27.08.08 18:18 Uhr
 739
 

NPD im Blickfeld der Staatsanwaltschaft

Ein Wahlplakat der NPD führt zum aktiv werden der Staatsanwaltschaft in diversen bayerischen Gemeinden. Es wird wegen Volksverhetzung ermittelt.

Im Bereich Ingolstadt gab es nach Aussage der Staatsanwaltschaft auch Durchsuchungen. Weitere betroffene Orte sind Landshut, Ansbach, Augsburg, Würzburg, Passau und Memmingen.

Die beanstandeten Wahlplakate zeigen einen fliegenden Teppich, besetzt mit einer verschleierten Frau sowie einem dunkelhäutigen und einem Turban tragenden Mann. Darunter die Parole "Guten Heimflug".


WebReporter: john5
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Blick, Staat, NPD, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 18:26 Uhr von DerTuerke81
 
+16 | -19
 
ANZEIGEN
@News: Die NPD gehört Verboten.
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:29 Uhr von Noseman
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: bin ja nun nicht gerade besonders rechts gesinnt.

(Oder? Selbsteinschätzungen sind immer gefährlich).

Aber so wie sich das anhört, fällt das nun wirklich noch sehr deutlich unter Meinungsfreiheit.

Gegen ein analoges Plakat, welches glatz-und hohlköpfige Menschen hinter schwedischen Gardinen zeigt ("Wir sind endlich Zuhause!" ) hätte ich aber andererseits auch nix einzuwenden.

Leider fehlt mir jegliches künstlerische Talent, sowas zu produzieren.
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:33 Uhr von high-da
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
ein anderes plakat: der npd ist besser.
link funktioniert nicht.
deswegen habe ich es auch meine vk gestellt.
Kommentar ansehen
27.08.2008 19:08 Uhr von Ich-bin-neu
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Fake: @high-da,
das Bild ist doch nur ein Fake, wenn mann das einbischen vergrössert, sieht man das doch recht deutlich.
Kommentar ansehen
27.08.2008 19:15 Uhr von Ich-bin-neu
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Das Plakat: Das Plakat mit Seal, ist sowas von Fake, da sieht man oben rechts am rand doch sehr deutlich das die rote Farbe über den rand geht.
Kommentar ansehen
27.08.2008 19:36 Uhr von Hawk74
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
NPD NICHT (!) verbieten: Parteien verbieten .. das hatten wir vor 75 Jahren schonmal.

Vielleicht sollte mal Politik gemacht werden, die den Leute Perspektiven und Chancen bietet.
Und nicht einfach alle "Gegenstimmen" verbieten.

Sind nach einem Verbot auf einmal alle "ex-NPDler" geleutert ?! Wählen danach SPD/Grüne/etc. ?

Das ist doch absolut lächerlich....

Vernünftige Politik für die Menschen ... und schon löst sich das Problem von alleine.

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
27.08.2008 20:43 Uhr von high-da
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich bin neu: natürlich ist das ein fake.so naiv ist doch keiner der denkt das die npd solche plakate druckt.
das war von einer funseite und ist ne verarschung auf die npd.


denkst du wirklich das so ein npd futzi zugeben würde das er noch nie sex hatte.so
Kommentar ansehen
27.08.2008 22:24 Uhr von K-rad
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Noseman Das muss ein Witz sein , oder ? Dir ist schon klar das die Meinungsfreiheit da aufhört wo die Rechte des Anderen beginnen , oder ?.
Unter Meinungsfreiheit versteht man NICHTdas man jede Meinung jederzeit und überall äussern kann.
Kommentar ansehen
27.08.2008 22:31 Uhr von K-rad
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Ich-bin-neu: Man sollte schon ein wenig die Aktionen der NPD verfolgen bevor man so einen Unsinn äussert.
Dies ist nicht die erste Aktion in der die NPD solche Plakate "schaltet" . Es ist noch garnicht so lange her da gab es schonmal Stress wegen solcher Plakate auf dem der selbe Spruch stand. Abgebildet waren auf dem Plakat dann verschleierte türkische/arabische Frauen mit Einkaufstüten in den Händen.
Kommentar ansehen
28.08.2008 00:14 Uhr von Ich-bin-neu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@K-rad: wer lesen kann ist klar im vorteil.
High-da schreib doch selber das das Bild in seiner vk nur ein Fake ist und von einer Funseite ist, also wo schreibe ich unsinn?

Es geht mir nur um dieses Bild, besser gesagt um das Plakat mit Seal und da sieht man ganz klar das das nachbearbeitet wurde und das noch nicht mal gut.
Kommentar ansehen
28.08.2008 00:21 Uhr von high-da
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
jungs: ist doch in ordnung
von hier habe ich das bild.
vielleicht funktioniert der link jetzt
http://www.hornoxe.com/...
Kommentar ansehen
28.08.2008 11:23 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da sag ich "Schweinskotelett statt Minaret"

*lol*

ist nicht von mir...und nein, die NPD sollte man nicht verbieten. man sollte ihr die wähler nehmen indem man mehr menschen die chance gibt ihren lebensunterhalt zu verdienen, ihnen arbeit gibt. dann regelt sich die sache mit der NPD schon,,,dann wählen nur die noch einige wenige imbezile. und die wird es immer geben...
Kommentar ansehen
28.08.2008 16:53 Uhr von Dusta
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
onwWhiteStripe: "die NPD sollte man nicht verbieten. man sollte ihr die wähler nehmen indem man mehr menschen die chance gibt ihren lebensunterhalt zu verdienen, ihnen arbeit gibt. dann regelt sich die sache mit der NPD schon"

Und was ist mit den etlichen Nazis die ein geregeltes Einkommen haben, finanziell gut gestellt sind und einfach aus Überzeugung handeln?

In der NPD und in anderen Nazi Gruppierungen gibt es eben nicht nur Hartz 4 empfangende "Verzweiflungstäter".

Das Problem sitzt doch viel tiefer in der Gesellschaft und nicht nur in den unteren Randschichten.
Kommentar ansehen
29.08.2008 08:55 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@dusta selbstredend!! natürlich ist dieses verhalten in allen schichten präsent. nur ANFANGEN würde ich mit dem abgraben der "supporter"...und ein grossteil sind einfach menschen ohne perspektive.

als erstes sollten sich mal die massenmedien klarwerden welche essentielle rolle sie hier spielen. die BLÖD kann bundeskanzler machen und auch noch einiges andere...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?