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:42 Uhr von BurnedSkin
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@applebenny: Von "nie genug" und "nie zufrieden" war gar keine Rede, ich bin durchaus zufrieden mit DSL in Deutschland. Dass 96% Versorgung nach so vielen Jahren aber keine Glanzleistung ist, sollte doch auch klar sein. Oder gratulierst Du einem zwölfjährigen Jungen, dass er ohne Windel schlafen kann? Nein? Warum nicht? Vielleicht, weil er das mit vier Jahren schon hätte schaffen sollen?

Dieses ewige "Anderen-geht´s-schlechter"-Geseiere geht mir dermassen auf den Senkel. Na klar geht es anderen schlechter. Deswegen müssen wir aber nicht in Lethargie verfallen und alles toll finden, was besser ist als das, was die "anderen" haben, denen es schlechter geht.
Kommentar ansehen
29.08.2008 11:44 Uhr von iZZ
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
was für ne überschrift! "96 % aller Haushalte mit DSL versorgt".
so ein quatsch, wie es da steht.
96% WELCHER haushalte denn? sicher nicht die ganz deutschlands.. und wenn das doch gemeint ist, dann stimmt "versorgt" nicht.. bischen nachdenken bitte!
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:05 Uhr von lugfaron
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: so... und jetzt rechne mal bitte nach wie viele MILLIONEN haushalte diese 96% darstellen ... ich weiß es ni da ich ni weiß in wie viele haushalte deutschlands 80 mio. bürger eingeteilt werden... aber einige sinds auf alle fälle... und diese rate ist vll nicht eine glanzleistung... da es ja andere staaten besser gemacht haben, wie du das ja so schön betonst, aber man kann auch nun wirklich ni sagen, dass das mal eben jeder so nachmachen hätte können!
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:06 Uhr von Chriz82
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@iZZ: doch das passt schon ... ALLER Haushalte... rechne doch nach.

ich finde das auch eine glanzleistung, und wir haben nach wie vor in deutschland das modernste mobilfunknetz und eines der besten DSL-Netze (wenn man jetzt mal Japan vorne weg lässt). Vergleicht mal unsere Infrastruktur mit der von den USA ... da sind die Amerikaner im Internetmittelalter.

Aber sobald irgendwo "TELEKOM" steht , muss natürlich wieder geflucht, geschimpft, beleidigt und gejammert werden.

Ihr seit Lemminge :)
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:11 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Chriz82: Tolle Logik: Wir haben eines der besten DSL-Netze, wenn man die besseren weg lässt. Super! Wir haben auch die klügsten Einwohner, wenn man mal die klügeren woanders weg lässt!

Manmanman ...
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:30 Uhr von Pokey
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin, @chriz82: Also du hast heute echt die "Heulphase".

Wenn ich Chriz82 richtig verstanden habe, haben wir in Deutschland das zweitbeste Internet der Welt. Also quasi die Silbermedalie. Und du heulst hier rum, als hätten wir die Qualifikation verpasst.

Auch der Aussage bzg. "Telekom" von Chriz82 kann ich nur zustimmen. Die Telekom veröffentlicht einen zu 100% guten Bericht, der besagt: Wir sind noch besser geworden. Und Kommentare von BurnedSkin und anderen jammern nur rum mit: "*heul* Es könnte aber noch besser sein *heul*"

100% lassen sich NIEMALS erreichen. Es haben ja nichteinmal 100% Telefon zu hause. Und 96% sind schon eine super Quote. Aber die meisten Kommentargeber hier meckern ja, OBWOHL sie DSL haben nur dass nicht schnell genug.

Euch empfehle ich ein S-DSL. Geht super schnell. Ist quasi überall verfügbar, kostet mnur ein Schweine-Geld. Aber ihr "Rumheuler" habt ja bestimmt genug davon, da ihr bestimm auch zu eueren Arbeitgebern gegagen seid und gesagt habt: "*heul* Ich verdine nur am zweitmeisten in dieser Firma *heul* Ich will mehr verdienen. *heul*
Kommentar ansehen
29.08.2008 12:46 Uhr von botcherO
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kriegt euch mal wieder ein! Die Leute melden doch nur, daß die Telekom Ihrem Auftrag zur Grundversorgung nur sehr schleppend nachkommt.
Leute die mäckern das andere Leute mäckern sind echt die schlimmsten. Nehmt doch mal anständig an einer Diskussion teil, und erörtert die Probleme. Ich finde ein Breitbandanschluss mit mind. 2Mbit ist heutzutage genauso wichtig wie fließendes Wasser oder Strom. Übrigens haben die wenigsten Leute auf dem Land was dagegen, für Ihren Anschluss mehr zu zahlen.
Alle andere Infrastruktur (Strom, Gas, Wasser, Telefon, Straßen) werden doch auch Querfinanziert. Alle Telko-Anbieter (auch die Reseller) sollten X-% von Ihrem Umsatz für den Ausbau der Netzinfrastruktur reinvestieren müssen. Und schon wäre das Problem gegessen.

So bin dann mal kurz umme Ecke - Natur beim Angeln genießen.

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?