27.08.08 16:09 Uhr
 429
 

Türkei: YouTube-Blockade aufgehoben

Monatelang blockierten die türkischen Behörden das Videoportal YouTube. Grund für die Sperrung war ein Video, das den Gründer der modernen Türkei beschädigt haben soll.

Die "Turkish Daily News" berichtet, dass die Sperre überflüssig war. 1,5 Millionen Türken griffen schließlich trotzdem auf YouTube zu. Und das sogar täglich. Um die Sperre zu umgehen änderten sie Einstellungen im Netzwerk.

In den vergangenen Wochen beschwerten sich und protestierten viele Webseiten-Betreiber wegen Internet-Zensur in der Türkei. Grund war die Sperre von YouTube.


WebReporter: AslanPower
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Türkei, Türke, Blockade
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 16:11 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
doppelte news gabs heut schon *gähn*
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:21 Uhr von Cloverfield
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
und das land will in die EU...ts ts ts
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:34 Uhr von Deniz1008
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ Cloverfield brd ist in der EU, dafür habt ihr einen hr. S. als innenminister.... *ggg*
Kommentar ansehen
28.08.2008 13:58 Uhr von ciller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ne is klar: als wenn unsere eigenen Leute nicht auch bescheissen .

werdet erwachsen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?