27.08.08 15:57 Uhr
 852
 

CIA naher US-Experte: "Der Preis für Georgien wird hoch sein"

Nach Aussage von George Friedman, dem Leiter des US-Forschungszentrums Stratfor, wird Russland für seine Aktionen in Georgien bezahlen müssen.

Gegenüber "RIA Novost" sagte Friedman, dass die USA auf kontinentaler Ebene wenig unternehmen könnten. Es sei aber durchaus möglich, Russlands Seewege abzuriegeln. Er fügte noch hinzu, dass er nicht wisse, ob die Bush-Regierung diese Option wahrnehmen werde. Militärisch wäre es aber machbar.

Friedmans Institut wird in den USA oft als "Schatten-CIA" charakterisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lolonois
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Preis, Experte, CIA, Georgien
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten
Britisches Innenministerium droht EU-Bürgern versehentlich mit Abschiebung
Reisen und Abendessen: AfD und SPD wegen Russland-Kontakten in Bedrängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 16:05 Uhr von Second2None
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
und noch einmal “NATO” und “EU” sind, an ihrer Wirkung für den einfachen Menschen in ihrem Einflussgebiet gemessen, brutale Ausplünderungsmechanismen, Militär-Oligarchien, eine anonyme Plutokratie eiseskalter Apparatschiks mit einer Horde elender Dummschwätzer als angestellte Medienhöflinge.
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:06 Uhr von execute.exe
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
lol die russischen Atom- Uboote sind ja gar nicht im Atlantik vor der Amerikanischen Küste....

Ich lach mich tot....Russland ist jetzt schon viel wirtschaftlicher als die Amis es momentan sind.

IMHO hat Russland keine Schulden mehr.....und wie sehen die Schulden der Amis aus?

Ich denke in absehbarer Zeit veschiebt sich das Kräfteverhältnis drastisch zu Gunsten der Russen und China. Wenn dies nicht schon längst der Fall ist.

Die armen Amis, werden immer Großkotziger.....
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:33 Uhr von Hans403
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Warum hoffe ich nochmal das Obama und nicht John Bush-McCain Präsident wird? Habs gerade vergessen...




*Ironie aus*
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:23 Uhr von hu199
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ nokia: warum scheibst du Sarkasmus an / aus ???

Das ist die blanke Wahrheit, wer dies nicht akzeptiert, lebt in einer Traumwelt mit rosa roter Brille.

Die Amis haben nichts, sie schlagen nur noch mit der Kelle auf Ihre Töpfe die Leer sind und hoffen, das solche Idioten wie EU NATO etc sie wieder füllen xD
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:25 Uhr von hu199
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ups: hab mich verlesen :p

der Satz: "warum scheibst du Sarkasmus an / aus ???"

ist Falsch xD

hast ja recht :p
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:32 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
heute passierten wieder 10 us-kriegsschiffe den bosporus in richtung georgien.... laut türkischen medien....
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:41 Uhr von Jimyp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@execute.exe: "IMHO hat Russland keine Schulden mehr...."

Damit liegst du aber extrem falsch! Natürlich haben die Russen Schulden!
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:42 Uhr von ko.ok
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ach, die: türkischen Medien.
Das ist ja schon ein Widerspruch in sich. Darf man die zwei Wörter überhaupt in einem Satz verwenden?
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:49 Uhr von ko.ok
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Lauter Kameradenschweine. Ein Bündnis ist ein Bündnis, da gibts nix dran zu rütteln.

In einem Bündnis muss man zusammenhalten, auch wenns einem mal nicht passt.
Ist überall so, ob Wirtschaft oder Freundschaft.

Mal abwarten. Sollte es irgendwann mal hart auf hart kommen, dann seid ihr die ersten die nach dem Bündnispartner schreien.
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:51 Uhr von Jimyp
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ko.ok: Ich glaube die werden eher zu Verrätern!
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:20 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ ko.ok bush verwendet es auch :): link:

http://www.ihlas.net.tr/...



http://www.google.de/...
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:20 Uhr von JCR
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ nokia: " die USA würde Russlands Seewege abriegeln.

WAS DANN?"

Ganz einfach:

Das käme einem Angriff auf russische Territorium gleich und wäre damit ein Akt der Aggression.

Folge: Mutual assured destruction. Deswegen werden sich die USA hüten, die Seewege zu blockieren.


@ ko.ok:

Ein Bündnis sieht auch keine Alleingänge vor. Weder die NATO noch die UNO haben den Irakkrieg abgesegnet. Und ein Bündnis kann selbsverständlich nicht nur dann gelten, wenn es den Mitgliedern in den Kram passt.

Wenn die USA im Alleingang Länder mit Krieg überziehen, brauchen sie auf Beihilfe nicht zu hoffen.
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:23 Uhr von ko.ok
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was ein Bündnis: ist, brauch ich euch wohl nicht erzählen.

Wo käme man da hin und wer hätte noch vor einem Respekt, wenn die Familie nicht zusammenhält.

Auch wenn der Cousin noch so ein Trottel ist und ständig provoziert.
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:30 Uhr von vollkraft2000
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Friedman ein kriegtreibender Zionist: Friedman ist ein Kriegstreibender Zionist, der wieder die Wlet spalten will...
Aber selbst die Zionisten können gegen Russland nichts ausrichten,.. Die sind schon anders drauf als die Araber!
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:34 Uhr von ko.ok
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es will ja: hoffentlich niemand einen ernsthaften Krieg gegen Russland und umgekehrt.

Reine Machtspielchen auf beiden Seiten.

Hinter den Kullisen wird bereits sachlich verhandelt. Sind ja keine Neanderthaler.
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:56 Uhr von lolonois
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
scheinbar bewirken weißwürste, daß man gegen atomare strahlung immun wird.

anders kann ich mir manche äußerungen hier nicht erklären.
Kommentar ansehen
27.08.2008 19:14 Uhr von ko.ok
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Es ist ein: Bündnis, verdammt noch mal.
Kapierst du das nicht.

Interne Streitigkeiten werden intern geregelt, nach außen hin ist man ein Fels in der Brandung.

Es geht hier nicht um irgendein Kaffland wie Irak oder Afghanistan, sondern es geht um Russland. Russland ist überhaupt der Grund für die NATO.

Wenn die NATO sich in inneren Streitigkeiten aufreibt, dann lachen sich die Russen kaputt und machen was sie wollen. Null Respekt, wen interessiert die NATO.

Hast du keine Familie oder eine Clique? Da funktionierts genauso.

Türkei ist auch in der NATO. Wenn die mal Probleme haben, gibts das selbe Spielchen.

Man, man, man, zum Glück arbeitet keiner von euch bei mir und verhandelt mit Lieferanten.
Kommentar ansehen
27.08.2008 22:06 Uhr von lolonois
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hi kook, hast mich an meine alte stabü-lehrerin erinnert, die war geauso verblendet wie du, nur in entgegengestzter richtung.

"blinder gehorsam"

laßt uns jetzt schalke die daumen drücken
Kommentar ansehen
28.08.2008 00:24 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Cousin ist ein gutes Beispiel.

Wenn der ein Volltrottel ist und ständig nur Scheisse baut, würde man ihm einen Bärendienst erweisen, ihn ewig bedingungslos ohne Rücksicht zu unterstützen.

Besser wäre ihn ruhig mal den Scheiss, den er verzapft auszubaden um draus zu lernen.
Kommentar ansehen
28.08.2008 00:29 Uhr von ko.ok
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das wird: intern in der Familie geklärt. Der bekommt schon seine Standpauke.

Nach außen hält man zusammen und demonstriert Einigkeit.

Sonst kommen drei Tage später noch mehr Trottel und wollen sich aufführen, weil mit der Familie kann mans ja machen.

So funktioniert das System. In der Politik, in der Wirtschaft, in der Mafia, in der Clique, beim "Paten", und in der Familie.
Kommentar ansehen
28.08.2008 00:41 Uhr von ko.ok
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage: "Steig ich aus?" ist die Frage, die sich jedes Gang-Mitglied von zwei rivalisierdenden Gangs im Ghetto mal stellt, wenn ihm der Anführer nicht passt.

Ausstieg ist möglich, kein Problem.

Allerdings steht er dann alleine auf der Straße und wird irgendwann von einem der beiden Seiten über den Haufen geschossen.

Ohne Schutz ist man vogelfrei.
Kommentar ansehen
28.08.2008 00:43 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur ist in dem Falle: der realen Politik der blöde cousin das Familienoberhaupt.

Im Regelfalle würde der in der Wirtschaft rausfliegen, in der Mafia sich nicht durchsetzen, seine Clique würde sich abwenden und vom Familienoberhaupt (u.a.) würde er einen vor den Latz kriegen.

Geht aber im Falle der USA nicht, weil die der Obermotz dank ihrer Waffen sind.

Vielleicht wäre ein anderes Gleichnis passender: Stell Dir mal einen Alkoholikervater (Der alkohol steht hier symbolisch für die berauchende bewaffnete Machtpolitik) vor, der seine Frau schlägt und das Geld nur in die Wirtschaft trägt, während seine Kinder Hunger leiden.

Da sollte man doch auch nicht ohne Rücksicht auf Verluste zu ihm halten, sondern die Ehefrau sollte ihn verlassen.

Zumindest solange bis er trocken ist
Kommentar ansehen
28.08.2008 01:02 Uhr von ko.ok
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Alles doppelt. Hier von einem anderen Forum:

Schon mal was Diplomatie gehört?

In dem Moment sitzen die Unterhändler und Botschafter (dafür hat man die übrigens), die sich schon seit 30 Jahren kennen bei einem Tässchen Tee zusammen und diskutieren, wie beide Seiten aus der Misere rauskommen, ohne das Gesicht zu verlieren.

Beim Iran gibts so einen Botschafter wahrscheinlich nicht, aber bei Russland ist das schon was anderes.

Das Machtspiel sieht so aus: NATO und Russland müssen jeweils zusammen halten und Stärke demonstrieren, wer sich in internen Streitigkeiten aufreibt, hat verloren.

Ansonsten verliert keiner und es findet sich eine für die Presse akzeptable Lösung.

Das weiss zum Glück auch die olle Merkel und daher die Aussagen.
Die NATO ist ein Fels in der Brandung und es gibt keine Kompromisse.




Derjenige, der dieses Spiel perfekt beherrscht ist Putin und sein Lehrling.

Von daher gibts danach auch keine Feindschaft sondern nur Repekt.
Eine Feindschaft und Verabscheuungswürdigkeit wegen Schwäche kommt nur bei einem Einknicken in Frage.

Ihr könnt also über die Merkel mosern was ihr wollt.

Aber anscheinend beherrscht sie und vor allem ihre Berater, die das ja nicht zum ersten mal machen, das Spiel.

Glaubt ihr eigentlich unsere Beraterstäbe sind alle total blöd?
Jetzt kommt als Antwort mit Sicherheit "ja".
Vorschlag: Macht es besser. Ihr geht mit Sicherheit unter bevor ihr überhaupt sagen könnt: "Wo ist mein Schreibtisch?"
Kommentar ansehen
28.08.2008 02:59 Uhr von hu199
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die: Merkel beherrscht nur das Arschkriechen, was anderes kann die ehh nicht.
Kommentar ansehen
28.08.2008 03:15 Uhr von ko.ok
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann haben: wir ja Glück gehabt, dass sie nicht in den russischen Arsch kriecht.
Sonst wärs für uns alle zappenduster.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Seite sammelt die peinlichsten Tinder-Anmachen
Fatih Akins "Aus dem Nichts" ist deutsche Nominierung für den Oscar
Fußball: Nach Pannen steht Videobeweis in Bundesliga vor dem Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?