28.08.08 20:06 Uhr
 1.527
 

Sony: Superflacher HD-Fernseher mit drahtloser Verbindung zur Basisstation

Sony hat seinen dünnsten LCD-Fernseher vorgestellt. Der Fernseher mit HD-Auflösung und eine dicke von 9,9 Millimeter. Außerdem hat es ein Kontrastverhältnis von 3.000:1.

Das "KDL-40ZX1" von Sony ist im 40-Zoll-Format mit einem LED-Rücklicht versehen. Am Display des flachen HD-Wunders befindet sich nur ein HDMI-Eingang. Die anderen Anschlüsse sind in der Basisstation zu finden.

Die Basisstation dient als Ständer für das Gerät. Dort befinden sich USB-, HDMI- und verschiedene Video-Eingänge. Es ist eine drahtlose Übertragung zur Basisstation möglich. Das Gerät wird im kommenden November in Japan für 4.500 Dollar erhältlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AslanPower
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fernsehen, Sony, Fernseher, HD, Basis, Verbindung
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2008 21:05 Uhr von vollkraft2000
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
na toll und ich hab: mir bereits ein "älteren" LCD_ferneseher gekauft!
wieder 1000 € weg!
Kommentar ansehen
28.08.2008 21:27 Uhr von Destrucion
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ich frage mich nur, warum man moch flachere bildschirme braucht. mit 3 cm wäre man auch schon gut dabei. das n der wand würde auch keinen platz verbrauchen. und externe boxen braucht man auch noch.
Kommentar ansehen
28.08.2008 21:28 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ vollkraft2000 ihr müsst ja nicht alle 6 monate einen neuen LCD -TV kaufen....
Kommentar ansehen
28.08.2008 21:44 Uhr von vollkraft2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Deniz1008: wenn man(n) technikfreak ist schon... aber das dauert bestimmt noch bis es hier zu haben ist.

weiter finde ich es eine gute Lösung mit der Basisstation, mal sehen was die ersten testberichte so aussagen!?

Denn ob die Qualität beibehalten werden kann bei funkübertragung ist fraglich, weiter gibt es keine aussagen über die Strahlenbelastung, gar Stärke oder Frequenz...

Steckt meines erachtens noch in den Kinderschuhen, wobei man sagen müsste gut hört sich es auf jedenfall an!
Kommentar ansehen
28.08.2008 22:05 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Drahtlos taugt nix. Da das Panel eh mit Strom versorgt werden müsste, würd ich nen möglichst unauffälligen Kabelkanal montieren und da dann ein HDMI-Kabel durchführen.

Übrigens finde ich nur einen HDMI-Anschluss an der Basis ein bischen dürftig. Nen HD-Reciever dran und schon kann man keine HD-Spielekonsole mehr anschliessen geschweige denn einen Blueray Player.

Mal sehen ob bei den Superflachen die Basisstationen auch so schnell aus der Mode kommen wie bei den "normalen"
Kommentar ansehen
28.08.2008 23:05 Uhr von fBx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Deutsch: "Der Fernseher mit HD-Auflösung und eine dicke von 9,9 Millimeter."

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?