28.08.08 17:26 Uhr
 230
 

Weltgesundheitsorganisation: Lebenserwartung hängt von vielen Faktoren ab

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat mit neuen Beispielen angezeigt, dass die Lebenserwartungen von Geld, Macht und Rohstoffen abhängt. Zitat: "Soziale Ungerechtigkeit tötet Menschen in großem Maßstab". Die Entwicklungsländer sind am schlimmsten betroffen.

In Niger erreicht jedes vierte Kleinkind nicht das fünfte Lebensjahr. Im Gegenzug stirbt in reicheren Ländern nur jedes 150. Kind in den ersten fünf Jahren. Nach Aussage der WHO erklärt die Biologie nicht alles. Das soziale Verhältnis innerhalb eines Landes ist ausschlaggebend.

Die gesammelten Daten für diesen Bericht wurden drei Jahre lang ausgewertet. Nun fordert eine Expertenkommission eine gerechte und weltweite Aufteilung von Geld, Macht und Rohstoffe.


WebReporter: do-28
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Lebenserwartung, Faktor
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2008 10:34 Uhr von Tyfoon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
soso: "....Weltgesundheitsorganisation: Lebenserwartung hängt von vielen Faktoren ab...."

Wer hätte das gedacht?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?