27.08.08 13:37 Uhr
 176
 

USA: Verzögerung von Hunderten von Flügen

Atlanta, Georgia: Bei hunderten von Flügen kam es am gestrigen Abend, zwischen 17.00 und 18.00 Uhr, zu Verspätungen. Einige Flüge verspäteten sich sogar bis zu knapp zwei Stunden. Der Grund war, dass zwei Anlagen der FAA in Salt Lake City (Utah) und Süd-Atlanta Probleme mit der Kommunikation hatten.

Wie die Sprecherin der FAA, Kathleen Bergen, mitteilte, koordinieren diese Anlagen die Flugpläne für die gesamten USA. Zu dem Zeitpunkt der Störung befanden sich ca. 5.000 Flugzeuge in der Luft, die aber nicht von der Störung betroffen waren. Lediglich am Boden befindliche Maschinen konnten nicht starten.

Radar und Funkkontakt zu den Flugzeugen sollen nicht betroffen gewesen sein. Einige Flüge mussten sogar gestrichen werden. Im Juni 2007 ereignete sich schon mal ein ähnlicher Vorfall entlang der Ostküste.


WebReporter: califahrer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Hund, Flug
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 12:31 Uhr von califahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam ist aber auch, dass so etwas, bei diesen hohen Sicherheitsvorkehrungen in den USA passieren kann. Ich meine jedes bessere Unternehmen verfügt doch über Server, die vor Datensicherungen und Spiegelungen nur so wimmeln. Es wäre ein leichtes so eine Panne zu umgehen. Um Futter für Verschwörungstheoretiker zu liefern: Stichwort - Artikel "500.000 Särge" - FEMA -Sitz in Georgia. Denkt mal drüber nach!
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:41 Uhr von Second2None
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegenteil von Verschwörungstheoretiker = Zufallstheoretiker
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:45 Uhr von execute.exe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: wir haben mehrere BCP-Sites, die im Falle eines Falles(z.B. Terror) sofort hochgefahren werden. Dieses sind immer uptodate.

Die Filer sind immer online.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?