27.08.08 14:50 Uhr
 347
 

Arktis: Erstmals beide Schifffahrtsabschnitte ohne Eis

In der Nordost- sowie auch in der Nordwestpassage gibt es erstmals gleichzeitig kein Eis. Damit können Schiffe in beiden Abschnitten fahren.

Zuvor war zu dieser Zeit die Nordwestpassage immer mit Eis bedeckt. Der Abschnitt ist dafür bekannt, dass er sehr schwierig zu befahren ist. Er wird daher vorerst von den Schiffen nicht oft benutzt werden.

Noch in diesem Jahr könnte das Meereis der Arktis stark zurückgehen. Dies wird auch die Schifffahrt stark verändern.


WebReporter: drcox
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schiff, Eis, Arktis, Schifffahrt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 14:57 Uhr von heavensdj
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
na solange sich die wirtschaft spzieller Länder immernoch auf die Aussagen von einer Hand voll Wissenschaftlern stützt die gegen 1000 ende andere behaupten das es keine Globale erwärmung gibt, sondern alles ganz natürlich ist und nichts auf Menschenhand basiert.. wird alles wieder gut..

**hmm wo ist die Ironie versteckt?
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:57 Uhr von joudeli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Umwelt: Soviel zum Thema Umweltschutz...
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:09 Uhr von Dohnny
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Manipulation: Zuverlässigerweise sind sowohl die Eisgebiete der Arktis und der Antarktis seit den Messungen im letzten Jahr deutlich gewachsen... nur blöd dass keiner das meldet, wäre ja gegen die allgemeine Klimalüge.

http://nsidc.org/...
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:11 Uhr von Tiglat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arktis nicht Antarktis: Ein kleiner aber feiner Unterschied.
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:00 Uhr von RoyalHighness
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Glück: gibts ja 2010 ne Eiszeit, wie ein mexikanischer Forscher vorhersagte..-ironie off-


MFG
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:10 Uhr von computerdoktor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ARGH: Mann, wie oft muss es noch gesagt werden: Die Klimaerwärmung bestreitet niemand. Aber: Es war schon beträchtlich wärmer! Warum heißt wohl Grönland so? Grönland = Grünland. Und das heißt so, weil es dort GRÜN war, als die Menschen diese Insel entdeckt haben.

Aber glaubt doch daran, dass wir mit unserem CO2-Ausstoß für die Klimaerwärmung verantwortlich sind, weil es Euch von rundherum so gesagt wird. Aber glaubt dann auch, dass die, die das meiste Geld damit verdienen genau die sind, die am lautesten schreien. Al Gore verdient Millionen mit CO2-Zertifikaten!!!
Kommentar ansehen
27.08.2008 19:47 Uhr von JCR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja, die bösen Weltverschwörungs-Klimazertifikat-Illluminaten in ihren Reichsfluscheiben wollen uns nur abzocken.....;-)
Kommentar ansehen
29.08.2008 08:41 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: Selber schuld, lass Dich doch verarschen. Aber jammer dann nicht rum, wenn rauskommt, dass es so war. In Kanada haben 36.000 (sechsunddreißigtausend) Forscher, Physiker, Wissenschaftler und Universitätsprofessoren eine Petition unterschrieben, die genau das aussagt, was ich oben geschrieben habe: Klimawandel: ja, Menschenverursacht: nein. Aber klar: die 36.000 wurden sicher bezahlt....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?