28.08.08 17:30 Uhr
 95
 

Indien: Rettungskräfte brachten 120.000 Menschen vor Flut in Sicherheit

Ostindien erlebt derzeit die schwersten Überschwemmungen seit 50 Jahren. Über 120.000 Menschen mussten wegen der Fluten bisher evakuiert werden. Sie fanden Schutz in mehr als 100 Lagern, die provisorisch errichtet wurden.

Bisher wurden durch die Flut über 250.000 Häuser zerstört und dadurch zwei Millionen Menschen obdachlos.

Offiziell sind 55 Todesopfer zu beklagen, doch die Menschen befürchten wesentlich höhere Opferzahlen. Aufgrund des weiterhin schlechten Wetters werden die Arbeiten erheblich erschwert und die Vereinten Nationen warnen vor Krankheiten, die durch verseuchtes Wasser übertragen werden können.


WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Sicherheit, Indien, Rettung, Flut, Rettungskraft
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2008 17:35 Uhr von zietenwustrau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das schlimmste: wahrscheinlich hat es mal wieder die Ärmsten der Armen getroffen.
Kommentar ansehen
29.08.2008 20:46 Uhr von malitschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist irgendiwe immer so, das die armen Armen die ganzen Naturkatastrophen auf sich tragen müssen.
Wir können denen nur noch bemitleiden und vielleicht noch spenden, aber die Naturkatastrophen können wir nicht stoppen!!!!
LEIDER!!!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?