27.08.08 14:06 Uhr
 3.622
 

Wirtschaftsforscher warnt vor einer Erhöhung von Hartz IV

Ein Wirtschaftsforscher des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) warnt vor einer Erhöhung von Hartz-IV-Bezügen. Denn eine Erhöhung würde den Hartz-IV-Empfängern weniger Anreiz zur Arbeit bieten sowie die sozialen Spannungen verstärken.

Schon jetzt entsprechen die Sozialleistungen einer erwerbslosen Familie mit zwei Kindern dem Bruttolohn eines Alleinverdieners, was einem Stundenlohn von zehn Euro entspricht.

In Berlin wird jedoch für einfache Arbeiten ein deutlich niedrigerer Lohn gezahlt. Der Wirtschaftsforscher fordert deshalb eine bessere Ausbildung für Heranwachsende, um diesen einen Anreiz und Motivation zum Arbeiten zu bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Hartz IV, Erhöhung
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

90 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 14:11 Uhr von execute.exe
 
+47 | -13
 
ANZEIGEN
Ich bin gegen eine Erhöhung Abschaffen den gesamten Hartz IV-Dreck!
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:11 Uhr von execute.exe
 
+30 | -13
 
ANZEIGEN
die Gesetze meine ich natürlich sorry!
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:13 Uhr von ferrari2k
 
+63 | -6
 
ANZEIGEN
Schon jetzt entsprechen die Sozialleistungen einer: erwerbslosen Familie mit zwei Kindern dem Bruttolohn eines Alleinverdieners, was einem Stundenlohn von zehn Euro entspricht.
Na toll. Und als wenn das nicht schon schlimm genug wäre: In Berlin wird jedoch für einfache Arbeiten ein deutlich niedrigerer Lohn gezahlt.
ZUM KOTZEN!
BEZAHLT DIE LEUTE ENDLICH VERNÜNFTIG, DANN GEHTS AUCH WIEDER AUFWÄRTS!!
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:15 Uhr von vmaxxer
 
+41 | -10
 
ANZEIGEN
dem stimme ich mal zu: Auch wenn jetzt minus hagelt...

Kinder müssen ordentlich versorgt werden, jepp.
Alles andere ist aber auf ein absolutes existensminimum zu beschränken (Ohne jeglichen Luxus.

Allerdings sollte der Lohn (von den Arbeitern) auch so geregelt sein das man mit einer Vollzeit-Arbeit auch wenigstens leben kann.
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:25 Uhr von Noseman
 
+25 | -13
 
ANZEIGEN
@vmaxxer: Genau das ist aber nicht der fall. Kinder kriegen nämlich nur 208 € , obwohl sie natürlich wegen Schule und Kleidung eigentlich einen viel höheren Bedarf haben als Erwachsene.

Als Single kann man mit Hartz IV gut über die runden kommen, denke ich, aber für Familien oder gar Alleinerziehende, erst recht mit mehreren Kindern, ist die Hölle dagegen das Paradies.
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:31 Uhr von califahrer
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
Solange es diese Macht und auch Geldgierigen Unternehmer gibt und sie sich weiter Ihre ohnehin nicht Realitätsnahen Gehälter weiter aufstocken, wird es auch immer mehr Armut geben. Ich denke, die Leute wachen langsam auf, wäre unser Zusammenhalt nicht so schlecht, hätte ein Aufstand gegen diese Machenschaften schon statt gefunden.

Ich will mich nicht als Volksverhetzer darstellen lassen, aber die Realität ist nun mal so! So lange Niemand etwas unternimmt, sind wir weiterhin Spielzeug!!!
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:31 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ferrari2k: 100% full akk

besonders mit dem gross-geschriebenen. ;-)
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:34 Uhr von califahrer
 
+38 | -10
 
ANZEIGEN
An Jeden der jetzt noch einen Job hat:

IHR KÖNNT AUCH IN DIESE LAGE KOMMEN!!!

Egal wie sicher Euch Euer Arbeitsplatz scheint!

Also setzt Euch verdammt nochmal auch für die Schwachen ein!
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:44 Uhr von Jorka
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Wir brauchen keine Hartz 4 Erhöhung: sondern eine deftige Lohnerhöhung.
Wie kann es sein, das manche Vollzeitarbeiter ihren Lohn mit Hartz 4 noch aufstocken müssen, da er alleine nicht zum Leben reichen würde?

Tut endlich mal was fürs Volk und nicht nur für die Wirtschft!
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:44 Uhr von x-ray666
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
als wenn jeder Hartz IV empfänger sich das so ausgesucht hätte! es gibt bestimmt genug die sehr gerne wieder arbeiten gehen würden.

aber nein... da werden wieder alle über einen kamm geschert und es wird so dargestellt als wenn kein Hartz IV empfänger arbeiten will!
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:51 Uhr von vostei
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: naja - man könnte das auch locker umdrehen - wenn schon manch arbeitender kaum noch rumlommt mit seinem lohn der mühe, wäre es imho durchaus logisch die löhne stattdessen zu erhöhen - es sind ja schließlich auch Aral. EON und Co KG, die davon profitieren...

Und ja - Ausbildung und Bildung tut tatsächlich not, das ist allerdings richtig. Aber auch da profitiert die Wirtschaft davon - also soll sie auch rausrücken....
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:54 Uhr von pinkyvsbrain
 
+20 | -19
 
ANZEIGEN
Sicher will niemand Hartz IV beziehen aber es kann auch nicht sein, das jemand der 8 oder mehr Stunden täglich auf Arbeit ist, wenn es blöd kommt noch 1 Stunde fahrtzeit oder mehr pro Weg hat, am Ende weniger zum Leben hat als ein anderer der Hartz IV bezieht.

Die Relationen muss man mal sehen.

Als Hartz IV empfänger kann man das, das und das beantragen. Dies und jenes wird übernommen. Und der Arbeitstrottel der jeden Tag sich schindet muss alles selber berappen.....

Der ehrliche ist in Deutschland der DUMME
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:11 Uhr von Slaydom
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
bessere Bildung: lol
wie stellt er sich das vor...
Bildung kostet ne Menge...
DIe ganzen Bücher, der weg zur Schule, Nachhilfe.

Es heisst nicht umsonst, dass bei Harz kindern, die Ausbildung zu teuer ist.
Und wer ist schon Motiviert, wer 100 Euro behalten darf vom gesammten lohn...

Gebt Hartz4 nicht die ganze Schuld, die Arbeitgeber müssen definitiv mehr verdienen, denn es kann nicht sein, dass jemand arbeitet und trotzdem auf Hilfe angewiesen ist...
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:25 Uhr von scuba1
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Noseman: Als Single kann man mit Hartz IV gut über die runden kommen, denke ich
Da denkst du aber vollkommen falsch.
Von ca. 351,- Grundsicherung muss noch Strom, Tel, und die monatlich anfallenden Kosten bezahlt werden die du von der ARGE nicht bekommst und dann rechne mal nach was noch überbleibt weil du ja auch noch Essen und Trinken brauchst.
Allein ein Paar gute Winterschuhe , die einige Zeit halten schlagen mit mindestens 100,- Euro zu Buche.
Wenn sich im Haushalt die Waschmaschine verabschiedet guckst du aber dumm aus der Wäsche oder dein Gas- bzw.Elektroherd.Diese Geräte bezahlst du von der Grundsicherung also von 351,- Euro und die ARGE zahlt nichts.
Also, du lebst mit Hartz IV an Rande der Existenz und ich kann jeden verstehen der etwas Schwarzarbeit macht.
Denn in diesem Staat wird schon dafür gesorgt das du mit einem Job ebenso Stütze beantragen mußt.
Hartz IV gehört in den Mülleimer der Geschichte.
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:30 Uhr von scuba1
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
pinkyvsbrain: Was kannst du denn als Hartz IV Empfänger beantragen ?
Informier dich bevor du dich über etwas äusserst von dem du keine Ahnung hast.
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:44 Uhr von Paddex-k
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Und: diejenigen die keine Nebenbeschäftigung finden bleiben auf 600 Euro hängen? Das ist krank!!!
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:55 Uhr von OliDerGrosse
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@scuba1: Das ist aber die allgemeine BILD-Bildung.

HartzIV = Luxuslümmelleben

Wenn man schaut wie sich die Grundsicherung aufteilt fragt man sich wie sie auf diese Summen kommen. Z.B. als Single ... Strom wird mit rund 23€ im Monat berechnet das sind etwa 1200KW/h im Jahr ... Sorry aber das haut nie hin .Ich als arbeitender Single der wenig zuhause ist hat schon 1500-1700kw/h.
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hartz4-Empfänger arbeiten aber auch zum Beispiel bei der grünen Postalternative (solange es die noch gab) und holen sich nach Feierabend den Differenzbetrag zwischen Hungerlohn und Sozialgeld.
Andere (gelernte EDV-Leute) geben EDV-Unterricht für 1 Euro die Stunde, 40 Stunden die Woche.
Andere arbeiten im Supermarkt für Behinderte für ein Euro (obwohl keine Behinderung vorliegt), in sozialen Einrichtungen, kirchlichen Einrichtungen oder städtischen Einrichtungen wie z.B. Sperrmüllabholung und so weiter ...!

Manche Ämter wollen alle ALGII-Empfänger in 1-Euro-Jobs stecken. Daon dürfen sie insgesamt 100 Euro behalten und das geht fürs Fahrgeld drauf. Durch den Zuverdienst entfallen alle Befreiungen wie GEZ, die dann wieder zu zahlen sind.

Ich weiss warum ich mich nach dem letzten Konkurs meines Ex-Chefs freiberuflich gemacht habe.
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:39 Uhr von ticarcillin
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Der "Experte", Herr Karl Brenke, (s. Quelle) ist natürlich selbst KEIN Hartz-IV-Kandidat, gelle?
Es ist ja so leicht, etwas zu fordern, von dem man selbst nicht betroffen ist.
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:50 Uhr von FlatFlow
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Weg mit dem Kapitalismus! Hartz-IV-Empfängern muss man aus der scheisse helfen rauszukommen und nicht ständig Geld Debatten provozieren!

Löhne von denen die Menschen leben können müssen hier und keine 1-5EuroJober!

Jeder Hartz-IV-Empfängern muss später noch Rente bekommen, wenn er heute für paar Euro (1€-5€) arbeiten tut, muss der Staat den Rest dazu bezahlen und später muss ihm der Staat die Rente bezahlen, weil sei Lohn so niedrig war, dass er kaum was zusammen ersparen hat.

Mensch, wann wachen diese Vollidiotien auf.
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:52 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@pinkyvsbrain: Was genau denkst du denn,kann ein H4-Empfänger zusätzlich beantragen ? Wenn du dabei an Standardsachen des täglichen Lebens wie Herd, Schrank,Bett usw denkst: Vergiss es! Dieses "Zusatzsponsoring" gabs,als Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe noch getrennt waren und wurde im Rahmen der Einführung von H4 abgeschafft. Als H4-Empfänger kann man im Prinzip nur noch 2 Sachen beantragen: Zuschüsse für notwendige Sonderernährung (z.B. für Zöliakie-Patienten). Und die Befreiung von der GEZ. Alles andere wurde abgeschafft.
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:57 Uhr von Grat
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:59 Uhr von vmaxxer
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:01 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
achja @Wok! Tolle, idee, gefällt mir :o)
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:10 Uhr von OliDerGrosse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ vmaxxer: doch man muß Reparaturen selber zahlen. In der grundsicherung liegt der Tagessatz bei 0,89 Euro für diese Aufwendung

http://www.scharf-links.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/90   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?