27.08.08 13:43 Uhr
 3.274
 

Russland: Keine Angst vor Kaltem Krieg - Zur Not dreht Russland den Gashahn zu

Die westlichen Staaten und Russland entfernen sich immer mehr von einander. Grund dafür ist Russlands Schritt, Abchasien und Südossetien als eigenständige Staaten anzuerkennen, was in den Provinzen mit Jubel aufgenommen wurde. Russland will so seine Bürger vor Georgien schützen.

Der russische Präsident Medwedew drohte sogar mit einem Kalten Krieg, den Russland nicht fürchten würde. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesaußenminister Steinmeier kritisierten das Verhalten Russlands als nicht akzeptabel.

Ob Russland mit Sanktionen durch den Westen belegt wird, ist bis jetzt nicht bekannt. Ein russischer Politiker spottete schon, dass Russland im Falle von westlichen Sanktionen das Gas abdrehen würde.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Krieg, Angst, Not
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 12:33 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da werden die Gaspreise wohl mehr als nur 30 Prozent nach oben gehen. Danke dafür. Davon abgesehen: Russland handelt keineswegs inakzeptabel. Russland versucht seine Bürger in den beiden Ländern zu schützen, die wegen eines von Georgien begonnen Krieges in Gefahr geraten sind. Der Westen will Georgien unbedingt in der EU sehen, weil eine wichtige Pipeline durch das Land verläuft. Da wird ein Kriegsgeiler Präsident akzeptiert und Russland wird provoziert. Unglaublich ist das finde ich.
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:46 Uhr von StaTiC2206
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
ui Kalter Krieg mal wörtlich :): is aber mal wieder typisch der westen klappert mit dem säbel vor den haustüren des irans und russland und wundert sich dann, dass die staaten angepisst sind.
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:49 Uhr von execute.exe
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
genau Bogir stimme deinem Kommentar voll und ganz zu.

So ist es, wenn sich unsere Volkverräter in unseren Namen ein Urteil erlauben und das gegen das Volk.

Danke im vorraus, dass dann wieder alles teurer wird.
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:49 Uhr von ZTUC
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
alternative Energien: Hoffentlich merkt nun der Letzte, das wir auf alternative Energien angewiesen sind sonst werden wir irgendwann Vasallen der neuen Zaren aus Moskau.
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:52 Uhr von Loxy
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:54 Uhr von Loxy
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:55 Uhr von ko.ok
 
+17 | -20
 
ANZEIGEN
Dann dreht: den Gashahn mal zu.
Wir finden schon eine Lösung wie es ein intelligentes Volk immer gefunden hat.

Ansonsten erfriere ich lieber als mich noch länger von irgendwelchen Spinnern die außer Rohstoffe in ihrer Kulturgeschichte nie etwas zustande gebracht haben (und damit meine ich nicht nur Russland) erpressen zu lassen.

Kindergartendrohung hoch 10.
"Wenn du nicht nach meiner Pfeife mitspielst, dann kriegst du von mir keine Bauklötchen mehr." "Na, dann steck sie dir in den Arsch"

Mit euch da oben kann man wohl alles machen.
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:55 Uhr von Second2None
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
politikglobal.blogspot.com

Hiermal die russische Betrachtungsweise der Dinge (auf deutsch)
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:56 Uhr von vmaxxer
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
genau: deswegen versteh ich die merkel ja nicht. wenn wir uns zu fast 90% aus russland mit gas versorgen wozu dann nach dorthin drohen ?
Russland hat ja auch gut lachen, sind sie doch so gut wie garnicht von In/Export abhängig. Die meisten Europäischen Staaten schon.

Ich versteh den ganzen Tohuwabohu nicht.
Oder hat die USofA die Finger so tief in den Är...en unserer Politiker das es schon Marionetten sind ?

Die USA haben nichts und können uns nichts bieten. Wenn hier was passiert ist es denen egal da es ja weit weg von der heimat ist...
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:02 Uhr von Loxy
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Der große Gewinner heißt China während der Westen und Russland ihre Profilneurosen ausleben.

Russland hat vom Westen nix zu befürchten und schreckt Asien bestimmt nicht ab mit seinem Großmachtgetue ala 70er Jahre. Russland und der Westen brauchen einander...

Bush hat es schon geschafft mit seinem Irak-Desaster die USA international unglaubwürdig zu machen und zu schwächen, währen China im Windschatten dieses Debakels weiter wachsen und an Macht gewinnen konnte.
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:02 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
achja: die versorgungsleitungen wieder umzustricken wird übrigens wohl sehr aufwendig und zeitraubend sein... Dei Kapazitäten fehlen fast komplett.
Es würde also zu ziemlich vielen engpässen kommen.
Der Effekt wäre das man auf elektrizität umstellen müsste zu den bekannten hohen Preisen etc. (zum Heizen etc)

Das nächste Problem wäre dann die Herkunft der neuen Lieferung ... da wo das herkommt spielen die usa auch mit dem Streichholz...



Schöne aussichten.

Nächstes Haus das ich mir bau wird irgendwo weeeit ab sein und (zumindest) mit erdwärme versorgt werden...dann müsste nur noch das Stromproblem vernünftig gelöst werden...
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:03 Uhr von JCR
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@ vmaxxer: " deswegen versteh ich die merkel ja nicht. wenn wir uns zu fast 90% aus russland mit gas versorgen wozu dann nach dorthin drohen ?"


Bestimmt aus lauter Courage und weil ihr das Schicksal der Menschen so Nahe geht. ;-)

Weswegen sie sich auch bei so tollen Menschenrechtsfreunden wie Saakaschwilli und Bush anbiedert. (Bei Putin übrigens auch, aber das nur gelegentlicht).

Wem die Innenpolitik zu heikel ist, der betreibt halt Außenpolitik, die auffällig ist und die Springerpresse hinter dem Ofen hervorlockt. Solange es für eine Schwarz-Rote Mehrheit reicht, hat Merkel es nicht nötig, Politik zu betreiben, von der die Mehrheit der deutschen Bevölkerung profitiert.
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:07 Uhr von JerkItOut
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:08 Uhr von Loxy
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die Merkel braucht doch garnix mehr zu tun bei ihren Umfragewerten außer nach dem Motto des "Dicken" zu handeln: Probleme einfach aussitzen und die Fresse halten, bis sich der Sturm gelegt hat.

Eine gute Schülerin unser Merkelchen, dass muss man ihr lassen. Und den "liebes Mütterchen-Look" hat sie ja auch schon perfektioniert.
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:13 Uhr von Jimyp
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:16 Uhr von Jimyp
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:20 Uhr von ko.ok
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:33 Uhr von Second2None
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Tacheles: “NATO” und “EU” sind, an ihrer Wirkung für den einfachen Menschen in ihrem Einflussgebiet gemessen, brutale Ausplünderungsmechanismen, Militär-Oligarchien, eine anonyme Plutokratie eiseskalter Apparatschiks mit einer Horde elender Dummschwätzer als angestellte Medienhöflinge.
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:41 Uhr von ko.ok
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Das Problem der Russen: Ohne Rohstoffe können wir keine Maschinen bauen und wenn wir keine Maschinen bauen können, dann haben auch die Russen keine.
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:46 Uhr von MaxRawner
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ich finds einfach unfassbar wieso unsere deutschen politiker dem westen, speziell den USA so in den arsch kriechn müssen!!
wie können die sich auf die seite georgiens stellen obwohl die einen angriffskrieg durchgeführt haben???
man sollte den USA mal klipp und klar sagen dass des scheiße is was die machen!! und sich mit russland solidarisieren, des wäre weitaus sinnvoller!!

wie gesagt den USA kanns ja scheißegal sein wenn uns das gas abgedreht wird, oder hier ein krieg ausbricht, die sin ja schön weit weg!!!
es ist so unglaublich dass deutschland blind alles den USA nachmacht.....
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:55 Uhr von ko.ok
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Manche: kriechen der USA in den Arsch, andere kriechen den Russen in den Arsch.

Bündnis schlägt geheuchelte Freundschaft.
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:59 Uhr von CHR.BEST
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
In diese Situation hat uns vor allem auch die Gier geldgeiler Geschäftemacher hineinmanövriert. Die witterten seinerzeit mit Rußland das große Geschäft um damit genug Geld zu scheffeln, damit es ihnen auch in Krisenzeiten stets gut geht.
Was interessiert die schon der deutsche oder osteuropäische Winter wenn sie z. B. in der Karibik bei 30° im Schatten in der Hängematte schwelgen?

Es hat doch einen Grund, warum der Umbau zu regenerativen Energiequellen und Null- bzw. Positiv-Energiehäusern in Deutschland nur so halbherzig vonstatten geht.

Außerdem bin ich mir nicht so sicher, ob sich die Chinesen so wahnsinnig über mehr Gas und Öl freuen würden, bedenkt man den Smog, der dort bereits jetzt selbst bei starken Einschränkungen über den Großstädten herrscht.
Irgendwann würden sie an dem eigenen Dreck ersticken, den sie tagtäglich in die Luft blasen.
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:46 Uhr von Jimyp
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@rrromka: Ja klar, für BMW ist ja Russland auch der Hauptabsatzmarkt. Russland kann BMW überhaupt nichts abdrehen. Sie fahren natürlich alle gerne Deutsche Automarken, da sie selbst nicht in der Lage sind, vernünftige Autos zu bauen.
Und von ihren 140 Mio. Abnehmer kann sich ein Großteil noch nicht mal ein Moped leisten, schau dir einfach mal die Wirtschaftsdaten an.
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:55 Uhr von TheKingmitdemDing
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
@Bogir: sehr schöner Kommentar, dafür gebe ich dir 0/10 Punkten.
Ein riesiger Schwachsinn, ist das....
würde ich deinem Kommentar recht geben, dann wäre Hitlers Vorgehensweise vor 1939 gerechtfertigt?
- Sudetenland?
- Memelland?
- Annektierung Österreichs?
Der "Westen" will zudem Georgien weder EU sehen, noch wieder in DER GUS, sondern in der NATO und bitte sagt nicht das is das gleiche wie die EU.
die NATO ist ein militärisches Bündnis, was die Beziehungen zu den Mitgliedern vertieft mehr nicht.....
"Seine" Bürger :D ich wusste nicht ob ich vor heulen ersticken sollte...
wir siedeln jetzt jeden Polen im osten deutschlands an rund um berlin geben denen papiere und sagen sie sollen scheiße bauen, sollte man deutschland das recht verwehren im eigenen land für ruhe zu sorgen?
soll dann polenm einmarschieren, weils deren "Bürger" sind:
Der Vergleich mit Hitler und Russland passt perfekt...
Kommentar ansehen
27.08.2008 16:01 Uhr von kidneybohne
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
tja: sie haben volles recht dazu, uns das gas abzudrehen,da es eigentlich ja ihr eigenes ist...tja...so ist das mit machtspielchen.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?