28.08.08 13:25 Uhr
 25.047
 

Indien: 14-Jähriger klagte über Schmerzen - Ärzte finden einen Fisch in der Blase

Da ein 14-jähriger Junge aus Indien über Schmerzen im Unterleib klagte und einen ganzen Tag lang nicht mehr urinieren konnte untersuchten Urologen den Jungen.

Sie staunten nicht schlecht, als sie bei der Untersuchung einen Fremdkörper in der Blase des Jungen fanden, wobei es sich um einen zwei cm langen und 1,5 cm breiten Fisch handelte.

Der Junge gab an, dass er bei der Reinigung seines Aquariums einen seiner Betta-Fische in der Hand hielt und dringen urinieren musste. Der Fisch muss wohl so über die Harnröhre und den Penis in die Blase gelangt sein.


WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Arzt, Indien, 14, Fisch, Schmerz, Blase
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2008 13:12 Uhr von kassiopeia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Fisch sich durch die so dünne Harnröhre bewegen kann. Aber vielleicht war der Fisch ja kleiner und ist noch gewachsen. Auf jeden Fall eine eklige Vorstellung.
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:29 Uhr von usambara
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
jaja der Fischgeruch...
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:30 Uhr von execute.exe
 
+38 | -10
 
ANZEIGEN
der wollte nur den Fisch poppen...;-))
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:30 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+66 | -1
 
ANZEIGEN
das musst´e doch merken, wenn: dir so ein Fisch (+-1cm Hoch) durch den Schniedel schwimmt...
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:47 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+39 | -0
 
ANZEIGEN
´ne andere Frage, warum nimmt der den Fisch: mit zu pinkeln?
´
Ich hab selbst zwei Becken. Die Fische kommen nur mit auf´s Klo um, denen die klein gennug sind, den letzten Weg zu ermöglichen. Aber nicht um mal meine Keramik vorzuführen.

Oder war´s wohl eine Erziehungsmaßnahme? Sei lieb oder du *Fisch übern Pott halt* ;D
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:54 Uhr von JustMe27
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Penisfisch, ok aber ein KaFi? Seit wann schwimmen die durch Harnröhren? Meiner hat sowas nie versucht...
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:02 Uhr von Squeezie
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Nennt sich Pimmelfisch: und ist gefürchteter als der Piranha
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:42 Uhr von Der-Teufel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@own3er: es wurde nicht gesagt dass der fisch noch gelebt hat als er rausgeholt wurde
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:43 Uhr von Zerebro
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Quatsch: kann nur ein Fake sein !

1,5cm breit und soll durch die Harnröhre in die Blase ...???

Quatsch mit Soße.
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:48 Uhr von Blitzeis
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
hehehe wie auch immer!
ich hab mich grad jedenfalls totgelacht.

zum einen über die news
zum anderen über die geilen kommentare

das leben kann schon richtig geil sein :-D
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:03 Uhr von radiojohn
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Foto dieser news: Auf diesem Foto ist ein "Betta splendens" also ein sogenannter "Siamesischer Kampffisch" abgebildet.
In der Fotostrecke der (fragwürdigen) Quelle ist allerdings von einem "Vandellia cirrhosa" die Rede.
Dieser südamerikanische Parasit ist fähig, über den Urinstrahl in den menschlichen Körper einzudringen, wo er sich dann von Blut und Gewebe ernähren kann.

Desweiteren steht in der Quelle:
"Das Tier wurde mit Hilfe eines
Ureteroskops und eines Aufsatzes, der normalerweise zur Entfernung von Ablagerungen in der Blase benutzt wird, über die Harnröhre aus der Blase «gefischt».

Wie dem Bericht zu entnehmen ist, hat sich der 14-Jährige von dem Eingriff gut erholt."

salu2 - r.j.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:08 Uhr von high-da
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja wie im film: welcome to the jungle. da wird dieser parasit auch erwähnt.
einfach ne ecklige vorstellung wenn so ein teil in meinem körper ist.ihhhhhhhhhhh
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:13 Uhr von radiojohn
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann mir nicht vorstellen, dass: ein solcher Amazonasbewohner in einem indischen Aquarium zu finden ist.
Hier noch einige weitere Informationen zu dem Fisch:
"Der Candiru ist ein Parasit. Er spürt die Atemströmungen anderer Fische auf und schwimmt diesen Strömungen folgend in die Kiemenöffnungen der Fische. Dabei stellt er einen Stachel zum Festhalten auf und ernährt sich vom Blut aus den Kiemen-Gefäßen, was ihm den Beinamen „Brasilianischer Vampirfisch“ einbrachte. Der Fisch verfügt jedoch über keinerlei Saugorgane. Der Druck des durch den Biss in die Arterien ausströmenden Blutes reicht völlig aus, um den Fisch innerhalb von 30 bis 145 Sekunden mit Blut zu füllen. Danach lässt der Candiru vom Wirtstier ab.


Der CandiruEr ist bei den Eingeborenen gefürchtet, weil er nackten badenden Personen in eine der Körperöffnungen schwimmen kann – entweder in die Vagina, das Rektum oder – im Falle kleinerer Fische – auch in den Penis und weiter hinauf in die Harnröhre. Ebenso wie in den Kiemen der Fische ernährt er sich beim Menschen vom Blut und Gewebe der befallenen Person, was für diese außerordentlich schmerzhaft sein kann. Ein Befall des Menschen kommt jedoch sehr selten vor. Da der Candiru seine Wirte und Befallsstellen anhand des aus den Kiemen ausgestoßenen Wasserschwalls ortet, kann er auch durch die mit dem Urinieren im Wasser hervorgerufene Strömung angelockt werden.

Der Candiru ist oft nicht ohne operativen Eingriff zu entfernen. Bleibende Folgen sind nach einer solchen Behandlung nicht zu erwarten. Eine traditionelle Behandlung ist die Anwendung zweier Pflanzen, der Xagua-Pflanze (Genipa americana) und des Buitach-Apfels, welche als Ganzes oder als Extrakt der betroffenen Region zugeführt werden. Gemeinsam töten die Wirkstoffe dieser zwei Pflanzen zunächst den Candiru und lösen ihn dann auf. In einigen Fällen soll der Befall mit dem Candiru, bei ausbleibender medizinischer Behandlung, den Tod von Menschen hervorgerufen haben. Umgekehrt endet der Befall eines Menschen für den Candiru regelmäßig tödlich, da dieser ein Fehlwirt ist."

http://de.wikipedia.org/...

salu2 - r.j.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:15 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@John: Warum denn nicht? Ich habe in meinem "deutschen Becken" auch südamerikaner... ;)
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:24 Uhr von Zerebro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mag ja möglich sein dass das bei sehr kleinen Fischen vorkommen kann.
Aber sicher nicht bei einem mit 1,5cm Breite
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:26 Uhr von radiojohn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: Ich auch.
Allerdings wird der Candiru (Vandellia cirrhosa) wohl kaum in irgendeinem Aquarienfachhandel zu einfach zu erstehen sein.

;-) r.j.

P.s. Mein "Plecostomus" (Liposarcus pardalis) ist mittlerweile ca. 32 cm lang und etwa 8 Jahre alt. Er lebt in einem von zwei 300Liter Becken.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:29 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leutchen, könnt ihr lesen? Sowohl in der News als auch in der Quelle ist NICHT vom Candiru, sondern von einem Betta die Reda. Betta splendens und B. imbellis sind der stinknormale Kampffisch, der in fast jedem Zoogeschäft verkauft wird. Siehe Bild in der News, das ist ein Betta, während das in der Quelle ein Candiru ist.

Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, wie ein betta auf so eine Idee kommen sollte...
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:31 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Radiojohn: Freu dich, der wird sicher noch ein wenig größer. Mein Wabenschilderwels ist beisher nur 15 cm lang... Aber er ist ja auch erst 4 Jahre alt.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:32 Uhr von radiojohn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27: Richtig, oder fast richtig?
Schau doch mal in die Fotostrecke der Quelle.

salu2 - r.j.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:33 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aua..
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:36 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Radiojohn: @Hexenmeisterchen: Ja, aber die Bilderstrecke zeigt nicht den Fisch, um den es in der News geht... Das auf den Bildern ist nämlich der Candiru.

@Hexenm...: Das mit dem Wabi ging natürlich an dich.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:42 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, wie fein Aquarianer *hüpf*

;)
Habe sowohl zwei Liposarcus pardalis, wie auch den ein oder anderen Glyptoperychthys gibbiceps (Wabis) Alle jedeoch so um die 35 - 40 cm... ;) Der schwimmt auch nicht mehr unbemerkt in... ;)

Allerdings auch kein 300l Becken mehr, sind nun bei knapp 1.000l. ;) Und würde es nach mir gehen, bald schon drüber. ABER, die Holde ist in der jetztigen Wohnung nicht so ganz davon angetan.. *dum di Dum* ;) Aber, ihr ist auch die Pumpe zu laut... *ggg*
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:47 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: Stimmt, der Liposarcus ist ja der Schilderwels... ich verwechsel die immer, die sehen sich ja doch recht ähnlich.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:53 Uhr von radiojohn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: Und die zwei Lipos zoffen sich nicht?
Ich hatte auch mal zwei von ihnen in einem Becken, musste sie dann trennen, was dem Amazonasbeckken gar nicht gut tat. Der eine hat dann nämlich seine Freizeit damit zugebracht, sämtliche Pflanzen auszubuddeln. Habe ihn dann an einen Kollegen verschenkt.
Jetzt im Moment habe ich den anderen zum "Gassigehen" geschickt. Wie immer im Sommer darf er jetzt durch den Gartenteich toben. Einmal pro Woche ne halbe Gurke und er macht nen Eindruck, als ob er damit recht happy ist. Nachbars Katze ist zwar hinter ihm her, kommt aber nicht dran. Mein Hund hat da was dagegen.

salu2 - r.j.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:59 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Îm Gartenteich mussten wir einen: Amphilophus labiatus versenken, der machte nur streß. Lebt aber nun friedlich vor sich her... :)

Die Zwei Dicken leben wunderbar zusammen und genießen die Zeit miteinander... Pflanzen habe ich so oder so nicht, da diese immer gelitten haben... Dafür Wurzeln und Steine. Ich find´s schick. ;)

@JustMe, die sehen sich sehr ähnlich. daher Ham ´se ja Namen bei uns.. Herr Schröder, Fräulein Meier usw... .

So, bin nun im Feierabend... Fische gucken... ;)
Bis mrogen...

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?