28.08.08 14:02 Uhr
 1.377
 

"World of Warcraft": Konsolenumsetzung definitiv ausgeschlossen

Das Online-Rollenspiel "World of Warcraft" wird definitiv nicht für Konsolen erscheinen. Dies hat Blizzard immer wieder beteuert.

Gerüchte über eine Konsolen-Umsetzung gab es immer wieder. Eine Portierung des Spiels auf die Playstation 3 oder die XBox 360 war im Gespräch. Allerdings wird das Spiel weiterhin nur für den PC erhältlich sein.

Grund dafrü sei die Technik. Blizzard äußerte, dass die Steuerung bei einer Umsetzung nicht mitspielen würde.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: World, Konsole, World of Warcraft, Warcraft
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2008 14:28 Uhr von ColdDevilZ
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Finanzen: Ich schätze finanziell hätten sie SICHER die Mittel die Umsetzung zu produzieren... Verstehe das irgendwie nicht: Man würde doch so NOCH mehr verdienen?!
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:36 Uhr von hifish2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Verständlich! "Grund dafrü sei die Technik. Blizzard äußerte, dass die Steuerung bei einer Umsetzung nicht mitspielen würde."

Dem gibt es nix mehr hinzuzufügen, es ist absolut unmöglich mit nem Controler WOW zu zocken! Viel zu unpräzise und es gibt einfach zu wenig Tasten.

Uns selbst wenn es Maus und Tastatur für PS2/3 gibt, so wird es sich dann nicht lohnen, weil die wenigstens es sich für ne Konsole kaufen würden um es dann wie am PC zu spielen...
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:37 Uhr von peppercaster
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht: Vielleicht wollen Sony oder Microsoft einfach nur extrem viel geld für die Lizenzen.
Richtige Knebelverträge eben.
Laufende Kosten.

Was kann sonst dagegen sprechen ?
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:38 Uhr von Shorty83
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
tja: man muss einfach sagen, wow ist und bleibt ein reines pc spiel und es muss ja auch mal titel geben die exklusiv für den pc erscheinen.
und mal ehrlich: wer würde wow auf seiner xbox/ps zocken?
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:45 Uhr von ColdDevilZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hifish: okay, ich hab noch nie WoW gespielt und kenne die Steuerung daher nicht, aber danke für den Hinweis ^^

Es stimmt schon, dass es unsinn wäre es "genau wie am PC zu spielen" mit Maus&Tastatur eben. Aber denkt doch mal an die Leute, die keinen vernünftigen Computer haben um das Spiel zu spielen? Manche entscheiden sich zwischen Computer und Spielekonsole. Wer z.B. eine PS3 statt nem neuen PC hat kann das Spiel vielleicht gar nicht spielen.

Aber wie peppercaster schon sagte, weiß man nie was Sony oder Microsoft da vertraglich fordern!
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:53 Uhr von elenath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Technik: Ich denke es liegt vielmehr daran, dass der gesammte Code neu geschreiben werden müsste. Und auch das eingebaute Anti-Cheat-Tool "Warden" neu programmiert werden müsste.

Wozu sollte man diese Investition wagen, wenn dann auch noch das Risiko eines Flops auf Grund der komplett anderen Steuerung besteht? Wie sollte man WoW mit einem Gamepad spielen und dann die Fertigkeiten ausführen. Da müsste man für jeden Charakter die Pads inidividuell programmieren. Wäre vielen Spielern wohl zu viel Aufwand denke ich.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:20 Uhr von Argerius
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hifisch2: Es gibt genug Menschen, die keinen spieletauglichen Pc ihr Eigen nennen und stattdessen eine Konsole besitzen.

Für die wäre es ein Segen.
(Oder ein Fluch.Je nachdem als was man WoW ansehen mag ;-) )
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:28 Uhr von hifish2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke selbst wenn es irgendwie möglich wäre, so würde es doch einen starken Unterschied im Gameplay geben, wodurch PC Spieler definitiv im Vorteil wären. Somit müsste man die Spieler trennen, was die Sache zusätzlich erschwert, bzw. das Risiko eines Verlustes erhöht.
Wenn jemand mit mit Maus/Tastatur um einen Konsolenspieler herumtänzelt, und dieser Krampfhaft versucht etwas dagegen zu setzen, würde der Spielspaß für Konsolenspieler doch auf der Strecke bleiben...

Wie will man sich mit einer Konsole innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde um 180° drehen, um bspw. vor einem Boss wegzurennen, der einen tödlichen Flächenschaden castet. Abgesehen vom PvP wären auch spätere Instanzen und Raids für einen Konsolenspieler ziemlich unmöglich, weil ihm einfach die Agilität fehlt.

Ich kanns mir beim besten Willen nicht vorstellen...
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:32 Uhr von hifish2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Argerius: Will ich ja garnicht abstreiten.

Konsolen haben aber nunmal ihre Vorteile, als auch ihre Nachteile. WOW ist für den PC designt, und hier zeigt sich nunmal das nicht alles auf die Konsole portiert werden kann. Es gibt halt Spiele die mehr als 10 Knöpfe benötigen, bzw. einen präzise und schnell zu bewegenden Cursor.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:34 Uhr von Pryos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Konsolen: sind in meinen Augen dafür dar, das man auf dem Sofa sitzt und von dort aus in ruhe auf dem TV spielt.
Beim PC hingegen sitz man zu 90% an einer Art Tisch/Schreibtisch.

Und beim besten willen, ich kann mir nicht vorstellen bei meiner Sis an ihrer PS mit einer Maus+Tastatur zu sitzen. Wo soll ich das hinlegen? Der TV steht nicht immer so, das der Tisch dazwischen steht.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:50 Uhr von .PhP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich finde dass wow ein reins pc game und und auch bleiben soll denn wow für ps3 würde von der steuerung viel zu blöde werden da man auch in wow schnell sein muss ist es vollkommen mist es an einen controller zu binden wo du mit dem steuerkreuz zuerst ma zielen musst und dann noch treffen ne ne

also ich finde wow sollte ein reines pc gam bleiben die konsolen habs ja sonst genug rollengames^^

mfg
.PhP
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:01 Uhr von ITler84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
arbeitsspeicher evtl auch das problem? weiss ja nicht was die derzeitigen konsolen für ram drin haben aber flüssig nach shattrath fliegen konnte ich mit 1GB ram nicht, wenn sie das trotz Verzögerungen durchziehen würde das Blizzards Image eher schaden als nützen.
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:12 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab Wow mit 512Mb gespielt.

Ruckler hatte ich nur zu Stoßzeiten vor den Auktionshäusern(Ironforge war sehr schlimm).

Ich finds gut nicht noch ein Titel der für die Konsole kaputtgemacht wird, weil man "kompromisse" eingeht.

Wer ein bischen WoW feeling auf der Xbox will spielt Fable.
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:22 Uhr von geminy72
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmmmm: Was mekert ihr rum?
PS3 ist Maus und Tastatur kompatibel. Wäre also kein argument gegen eine Konsolen umsetzung!
Hoffe das es mal die Games Hersteller schnallen das man auch bei Konsolen Tastatur und Maus benutzen kann man muss es einfach Programieren im Game selber aber eben ist wol zu viel aufwand.
Finde es auch zum teill schei***e das man die PS3 Games nur mit Pad zokken kann nur weill die Hersteller der Games es nicht für nötig halten ein wenig mehr zu Programieren :-(
und zum teil ist es gemütlicher im wohnzimmer zu zokken als vor dem ollen PC.....
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:25 Uhr von Runeblade
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Oh je oh je soviel geballtes Halbwissen...

Kurz zur Erklärung für die nicht-WoW-ler:

WoW setzt zur Bedienung ein Tastatur-Maus-Gemisch ein, das heißt man hat im Interface mehrere Leisten wobei jede Leiste ein gutes Dutzend Zauber oder andere Fähigkeiten als Icons aufnehmen kann. Diese werden dann mit der Maus angeklickt bzw. per frei definierbaren Hotkeys auf die Tastatur gelegt und so aktiviert. Da geht die Anzahl der verschiedenen Icons schnell mal an die 50 oder mehr. Das kann man absolut nicht mehr mit einem Controller steuern, zumal es da auch auf Geschwindigkeit ankommt, man setzt in einem Kampf 10-20 verschiedene Icons ein.
Das hat nix mit Knebelverträgen oder Ähnlichem zu tun.
Die dazukaufbare Maus und Tastatur für Konsolen würde schon funktionieren, aber die wenigsten würden sich das wegen WoW auch kaufen. Somit ist der Kundenkreis viel zu klein um damit die Kosten einer Portierung auf die Konsole zu decken, das ist für mich absolut nachvollziehbar.
Was man dabei nicht vergessen darf: WoW läuft auch auf älteren Computern und so ziemlich jeder hat doch heutzutage wenigstens nen 2,5 Ghz Single-Core daheimstehen, damit lässt sich schon einigermaßen anständig spielen (mit verringerten Details usw.)... Die 1 GB Ram für Shattrath sind am PC zu wenig, das ist schon richtig. Allerdings darf ITler84 etwas nicht vergessen: Konsolen sind darauf ausgelegt dass nahezu der komplett Speicher für das Spiel zur Verfügung steht, das haben wir bei PC´s dummerweise nicht. Und das man auf der Konsole wohl eher keine Addon´s installieren können würde, wären meiner Einschätzung nach 1 GB Ram ausreichend für WoW...

Aber Gott sei Dank aufgrund der oben genannten Probleme wird das nicht realisiert. Der Altersdurchschnitt der Konsoleros bewegt sich um einiges tiefer als der Otto-Normal-PC-Zocker und ehrlich gesagt, mir laufen jetzt schon in WoW viel zu viele Kinder rum. Nix gegen Kinder, ehrlich nicht, bin ja selbst Familienvater, aber in manchen Aktionen in WoW sind 12-jährige Kiddies ohne Moral und Verstand absolutes Gift. Ich denk da zum Beispiel an 25´er Raids, 25 Mann die sich 100%ig einspielen um ein paar Bosse zusammen zu killen. Lass da mal ein Kiddie nen Heiler oder nen Tank spielen. Um Punkt 9 Uhr abends heißts durch Mutti: Strom aus, Licht aus, Betti gehen... Oder zwischendurch die Essengeherei. Wenn ich weiß, dass ich irgendwann demnächst Abendessen muss, dann kündige ich das vorher an, dann kann der Raid entsprechend reagieren, aber net erst wenns zu spät ist oder vielleicht völlig ohne was zu sagen. Und genau das passiert dauernd.
Egal, Minus her.
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:37 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder der mir erzählt er hätte eine Konsole zum Zocken weils im Wohnzimmer gemütlicher ist.

Man kann PCs auch unter den Fernseher stellen. Gibt recht hübsche Gehäuse.

Allerdings kommen Tastatur und Maus nicht sogut im Sessel ohne einen anständigen Tisch.
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:41 Uhr von Runeblade
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Einen stylishen PC mit entsprechen gut aussehender Hardware (zum Beispiel farblich abgestimmte Komponenten, schwarze, beleuchtete Maus, Tastatur, entsprechender Monitor) kann man ohne Problem ins Wohnzimmer stellen. Hab ich so und ich brauch effektiv nur nach links vom Chefsessel fallen und lieg auf der Couch, den Monitor etwas drehen und ich kann theoretisch weiterzocken... Was ich aber meist nicht tu, auf der Couch kann man viel Geilere Sachen machen ;D

Aber mal soviel zum Argument Konsolen fürs Wohnzimmer und PC´s nicht...
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:43 Uhr von geminy72
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: Was soll das für ein Prob sein bei der PS3 eine einfache USB Tastatur und USB Maus und fertig. Wäre also kein teurer Spass. Bei uns in der CH Maus für weniger als 20euro Tastatur das selbe wenn man nicht eine Logitech will.
also das ist kein argument oder man nimmt die Maus und Tastatur vom PC sind ja auch jetzt fast alles auf USB ausgelegt........
Kommentar ansehen
28.08.2008 20:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
für was sollte man es auch auf ner konsole spielen: ?

für des teil reicht n 50€ pc looocker^^
Kommentar ansehen
28.08.2008 22:53 Uhr von Kockott
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wozu den Aufwand wenn man genug Kohle verdient: Blizzard verdient mit WoW genug Geld und viele Spiele wären mit Sicherheit nicht erfreut wenn ihr Vorzeige-PC Spiel auf der Konsole erscheint (gibt nunmal genug PC Spieler die Konsolen hassen egal warum) - technisch wäre es natürlich kein Problem - eine Xbox 360 / PS3 lässt sich ohne Probleme mit kabelloser Maus und Tastatur betreiben - nur hat MS / Sony nicht die Muffe eine standardisierte Tastatur / Maus dafür rauszubringen obwohl ich wiederum viele kenne die dem PC den Rücken kehren würden wenn sie nichtmehr auf Hardware Anforderungen und Konfigurationen achten müssen

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?