28.08.08 12:24 Uhr
 1.118
 

Bangladesch: Neugeborenes mit zwei Köpfen ist tot

In Bangladesch wurde vor einigen Tagen ein Baby mit zwei Köpfen geboren, ShortNews berichtete bereits. Jetzt ist das Neugeborene gestorben. Es litt unter sehr hohem Fieber und hatte Schwierigkeiten mit dem Atmen.

"Wir wollten ihn ins Krankenhaus in Dhaka bringen, aber die Familie ist so arm, dass sie sich das nicht leisten konnte", so der zuständige Kinderarzt in Jessore.

Das Kind war Anfang der Woche per Kaiserschnitt geboren worden. Der Junge wog bei der Geburt fünfeinhalb Kilogramm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Bangladesch, Neugeborenes
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2008 12:33 Uhr von ZTUC
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
besser so: Denke, das oder die Kinder hätten sowieso nicht überlebt, auch wenn sie ins Krankenhaus gekommen wären. Des Weiteren hätten sie oder so nur leiden müssen.
Kommentar ansehen
28.08.2008 12:58 Uhr von TheDunkin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Würde ich nicht sagen. In Amerika gibt es auch zwei Mädchen, bzw ein Mädchen mit 2 Köpfen die inzwischen glaube ich schon über 18 jahre alt sind. Habe darüber mal eine Reportage gesehen und die zwei führen sogar ein ganz schönes Leben, haben sie zumindest gemeint.
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:09 Uhr von Nickman_83
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich finde es sehr gewagt auf grund der tatsache, dass du ein einziges beispiel kennst, davon auszugehen, dass sie kein schweres leben hätten.

es gehen doch ständig anders geartete beispiele zu grunde.
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:28 Uhr von TheDunkin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist aber genauso gewagt zu behaupten das Kind wäre gestorben und das ist okay, obwohl es keine richtige medizinische Hilfe hatte. Immerhin gibt es ein Beispiel, dass zeigt das so ein Mensch auch überleben kann. Das Baby hatte schließlich "nur" Fieber und Schwierigkeiten beim Atmen und das bedeutet nicht zwangsläufig dass es tödlich endet.
Naja, jetzt ist es eh zu spät... Mein Beileid an die Eltern.
Kommentar ansehen
28.08.2008 17:24 Uhr von Nr_Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das ist auch besser so.Dieser Mensch war so von der Natur nicht vorgesehen, so was nennt mann Natürliche Auslese.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?