28.08.08 16:20 Uhr
 405
 

Matthew McConaugheys Mutter schrieb vom Exitus ihres Mannes während des Koitus

In ihren Memoiren erzählt die Mutter des Hollywoodstars Matthew McConaughey unter anderem über den Tod ihres Mannes. Als Kay McConaughey Sex mit ihm am frühen Morgen hatte, verstarb der Vater von Matthew.

In ihrer Autobiografie "I Amaze Myself" gab sie diese intimen Details preis. So berichtet sie weiter, dass es ihr ein Bedürfnis war, ihren toten Ehemann nackt liegen zu lassen, damit diejenigen, die seinen Leichnam abtransportieren, auch sahen, wie "sein Geschenk" an sie aussah.

Damals, als sie mit Matthew schwanger war, fragte sich die heute 77-jährige Kay, was mit ihrem Kind werden soll: "Will ich eine Affäre? Oder wieder Kinder auf den Ernst des Lebens vorbereiten?" Ganze 16 Jahre lang hatte sie das Kind gewollt, nachdem sie zum dritten Mal den gleichen Mann geehelicht hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mutter
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2008 16:31 Uhr von Cloverfield
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
die überschrift: wirft nur so mit hochglanzwörtern um sich...die news hingegen erzählt von einer frau deren mann beim sex gestorben ist.
naja..wens interessiert^^
Kommentar ansehen
28.08.2008 17:10 Uhr von Yuggoth
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Titel: Der Titel versprach mehr als der Artikel dann hielt, wer sich in 16 Jahren beim dritten mal heiraten noch nicht entschieden hat was er will dem ist wohl garnichtmehr zu helfen, da helfen auch keine Memoiren mehr.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?