28.08.08 17:43 Uhr
 266
 

Bald Kupferabbau in der Lausitz?

Die bereits zu DDR-Zeiten erforschten Kupferlagerstätten in Sachsen und Brandenburg sollen bald abgebaut werden.

In die Vorbereitungen, wie Erkundung und Abbau, sollen 700 Millionen Euro fließen. Eine Projektvorstellung ist für den 11. September in Berlin geplant.

In der Lausitz liegen nach bisherigen Erkenntnissen rund 100 Millionen Tonnen Kupfererz. Aufgrund des gestiegenen Weltmarktpreises würde sich ein Abbau jetzt erstmals rechnen.


WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kupfer
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Air Berlin häufte täglich 1,5 Millionen Euro mehr an Schulden an
Trotz Polygamieverbot: Partnervermittlung "secondwife.com" für Muslime online

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2008 10:58 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schön schön: Das wäre mal eine wirtschaftliche Möglichkeit in der Region und eine Chance für einige arbeitslose Kumpel (Bezeichnung für arbeiter im Bergbau)
Dennoch hoffe ich das die gleichzeitig darauf achten die Umwelt dort nicht nachhaltig zu belasten...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?