27.08.08 17:03 Uhr
 670
 

Köln: Kein Jüdisches Museum auf dem Rathausplatz

Eine Umfrage von Mitte Juli bis Mitte August, an der sich 1.749 Kölner beteiligten, kam am Mittwoch zu dem Ergebnis, dass kein Jüdisches Museum auf dem Rathausplatz in Köln gebaut werden soll. Nur 111 der abgegebenen Stimmen sprachen sich uneingeschränkt für den Bau aus, 883 waren dagegen.

Anlass war eine Ausschreibung zu einer architektonischen Gestaltung des Rathausvorplatzes. In den Bau des Jüdischen Museums sollten auch die inzwischen teilweise freigelegten Denkmäler der "Archäologischen Zone" einbezogen werden.

Auch Oberbürgermeister Schramma (CDU) hatte ursprünglich das Museum favorisiert. Inzwischen meint auch er, das Bauwerk passe wegen seines Hervorstechens nicht in die Altstadt. Der Stadtrat wird sich nun mit dem Fall auseinandersetzen


WebReporter: john5
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Museum, Rathaus
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 17:08 Uhr von high-da
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ist der rathausplatz: irgendwie besonders.

bin berliner und kenne mich in köln nicht aus.
kann man es mit dem kudamm oder alex vergleichen?
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:10 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
nope: kudamm is kudamm
alex is alex
und der rathausplatz von köln wieder was eigenes :o)

schau ihn die doch mal an
http://images.google.de/...
(google-images)
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:14 Uhr von high-da
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich wollte nur wissen: ob es irgendein besonderer platz ist wie der alex oder der kudamm bzw soetwas wie ein stadtzentrum ist.

oder ob es irgendein platz in einem aussenbezirk ist.
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:16 Uhr von high-da
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aber trotzdem thx für den: link.

auf jeden fall ein schönes rathaus
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:56 Uhr von gungfu
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
muss nicht sein: ich bin der Meinung, dass man die Vergangenheit kennen aber sich nicht dafür verteigen müssen sollte.
Wir haben langsam genug Gedenk- und Hinweisstätten alsdass noch in den alten Innenstädten neue architektonisch völlig unpassende Gebäude zur Erinnerung an Verbrechen die von keinem von uns begangen wurden gebaut werden müssen.
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:48 Uhr von vollkraft2000
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schramma dieser Arschkriecher: entweder man steht zu dem was man nun mal gesagt hat oder sollte es man halt lassen wie ne fahne im wind sich immer dem nach zu richten!

aber das ist nichts neues für cdu csu politiker, das sie nur immer mit laufen! spätestens seit oetker, der sich von seiner eigenen aussage distanzierte! characterlos!
Kommentar ansehen
27.08.2008 20:29 Uhr von shane12627
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frag mich, ob da noch was vom ZdR kommt. ;)
Kommentar ansehen
27.08.2008 21:35 Uhr von jsbach
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Na da möchte auch mal: noch die Meinung vom Zentralverband der Juden hören.
Sonst ist ja die Frau Knobloch da sehr rührig...
Kommentar ansehen
28.08.2008 10:44 Uhr von VitaminX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt: frag ich mich wann der Zentralrat wieder die antisemitismus-keule schwingt.
Kommentar ansehen
28.08.2008 17:04 Uhr von Dusta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VitaminX: "frag ich mich wann der Zentralrat wieder die antisemitismus-keule schwingt."

Geb mir mal bitte kurz eine Quelle, wann der ZdJ dies das letzte mal getan hat.

Ihr scheint ja ganz schön Angst zu haben vor dieser "Antisemitismus-Keule", wo kriegt man die her?
Kommentar ansehen
28.08.2008 23:20 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir: sagt der Kölner Rathausplatz auch nichts, wo liegt der überhaupt?
Kommentar ansehen
28.08.2008 23:24 Uhr von Tokata
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann müssen diese 883 Menschen aber jetzt sehr stark damit rechnen, als Nazis bezeichnet zu werden ;))))

Wie kann man nur gegen sowas sein? Die wollen doch wohl nicht die Vergangenheit leugnen??? *zwinker*

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?