28.08.08 13:13 Uhr
 13.976
 

Der "Komaschläger" von Köln schlug wieder zu

Aufgrund einer günstigen Sozialprognose ersparte der Richter Erdinc S. eine Haftstrafe (SN berichtete). Es scheint, als wäre er nun doch wieder rückfällig geworden. Zeugen zu folge soll er am 23. Juni einen unschuldigen Passanten zusammengeschlagen haben. Seine Drohung: "Ich werde dich umbringen".

In der Nacht auf den heutigen Donnerstag klickten für ihn abermals die Handschellen. Er wurde heute um 11:30 Uhr dem Haftrichter vorgeführt. Man geht davon aus, dass dieser den mutmaßlichen Täter wieder in Haft nehmen lassen wird.

Der Fall um Erdinc S. sorgte für Aufregung, da ein 44-Jähriger nach einem Schlag von Erdinc S. ins Koma fiel, der Täter jedoch keine Strafe absitzen musste. Dem heute 18-Jährigen wurde Dank eines festen Jobs und einem zu erwartenden Kind eine positive Zukunft bescheinigt.


WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Schlag
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

72 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2008 13:21 Uhr von s8R
 
+218 | -2
 
ANZEIGEN
Und jetzt bitte raus ausm Job, weg vom Kind und ab in Knast!
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:21 Uhr von Belzebuebchen
 
+159 | -3
 
ANZEIGEN
Die positive Zukunft hat er hoffentlich jetzt auch: Drei Mahlzeiten am Tag und ein festes Dach über dem Kopf. Nur die Gardinen dürften etwas ungewohnt sein ;-)

Weg mit dem Gesocks!!! (Falls es stimmen sollte!)
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:21 Uhr von sanfrancis
 
+107 | -5
 
ANZEIGEN
bei den Gesetzen hier in Deutschland wird er wieder freikommen, solange bis
er jemanden umgebracht hat! Dann kommt er etwas "länger" in den Knast.
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:24 Uhr von JCR
 
+81 | -3
 
ANZEIGEN
Nie wieder freilassen. Wer einen Menschen ins Koma prügelt, hat ganz offensichtlich keinerlei Achtung vor dem menschlichen Leben.

"Dem heute 18-Jährigen wurde Dank eines festen Jobs und einem zu erwartenden Kind eine positive Zukunft bescheinigt."

Aha, ich lach´ später drüber. Das Rechtssystem hat wieder einmal Blut an seinen Händen.

Das ist in Amerika übrigens vorbildlich geregelt, mittelsThree strikes law. Wer drei schwerwiegende Verbrechen/ Gewaltverbrechen in Folge begeht, kann dafür lebenslänglich weggesperrt werden.

Solche Leute haben´s nicht anders verdient.

Aber hier ist er vermutlich in zwei Monaten wieder draußen, um seine Drohung wahrzumachen.....
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:28 Uhr von mcdead
 
+49 | -3
 
ANZEIGEN
verdammt: hätte er beim 1. mal ein bisschen gras in der tasche wärs nicht
soweit gekommen
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:30 Uhr von Hawk74
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat das Opfer auch (noch) eine positive Zukunft.

Bis dann..
HAWK
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:36 Uhr von StaTiC2206
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
is doch alles quatsch. man muss nur weiter: versuchen. wenn es beim ersten mal mit der resozialisierung nicht geht, dann halt beim zweiten, dritten, vierten oder dreißigtausendfünfhundertzweiundsiebzigsten mal.

irgendwann fruchtet schon das "du du, das war böse, mach das nie wieder" bei ihm. oder es gibt keine menschen mehr den er ins koma prügeln könnte.

von daher gebt ihm doch ne bewährungsstrafe

HInweis: Diese Aussagen bestehen zu 60% Sarkasmus und 40% Ironie

Aber mal im ernst, dass ist wieder mal ein beweis, dass resozialisierung in den schlimmen fällen nicht hilft.
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:37 Uhr von Carry-
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
härtere strafen: es müssen endlich härtere strafen her! allerdings nicht auf der seite der höchststrafen, sondern auf der anderen seite. man muss den richtern die möglichkeit nehmen, mehrfach bewährung zu verhängen oder gewalttäter einfach so auf die menschheit loszulassen.
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:38 Uhr von oeds
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Erdinc S. Hatte betstimmt eine schwere Kindheit. Damit haben er und andere nach deutschem Recht offenbar absolute Handlungsfreiheit.
Da er ausm Knast natürlich sein Kind nicht versorgen kann, muss es vom Staat gesponsort werden. Da dies natürlich Kosten mitbringt, lassen wir ihn doch wieder frei... Er wird sich schon bessern.... *Kotz*
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:43 Uhr von DCSMW
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
sehr gut: das Amerikanische system würde ich sofort befürworten, damit sowas hier in Deutschland endlich aufhört.
Es kann doch echt nicht angehen das das ganze wie eine Bagatelle behandelt wird.
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:55 Uhr von Hier kommt die M...
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
so, wo: sind jetzt bitte diejenigen, die ihn ihn der ersten news noch verteidigt haben und den Freispruch ok fanden?

http://www.shortnews.de/...

Was sagt der damalige Richter dazu? Darf er ihn jetzt noch mal "aburteilen"?
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:56 Uhr von midnight_express
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder einmal: handelt es sich hier nur um einen bedauerlichen Einzelfall.


Okay, nun mal ernsthaft: Warum kann er nicht mal an den "FALSCHEN" geraten?
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:06 Uhr von dkb2k6
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat seine Chancen verspielt ab ins Loch, der hat kein Recht frei auf den Strassen zu laufen !
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:15 Uhr von HoldOn
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Zurück ins Bergdorf: Im Knast kostet er den deutschen Steuerzahler ca. 190 Euro pro Tag.
Also zurück mit ihm in das Bergdorf, wo er hergekommen ist. Dort kann er Ziegen hüten - mehr kann er eh´ nicht.
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:31 Uhr von Feldgieker
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Komaschläger raus: Bringt wie oben geschrieben denTtypen und diesen Möchtegernrichter in einer Zelle in nem Knast im Süden unter(Türkei eventuell) und lasst sie bei Wasser und Brot sich gegenseitig günstige Prognosen zuschachern.Gebt gleich noch den Psychofutzi der die Prognose stellte dazu.
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:53 Uhr von phil_85
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant: wie Gutachter so arbeiten...ist ja richtig hate Arbeit "Hat ne Arbeit und nen Kind, der ist ok...wo sind meine 500€?"

Ausweisen geht nicht, da seine Freundin Deutsche ist und ein Kind von ihm erwartet, insofern hat er das Recht in Deutschland zu wohnen...

Aber einen Komaschläger ohne Strafe davonkommen lassen...kann man irgendwie noch mehr den Eindruck vermitteln "Leute, wenn ihr steuern zahlt und ordentlich rumpoppt ohne aufzupassen, dann wird euch fast alles vergeben!"? Vorallem, wieso ist es eine günstige Sozialprognose, dass man ein Kind zeugen kann? Nicht immer ist das von Vorteil und hier wohl besonders für das Kind nicht.
Kommentar ansehen
28.08.2008 14:54 Uhr von phil_85
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kleiner Nachtrag: ich wette, wenn er ne Strafe bekommt, dann nach Jugendstrafgesetz...was dann natürlich in krassem Widerspruch zu dem ersten Gutachten ist, da er dann offensichtlich noch nicht reif genug ist für die Welt da draußen.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:10 Uhr von HerrGabriel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"...das schief gehen konnte, war klar...": Zitat: Gerichtssprecher& Richter Mannebeck
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:14 Uhr von phil_85
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die Richter: und Politiker wirds nie erwischen, denn die lassen sich vom Chauffeur direkt dorthin fahren, wo sie hinwollen oder fahren teilweise selbst in ihrer dicken Karre, haben gesicherte Häuser usw.

Bürgerwehren bringen auch herzlich wenig, wenn die Region primär von Ausländern bewohnt wird.
Kommentar ansehen
28.08.2008 15:26 Uhr von Copykill*
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Gutachter und Richter auch bestrafen: Und jetzt den Gutachter 12 Monate auf Bewährung + 40 Tagessätze und dem Richter eine Geldstrafe in höhe von 40 Tagessätzen verbrummen.
Der Täter wird ja wahrscheinlich wieder mal mit einer Streicheleinheit von wenn überhaupt, 6 Monate Haft davon kommen.
Und der einzige gearschte wie so oft hier in Deutschland ist nur wieder das Opfer. Das mal wieder vom Täter und von der Justiz verhöhnt wird und wurde.
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:02 Uhr von high-da
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ganz einfach: strafe hier absitzen dann ausweisen.

hört sich zwar krass an aber er wird bestimmt kein gutes vorbild für sein kind. da ist das kind besser dran wenn er ohne sein erzeuger aufwächst.

gerade wenn man ein kind erwartet sollte man überlegen was mann tut.
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:04 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nesserlsitzer: Gerade "getürkt" find ich cool. Auch wenn ich´s erst beim zweiten mal verstanden hab... ;)
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:27 Uhr von Artemis500
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll weil der Kerl ein Kind und einen Job hat muss er nicht in den Knast?
Aber wenn ich mal beim schwarzfahren erwischt werde, dann werd ich eingeknastet, denn ich komme leider beruflich auf keinen grünen Zweig, und eine uneheliche Schwangerschaft ist mir zu blöd.

(Okay, ganz so krass ist es natürlich nicht, aber ich könnte mich schon aufregen...der versaut seinem Opfer das Leben aber man sperrt ihn nicht ein, weil er ja so ein schönes Leben hat, das er dann nicht mehr leben könnte? Wo ist da, verdammt nochmal, die Logik?)
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:30 Uhr von marss
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
So So: So So ,
Koma, ich sag nur Auge um Auge..........

was ist hir in deutschland los,keiner achte den anderen .

Meine Ohma hätte gesagt , Wo soll das nur Enden.
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:37 Uhr von Scarface21
 
+5 | -31
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/72   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?