27.08.08 22:23 Uhr
 979
 

Brandanschlag in Berlin: Zwei junge Frauen verlieren ihre gesamte Existenz

Am Wochenende wurde in Berlin ein Umzugstransporter von Unbekannten angezündet. Der gesamte Besitz von Lisa B.(26) und Gyde S.(28), zwei angehenden Ärztinnen, die aus Hamburg nach Berlin umziehen wollten, verbrannte.

Verzweifelt betteln die beiden Opfer um Leihgaben wie Möbel und Hausrat. Auch für die teure Entsorgung des Umzugswagens müssen sie persönlich aufkommen. Neben dem materiellen Schaden leiden die jungen Frauen besonders unter dem Verlust sämtlicher persönlicher Gegenstände und Erinnerungsstücke.

Die Täter werden im linksextremistischen Umfeld vermutet. Für eine ähnliche Tat existiert ein Bekennerschreiben. In Berlin werden immer wieder abgestellte Autos verbrannt.


WebReporter: kuemmelmonster
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Berlin, Brand, Brandanschlag
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 21:34 Uhr von kuemmelmonster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir nicht vorstellen, wie es wäre, wenn all meine Kindheitsfotos, Liebesbriefe und alles andere Schöne, was man in ganz besonderen Momenten immer wieder raus kramt, einfach nicht mehr da wäre.
Die zynischen Kommentare auf der linksextremistischen Plattform "Indymedia" waren wirklich unerträglich. Mittlerweile wurden diese zusammen mit den (wenigen) wirklich gut gemeinten Kommentare zu diesem mutmaßlich linksextremistischen Anschlag, radikal gelöscht. Solche Publicity mag man wohl nicht!
Kommentar ansehen
27.08.2008 22:34 Uhr von usambara
 
+10 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2008 22:42 Uhr von eXitus666
 
+36 | -11
 
ANZEIGEN
omg: ICh find es immer wieder scheiße wie die Leute immer nur die rechtsextremen taten in den Vordergrund stellen.
Und wenn ich hier schon lese wo das politische Motiv ist...
Bei rechten würden jetzt alle sagen "Diese Schweine"... Bei den linken sagen sich immer nur alle " Das kann doch nich sein... Die Linken sind doch alle friedlich"
Ich wette ich bekomme für diese Kommentar Minus Bewertungen ...
Achso und ich bin nicht Rechts oder so aber ich meine nur ... Gleichberechtigung ... Linksextreme und Rechtsextreme sind scheiße. Die betonung liegt auf EXTREME.
Kommentar ansehen
27.08.2008 23:13 Uhr von WeedKiller
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Na endlich ist es amtlich: LINKS!!! Muhaha nichts mit Rechts ...
Feige noch dazu...
Haften dabei keine Versicherungen?
Wenigstens ein Teil sollte vom Staat ersetzt werden, jeder kann mal diese Hilfe benötigen.
Kommentar ansehen
27.08.2008 23:14 Uhr von WeedKiller
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@eXitus666: Guter Kommentar
ein + von mir =)
Kommentar ansehen
27.08.2008 23:32 Uhr von NetterMensch
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Mir Wurst: wer sowas macht ob Links Rechts Oben oder Unten, ich finde sowas sehr traurig das irgend eine Hirn "0" sich profilieren will oder sich in seiner Existens nicht wohl fühlt und das Eigentum anderer beschädigt. Wer umbedingt was zerstören will soll z.B. sein eigenes Zeug anzünden, seinen eigene Bude voll sprühen oder mal zur Abwechslung das Auto der Familie oder der Freunde anzünden und offen dazu stehen. ICH hab viel verständnis für Meinungen und Einstellungen ob sie mir gefallen oder nicht aber dumme/blinde Zersörungwut zeigt mir das solche Menschen nur Verachtung verdienen.
Behandel Menschen und ihren Besitz so wie sie Dich und deinen Besitz behandel sollen.
Kommentar ansehen
27.08.2008 23:42 Uhr von usambara
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
Aktion Umzugsstopp linke Stadteilbewohner die gegen die Yuppiesierung ihrer
Viertel kämpft und Limousinen abfackelt.
Jetzt verstehe ich...
Kommentar ansehen
27.08.2008 23:51 Uhr von lolkopf
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
es jetzt sonderlich links ist oder nicht, einen Transporter eines Cateringunternehmens anzuzünden, der am Strassenrand steht (schwachsinnige Aktion und so), äußerst dümmlich ist die Tat auf jeden Fall.
Kommentar ansehen
28.08.2008 00:08 Uhr von cookies
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
und wieso stand der Wagen einfach so rum? Natürlich tun mir die Mädels leid, Erinnerungsstücke und Zeugnisse/Dokumente sind nicht ersetzbar.

Aber es ist dennoch leichtsinnig, den Wagen einfach so stehen zu lassen, dass es Chaoten egal welcher Richtung schaffen, diesen anzuzünden. Oder war es ein verschmähter Lover?
Kommentar ansehen
28.08.2008 01:07 Uhr von kittycat
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was: für ne verdammte kranke leute ....was haben denn die frauen denn getan????diese krankn%&/%$

die tun mir leid sehr sogar
Kommentar ansehen
28.08.2008 01:15 Uhr von One of three
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ cookies: Den Bildern der Morgenpost nach stand der Transporter normal geparkt in einer normalen Straße - so wie ich in vielen Städten geparkte Transporter habe stehen sehen. Also nix besonderes.

Nur das in Berlin scheinbar der Abschaum besonders gerne zündelt ...
Kommentar ansehen
28.08.2008 02:03 Uhr von NetterMensch
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Sunshine35: ka was du aussagen willst aber unser Haupstadt wäre geil wenn man sein Hab und Gut sicher von A nach B bringen könnte
Kommentar ansehen
28.08.2008 07:24 Uhr von ferrari2k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was für eine Sauerei! Ich überlege grade, wenn mein Zimmer hier in Flammen aufgehen würde, das wäre schon schlimm genug. Aber bei einem Umzug in eine fremde Stadt angezündet zu werden? Was denkt man dabei? Denkt man da überhaupt bei? Freut man sich, das Leben anderer Menschen zu zerstören? Ich weiß nicht, ob ich die Kraft hätte, von vorne anzufangen, so ein Studium laugt einen ja auch psychisch extrem aus.
Unfassbar, echt.
Kommentar ansehen
28.08.2008 08:08 Uhr von maki
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Von wegen "links": Die Püppchen sind zufällig und ohne es zu wissen in den Krieg der Berliner Cateringunternehmen geraten.

Schöne Scheisse...

Aber dank KleinBILD (MoPo) & Co. werden sie ja bereits für Werbezwecke benutzt (paar Möbelz von Hübner sind für Hübner sicher billiger als als ne ganzseitige Anzeige in der MoPo *fg*)
Kommentar ansehen
28.08.2008 08:08 Uhr von tutnix
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@WeedKiller: was ist amtlich? dass die täter links sein sollen, weil die polizei das vermutet?
Kommentar ansehen
28.08.2008 08:24 Uhr von ZTUC
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Versicherung: Haben denn die beiden keine Versicherung? Sollte man schon abschließen, schließlich kann son Transporter auch aus anderen Gründen Feuer (also kein Anschlag sondern nen Unfall) fangen.
Kommentar ansehen
28.08.2008 08:56 Uhr von real.stro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir kein politisches: Ziel vorstellen, dem man mit so einer Aktion näher käme. Der Inhalt dieses Bekennerschreibens würde mich schon mal interessieren.
Und hier eine Rechts/Linksdiskussion vom Stamm zu treten, halte ich für kindisch.
Und wer zum Teufel zündet morgens um sieben in einer Großstadt, in einem ziemlich dicht besiedeltem Teil, gezielt ein einzelnes Fahrzeug an? Die Geschichte ist auf jeden Fall für eine Überraschung gut.

Ciao
Kommentar ansehen
28.08.2008 10:14 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die links-ext. produzieren nur noch unfug en masse

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?