27.08.08 09:31 Uhr
 1.653
 

Firefox Versionen 2.x werden sich ab sofort selbstständig auf Version 3 updaten

Die Nutzer von Firefox 2.0.0.16 werden bald alle dazu gebeten, den Internetbrowser auf Version 3.0.1 upzudaten. Dies geschieht durch ein Major-Update, wie die Entwickler des Browsers auf einem Status-Meeting beschlossen haben.

Der Nutzer wird aber die Wahl haben, ob er das Update sofort oder später durchführen lassen will. Er kann das Update auch zunächst gar nicht zulassen. Durch das Update kann es aber zu Problemen mit installierten Firefox-Erweiterungen kommen.

Man kann die automatischen Updates allerdings auch komplett abschalten. Unter anderem kann man den Haken vor der Update-Option von Firefox entfernen. Im Dezember wird der Support für Firefox 2.x eingestellt. Vorher erscheint aber noch Firefox 2.0.0.17.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Version, Firefox
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 10:01 Uhr von SpyHunter
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
supi: find ich supi, sollte Microsoft auch machen bzw. hätten sie schon vor Jahren machen sollen..
Kommentar ansehen
27.08.2008 10:14 Uhr von Jaecko
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ich was überlesen? Wenn ichs abschalten kann, kann sich Firefox nicht selbstständig updaten...
Kommentar ansehen
27.08.2008 10:17 Uhr von Dimen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Solange: alle meine wichtigen sicherheitsrelewante Erweiterungen nicht auf FF3 laufen, wird bei mir nicht upgedatet.
Kommentar ansehen
27.08.2008 10:43 Uhr von aral
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
*kotz*: Automatische Updates kotzen mich echt mittlerweile an. Hat eigentlich irgendeiner dieser dämlichen Entwickler eine Ahnung, WIE VIELE besch***ene Softwareprodukte mitterweile damit nerven? Die sollen gefälligst saubere Final Releases programmieren, dann brauchen sie auch nicht alle 2 Wochen ein Update unter die Leute zu bringen. Das gilt auch für Firefox.
Kommentar ansehen
27.08.2008 10:47 Uhr von joudeli
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
SO toll, gibts das Angebot auch mit Sauce :)
Kommentar ansehen
27.08.2008 11:01 Uhr von Pryos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welche: sicherheitsrelevanten Addons fehlen dir den noch :o.
Meine Blocker laufen alle auf 3.
Kommentar ansehen
27.08.2008 12:29 Uhr von Bluti666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir laufen auch alle Addons auf 3. Einige muss man nach dem Update nur kurz deinstallieren und in der aktuellste Version reinstallieren...thats it!
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:23 Uhr von Swordfish_71
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß garnicht wo das problem liegt.
Das ist ein klick um upzudaten - aber dennoch wird sich aufgeregt.Besser ein automatische benachrichtigung für ein update als gar keine Nachhricht und man wundert sich das irgendwann nichts mehr geht ( dann ist das geheule groß und man fragt sich dann warum man nicht benachrichtigt wurde).
Jaja ein Teufelskreis
MfG: Swordfish_71
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:27 Uhr von Sammymaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@aral: lol sehr witzig. Hast du überhaupt eine Ahnung von Software Entwicklern und deren Arbeit? Wenn es so einfach wäre, einen "final release" zu bauen und veröffentlichen, dann würden dies wohl tun!

Aber ändernde Kundenwünsche, Wechselwirkungen mit anderen Programmen, Add-ons, Plug-ins, etc, neue Funktionen, und durch neue Möglichkeiten entstandene Verbesserungen machen es unmöglich einen perfekten final release auf den Markt zu bringen!

Bitte erst denken, informieren und dann schreiben....
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:27 Uhr von JJJonas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
" Durch das Update kann es aber zu Problemen mit installierten Firefox-Erweiterungen kommen."

So ein Schwachsinn. Wenn es kein Update gibt, wird es deaktiviert. Wenn man kurz sucht findet man meist Beta Versionen von dem Addon, oder man schreibt die maxVersion in der install.rdf selbst um.

@aral:
zwischen 2.0.0.16 und 3 ist aber viel Zeit vergangen.
Ein Update dauert vielleicht eine Minute. Was genau nervt Dich da?
Kommentar ansehen
27.08.2008 14:34 Uhr von Captain_Opi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die einzigen Updates, die mich nerven, sind die von Antivir ... immer das dumme Werbefenster und die Updateleiste, die sich überall vorschieben will -.-
Solange ich nur ne Benachrichtung bekomme, wie bei Firefox, ist das doch okay..
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:27 Uhr von JJJonas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
virenscanner: tja, dafür ist das teil auch gratis.
nimm dir einen "richtigen" virenscanner, da krieste vom update nix mit
Kommentar ansehen
27.08.2008 15:41 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Avast: Ich find es immer lustig wenn sich Avast ein Update läd.
Die schöne Stimme mit Akzent dann immer. Da kommt mir immer ein schmunseln ins Gesicht ;D

Ich finde automatische updates gut. Da braucht man nciht selber schauen ob es was neues gibt. Angenehmer gehts doch nciht, oder?
Kommentar ansehen
27.08.2008 17:24 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nightly Tester Tools: hab auch 1-2 Addons für die´s noch kei 3er Version gibt. Damit lässt sich die Kompatibilitätsprüfung ganz einfach abschalten. Funzt prima.
Kommentar ansehen
27.08.2008 18:54 Uhr von aral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sammymaus: Zufällig *bin* ich Software-Entwickler. Unter Anderem. Ich habe jahrelang als Programmierer gearbeitet, sowohl angestellt als auch freiberuflich. Und darum habe ich auch eine sehr genau Ahnung davon, wie man Software nutzerfreundlich gestaltet. Und wenn ich hier Kommentare sehe wie "Ist doch nur ein Mausklick, warum beschweren sich darüber alle?", dann krieg ich Kopfschmerzen bei soviel Dummheit.

Es ist eben *nicht* nur ein Mausklick: Wenn ich Viren und Trojanern nicht Tür und Tor öffnen will, muß ich mich bei *jeder* Software-Installation (und ein Update ist auch eine Installation) informieren, ob die Software von einer vertrauenswürdigen Quelle kommt UND *was* aktualisiert wird (bei einem Update) - in vielen Fällen (Windows, aber eben nicht nur) werden mit einem Update erst gravierende Sicherheitslücken in das System hineingepatcht.

Darum nerven mich die Updates. Ein einziges ungeprüft installiertes Update korrumpiert die Integrität eines Computers. Denk Du mal drüber nach. Darum kotzen mich diese Updates an. Ich will nicht im 2-Wochen-Takt prüfen müssen, ob die neueste Version einer Software weitgehend bugfrei und sicher ist.
Kommentar ansehen
27.08.2008 20:15 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Webdesigner finde das sehr gut.
Kommentar ansehen
27.08.2008 20:23 Uhr von -sloppi-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typo3: Das Problem ist doch das ab FF3 das Typo3 Backend fehlerhaft arbeitet. Das gleiche mit der neuen Opera-Version. Es ist kein Arbeiten mehr möglich und deshalb sind erzwungene automatische Updates von Nachteil.

Ausserdem gebe ich aral Recht, die Systemintegrität ist signifikant gefährdet, bei jedem Update!!!!
Kommentar ansehen
27.08.2008 22:02 Uhr von WhoAmI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel klingt so als hätte man keine Wahl dabei kommts mir beim lesen der News eher so vor als bleibt es mit den Updates so wie immer...
Kommentar ansehen
01.09.2008 08:37 Uhr von Sammymaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aral: Tut mir Leid, auch wenns böse klingt, aber: Wird nen Grund haben, warum du nicht mehr als Software Entwickler arbeitest.

Wenn du wirklich mal als Software Entwickler gearbeitet hast (damit meine ich nicht: "Ich hab Homepages in HTML programmiert" <--da könnt ich kotzen, sondern Software geschrieben, keine Webseiten), dann weißt du doch, wie schwer das ist ein Release rauszubringen, der fehlerfrei ist. Und wenn du das nicht weißt, bist du entweder unglaublich gut gewesen, so gut, wies noch nie jemanden gegeben hat (und ich würde dich anflehen und auf Knien rutschen für mich/mit mir zu arbeiten *g*) oder du hast keinerlei Kundenkontakt gehabt, sondern das Produkt rausgebraucht/verkauft und nichts mehr davon wissen wollen.

Wenn dich die Updates so stören, dann schalt sie ab, is immer möglich und nur, weils ne "ältere" Version von irgendwas is, heißt das nicht, dass es schlecht ist.
Ich hab auch noch n uralten Player bei mir laufen, funzt wunderbar, ich brauch keine neuen, meine Mugge spielt der genauso gut.

Also, wozu meckern? Und mal ehrlich: wir lieben die Sicherheitslücken, die Windows uns präsentiert oder nicht? So isses jeden Tag ein kleines feines Abenteuer, ob der Rechner noch läuft, ob man Besuch in Form eines (oder mehrerer) kleiner Viren hat, ob der PC auch am Abend noch läuft. Wenn ma da nicht drauf steht, sollte man nicht mit Windows arbeiten. Dann sollte man besser n Job suchen, wo man sich körperlich beschäftigt und nicht vorm PC sitzt :-)
Kommentar ansehen
01.09.2008 08:59 Uhr von aral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es hat tatsächlich nen Grund daß ich nicht mehr primär als Softwareentwickler arbeite, aber nicht den, den Du unterstellst. Ich bin nämlich in erster Linie Ingenieur. Und jetzt schreibe ich unter anderem Skripte, die Experimente auf der Raumstation steuern.

Abgesehen davon solltest Du wissen, daß man in html nicht programmieren kann, weil es eine reine markup language ist, und als solches nur zur Formatierung dient. So - und es ist mir jetzt zu albern, hier rumzudiskutieren.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?