27.08.08 11:42 Uhr
 744
 

Audi präsentiert verbesserten A6 in Moskau

Auf der Internationalen Automobil Ausstellung in Moskau hat Audi jetzt zum ersten mal die ab Mitte Oktober 2008 erhältliche neue Version des A6 präsentiert.

Der A6 wurde in puncto Technik, Innenraum und äußerliches Design überarbeitet. So sank der Kraftstoffverbrauch der Modellpalette um circa 15 Prozent, das Geräuschniveau im hörbaren Frequenzbereich sogar um 50 Prozent.

Der Einstiegspreis wird bei 34.200 Euro liegen.


WebReporter: lolonois
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Moskau, A6
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 11:55 Uhr von datenfehler
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
lol: "Der A6 wurde in puncto Technik, Innenraum und äußerliches Design überarbeitet."
War ja nicht unnötig...

"So sank der Kraftstoffverbrauch der Modellpalette um circa 15 Prozent"
viel zu wenig, aber die richtige Richtung haben sie schon erkannt.

"das Geräuschniveau im hörbaren Frequenzbereich sogar um 50 Prozent."
sinnfrei, aber einfach nur sinnlos...

"Der Einstiegspreis wird bei 34.200 Euro liegen."
ähmn...
hm....
also nun....
ich... ähmn...
Also... Naja, es gibt genug, die so einen Preis für sowas zahlen wollen. *g*
Kommentar ansehen
27.08.2008 12:13 Uhr von Oli_ee8
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
ohje An dieser Müllkiste ist doch eh nix zu verbessern, Wer qualität will kauft sich KEIN deutsches Auto !
Kommentar ansehen
27.08.2008 12:46 Uhr von Sven_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin schockiert: wir fahren hier Audi A6 und S6 als Dienstwagen (genau dafür werden sie auch produziert, nicht für Familienpapis oder Hartz4-Empfänger), die sind sehr edel, aber diese Designänderung mit den neuen Rückleuchten ist ja mal absolut grausam hässlich. Am A5 und A4 sind die noch gerade ertragbar, aber am A6 definitiv fehl am Platz.

@datenfehler: ein vernünftiger A6 kostet ab 80.000€, vorher kann man nicht vie ldamit anfangen
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:08 Uhr von Kingbee
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Den richtigen Ort: haben die Idioten sich ja gerade gewählt.

Können dann bald damit an die Front kutschieren (lassen)......
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:22 Uhr von guelcki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sven_: "@datenfehler: ein vernünftiger A6 kostet ab 80.000€, vorher kann man nicht vie ldamit anfangen"

Wie bitte? Das ist ja bis auf kleine Ausnahmen Vollausstattung. Zu sagen, man kann vorher nicht viel anfangen halte ich für gewagt.
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:12 Uhr von Sven_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@guelcki: ein A6 ist nicht gerade leicht, der ist nur als 3.0TDI oder noch besser 4.2 TFSI ertragbar... da liegt der Startpreis schon bei 47k bzw 67k. Und allein Halb- oder Vollleder Ausrüstung und das Navi-System kosten nochmal 5.000

In der Basis-Version ist ja nix drin, die Ausstattungs-Liste ist immer lang. Wie gesagt wir reden hier nicht von Papis Familienkutsche sondern vom Dienstwagen mit dem auch mal 1500km am Stück gefahren werden, da müssen einige Extras her.
Kommentar ansehen
28.08.2008 10:34 Uhr von A-C
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sven_: also
1. ich stimme dir zu was die rückleuten angeht. Die sehen so absolut bescheuert aus. Aber wie von audi ja schon gewohnt ist, kopieren die einfach jedes design auf jedes modell. Der A6 hat sich bisher noch am stärksten am heck vom A4 unterschieden. Doch wo ich das facelift gesehen habe dacht ich mir echt: STRG+C und STRG+V in der designabteilung von Audi..........echt schwach....jede karre ähnelt sich jetzt.....

2. 80.000...... da muss ich meinem vorredner zustimmen...
da lebst du wohl auf dem mond.....für 80.000 kannst dir auch gleich nen A8 rauslassen.
Und S6 gibt es nicht besonders oft als dienstwagen, außer vielleicht direkt bei audi.
Kommentar ansehen
28.08.2008 10:58 Uhr von kratz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt schon, was Sven geschrieben hat. Mit vernünftigem Motor und Ausstattung ist man ganz schnell bei 80000€ (ein Bekannter hat vor drei Monaten eine ähnliche Summe für einen 3.0 TDI hingelegt).
Kommentar ansehen
02.09.2008 20:25 Uhr von immerganzruhig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmm also der Dienst- und Firmenwagenanteil bei diesem Modell liegt
bei ca. 80%. Und die reine UVP wird ja eh so gutwie nie bezahlt.
Trotzdem liegt diese im Schnitt aller verkauften Fahrzeuge bei ca. 55.000 Euronen.(Und da iss nicht allzuviel drin)
Ein Privatmensch kann sich sowas schon lange nicht mehr leisten...denkt mal nach..ein A6 über 100.000 D-Mark !!!!
das hiess früger Audi 100 und war eigentlich ein Durchschmittsbürger-Auto.
Oder fährt einer der Schreiber hier einen neuen A6? Ich denke eher nicht.So mancher der Audi-Verfechter würde todesbleich,wenn er sich nur mal den Spass machen würde, so ne Kiste mal zu konfigurieren....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?